Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Additive ins Benzin gegen Verkokung ?
13.07.2018, 21:25
Beitrag #16
RE: Additive ins Benzin gegen Verkokung ?
Danke Euch,
auch wieder was gelernt.

Dann ist - gelinde gesagt - die Entwicklung eine Fehlkonstruktion. Oder ?

Egal, jetzt läuft er erstmal. Möchte aber echt nicht alle 30000 eine Hochdruckpumpe reinbauen lassen.

Die haben jetzt auch 0-30 er Öl reingemacht. Immerhin was. Irgendein Additiv ist auf der Rechnung, da frage ich nochmals nach.

Schönes Wochenende erstmal. Möpi hat mich noch nie enttäuscht. Hoffentlich bleibt es so. Wird zum dank morgen auch bewegt. Zügig...... Keine Verkokung aufkommen lassenklatschen

R1806, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 11.2.14.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2018, 16:07
Beitrag #17
RE: Additive ins Benzin gegen Verkokung ?
(13.07.2018 21:05)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Einspruch Euer Ehren ;-)
Wenn der Ansaughub stattfindet, sind die Einlassventile geöffnet und bekommen eine ordentliche Ladung Direkteinspritzung auf die Mütze die mit dem nächsten Ansaugschritt wieder in die Brennkammer gesaugt wird. Wären die Einlassventile geschlossen, würde eine Gemischherstellung wohl kaum funzen ......

Zitat Wikipedia zum Thema Direkteinspritzer:
Zitat:Beim Dieselmotor wird zu Beginn des Arbeitstaktes eingespritzt, bei Ottomotoren mit direkter Einspritzung wird die Haupteinspritzmenge während des Verdichtungstaktes zugeführt.....

Und ein "Verdichtungstakt" mit geöffneten Ventilen hört sich Patentverdächtig an..... wink und grin

Mit mir ist das Thema aber schlecht zu diskutieren. Ich gebe nur weiter, was ich vom "hören-sagen" kenne und im Netz gelesen habe Pfeif .
So kann und will ich mich weder mit fremden Federn schmücken noch würde ich ein "Kreuzverhör" überstehen. Ich bin nur einfacher Bergmann kopfnuss knüppeln und kein Motorexperte Chapeau

Da fühlt man sich Jung, Dynamisch und Gutaussehend..... und dann steht da dieser Spiegel kopf gegen wand
Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Aber für dein Umfeld ist es hart.
Genau so ist es, wenn du blöd bist. Pfeif
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2018, 19:38
Beitrag #18
RE: Additive ins Benzin gegen Verkokung ?
Zitat:Beim Dieselmotor wird zu Beginn des Arbeitstaktes eingespritzt, bei Ottomotoren mit direkter Einspritzung wird die Haupteinspritzmenge während des Verdichtungstaktes zugeführt.....

Und ein "Verdichtungstakt" mit geöffneten Ventilen hört sich Patentverdächtig an..... wink und grin

Mit mir ist das Thema aber schlecht zu diskutieren. Ich gebe nur weiter, was ich vom "hören-sagen" kenne und im Netz gelesen habe Pfeif .
So kann und will ich mich weder mit fremden Federn schmücken noch würde ich ein "Kreuzverhör" überstehen. Ich bin nur einfacher Bergmann kopfnuss knüppeln und kein Motorexperte Chapeau
[/quote]

kuckst du hier Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. bei 1:51 was der Kolben macht, wenn eingespritzt wird (und das Einlassventil), sieht nicht nach Verdichtung aus und würde auch nicht funzen. Glaub nicht alles was Laien auf Wikiverblödia schreiben...

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauR1806
16.07.2018, 07:14
Beitrag #19
RE: Additive ins Benzin gegen Verkokung ?
Ein großes Dankeschön für den Link. Sehr erhellend !

R1806, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 11.2.14.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Shy Auslauf Benzin Penus 1 541 28.04.2016 16:06
Letzter Beitrag: zzrtreiber
  HILFE ! VERLIERE BENZIN Matte19742010 15 4.418 13.02.2014 13:56
Letzter Beitrag: Matte19742010



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |