Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alle Reifen ohne Freigabe gültig
05.08.2018, 10:09
Beitrag #1
Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Hallo Kollegen,

ich war beim Tüv um für die ZZR1400 einen anderen Reifen eintragen zu lassen, einen 200/55 Querschnitt.
Das ist ziemlich problematisch - aber folgende wichtige Info bekommen:

ALLE Reifen die im Querschnitt und Felgengrösse dem im Schein eingetragenen Reifen entsprechen dürfen -OHNE FREIGABE - des Herstellers grundsätzlich gefahren werden!

Das ist EU Recht.

Grüße
tomcat

oldtomcat, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.10.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.08.2018, 21:52
Beitrag #2
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Hallo oldtomcat,

der TÜV Nord z.B. sieht das anders und bezieht sich auf eine Regelung des Bundesverkehrsministeriums: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Die Regelung in Deutschland wird meines Wissens damit begründet, dass es bei uns, im Gegensatz zu den übrigen EU-Ländern, keine generelle Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit gibt. Deshalb muss für andere als in den Papieren eingetragene Reifen immer eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Reifen- oder Motorradherstellers vorliegen, auch bei gleicher Reifengröße.

Wären Deine Informationen zutreffend, würden die Reifenhersteller, Reifenhändler etc. den Aufwand mit dem Erstellen und Vorhalten der Freigabebescheinigungen sicher nicht betreiben.

Viele Grüße

Thomas

angstrand, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 09:30
Beitrag #3
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Jep, ist mir in Bezug auf Geschwindigkeit mit "gesonderter Betrachtung" ebenfalls so bekannt.

@oldtomcat
Hast Du diese Aussage in Schriftform?

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.08.2018, 02:25
Beitrag #4
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Wäre es denn theoretisch möglich auf der originalen Felge einen 200er Reifen eingetragen zu bekommen? Was hat der TÜV denn als Begründung gesagt?
Hatte früher mal ne Aprilia Mille, da war von 180 bis 200 erlaubt. Felge war aber soweit ich mich noch erinnere 6Zoll breit.

tomeck, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 20.4.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.08.2018, 08:54
Beitrag #5
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
@oldtomcat: kann ich so nicht bestätigen.

Diesen Montag wollte der TÜV-Prüfer bei der HU explizit die Unbedenklichkeitsbescheinigung sehen und hat kontrolliert ob sie mit meiner Bereifung übereinstimmt.

Gruß, Hans

gianni, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 23.2.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.08.2018, 12:15
Beitrag #6
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Hans, das spricht mehr für einen Bürokraten. - Gut, die Jungs hier in WT kennen mich und meine Einstellung und sehen sich deshalb gar nicht erst solche "Banalitäten" genauer an. Schon gar nicht kann ich Leute verstehen, die mit zusammengekniffenen Pobacken zum TÜV fahren, zuvor noch schnell die richtigen Reifen aufziehen, um danach wieder umzurüsten, selbst "Testpilot" mit allen Risiken spielen und sich dann noch lautstark freuen (vor anderen den dicken Max mimen), dass sie für eine Momentaufnahme den TÜV "ausgetrickst hätten".

Der TÜV hat Zugriff auf alle erdenklichen Daten, niemand hier würde von mir eine Reifenfreigabe haben wollen. Beim letzten Mal unterhielten wir uns über andere Mopeds, meine ZX12, die ihm gefällt, was er an seiner gemacht hat, wie leicht sich die 1400er fahren lässt, etc..
Mir fiel dann ein weiteres Thema ein: blinkendes Bremslicht bei Notbremsung. ...hatte hier, glaube ich, mal von einem Anbieter gelesen.
Er ging daraufhin aus der Halle an den PC, telefonierte und kam mit zwei ausgedruckten Seiten zurück... .

Auch wenn es mehr ein Randthema war - so stelle ich mir das mit dem TÜV vor. Die Jungs hier sind echt engagiert, selbst Mopedfahrer und durch und durch interessierter "Ingenieur-Typ" und kein Bürokrat. Immer wenn ich etwas im Vorfeld klären möchte, stehen sie informierend und beratend (Tipps) zur Seite.

Die ZX12 hat(te) von Hause aus die 200er eingetragen. Ich kann nur empfehlen: weg von diesem Optik-Show-Gedanken, wenn ihr Motorradfahren möchtet. Die Fahrbahrkeit ist deutlich schlechter als mit 190er Pelle.
Ist aber vermutlich ähnlich wie mit den Nebellampenfahrern: man sieht es selbst nicht...aber das Wissen über den Look (??) scheint manchen Leuten schon einen Abgang zu verschaffen.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.08.2018, 13:13
Beitrag #7
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
(08.08.2018 12:15)blacky schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Die ZX12 hat(te) von Hause aus die 200er eingetragen. Ich kann nur empfehlen: weg von diesem Optik-Show-Gedanken, wenn ihr Motorradfahren möchtet. Die Fahrbahrkeit ist deutlich schlechter als mit 190er Pelle.

Sehe ich genau so. Ich würde eher auf einen 180er gehen, wenn es ohne Klimmzüge möglich wäre.
Alternativ einen 190/55er, von dem es beim Power RS schon eine Freigabe gibt.

Gruß, Hans

gianni, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 23.2.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.08.2018, 18:45
Beitrag #8
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
2 Sachen kann ich als Antwort bieten:

I.
Natürlich habe ich die Aussage zu den Freigaben nicht schriftlich.

Der TÜV Mann mit dem ich sprach ist der Abnahmeberechtigte für Hochgeschwindigkeitsfahrten.
Ich wusste gar nicht das es spezielle Prüfer gibt.

II.
Einen Reifen mit der Kontour 200/55 eingetragen bekommen, ist wohl aussichtlos.
Nach Prüfung über ein Programm teilte der Prüfer mit (Abweichung Originalbereifung > 4.5%):
1. Tacho muss justiert werden
2. Lärmmessung muss gemacht werden
3. Es kann dann auch nur noch dieser Reifen gefahren werden.
4. Kosten mindestens 400 bis 800 Euro (ohne Tachojustierung usw)

Ausserdem war er sicher das die Lärmmessung nicht bestanden wird.

oldtomcat, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.10.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.08.2018, 10:42
Beitrag #9
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Mir wäre bisher eher bekannt, dass eine Rad-Kombination (Felge-Reifen) durch "zusätzliche" Herstellerfreigabe oder Einzelabnahme dann nur diese Kombination zulässt - also kein anderes Reifenmodell eines z. B. anderen Herstellers in gleicher Größe - jedoch alle anderen bisherigen Reifen nach Herstellerfreigaben.
Konkret: Originalfelge mit 200/55 mit z. B. NUR "Avalon Hotgrip 3" (= Fantasiename) durch Einzelabnahme und weiterhin allgemeine Freigaben für 190/50.

Der von Dir genannte Aspekt habe nach meinem Verständnis dann vielmehr mit einer Tachoanpassung zu tun. Allerdings kann ich das auch nicht nachvollziehen, denn ein Tacho darf sehr wohl bis 10% zu viel - aber keinesfalls zu wenig anzeigen.
Eine Tachoanpassung führe beispielsweise dazu, dass beim "Rückrüsten" auf 190/50 bei gefahrenen 100 km/h dann 104 km/h angezeigt würden, was somit durchaus in der zulässigen Toleranz läge.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.08.2018, 07:26
Beitrag #10
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Interessantes Thema, wie ich finde, was oldtomcat da angefangen hat.

Ich würde gerne den roadtec 01 in der Größe 190/55 fahren. Dazu ist wohl eine Einzelabnahme nötig. Wenn ich mit einem der im Netz vorhandenen "Reifenrechner" die Abweichungen zum 190/50er berechne, ist eine Tachoanpassung nötig.

Bei oldtomcat hat der TÜV Sachverständige wohl auch so einen Reifenrechner benutzt und eine Tachojustierung für erforderlich gehalten. Der Reifenrechner kann aber nicht die "Tachovoreilung" der unterschiedlichen Fahrzeuge berücksichtigen; man müsste also schauen, wie die Gegebenheiten vorher/nachher bei der einzelnen Maschine sind; Probefahrt mit GPS-Gerät z.B. Dann wäre möglicherweise gar keine Justierung notwendig.

Was mich in diesem Zusammenhang interessiert: wie wird bei der ZZR die Geschwindigkeit ermittelt und an den Tacho weitergeben? Wieso gibt es eine Freigabe ohne Auflagen für den Michelin Power RS in 190/55? Oder verstehe ich schlicht den Reifenrechner nicht...

Viele Grüße

Thomas

angstrand, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.08.2018, 11:37
Beitrag #11
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Sieh mal hier, hatte unser guter Möööööp bereits erläutert:

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(Weiter unten im Thread für die Serie bis einschließlich 2011 noch von zzrtreiber präzisiert.)

Zum Reifenrechner:
Ist unerheblich, ob er ein solches "Tool" genutzt hat, dahinter ist im Grunde ein simpler Algorithmus (Berechnung Kreisumfang). Bei vielen Fahrradtachos muss man beispielsweise für eine korrektere Anzeige den gemessenen Radumfang an der Lauffläche eingeben. Das ist z. B. erforderlich, wenn man einen Tacho für zwei verschiedene Räder mit unterschiedlichen Radumfängen nutzt.

Somit sind Tachoabweichungen auch durch die Reifenabnutzungen zwangsläufig gegeben.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.08.2018, 20:47
Beitrag #12
RE: Alle Reifen ohne Freigabe gültig
Test mit Pirelli Diablo Rosso Corsa II hinten 200/55 ZR17 TL (78W), vorne auch den Corsa II in der originalen ZZR Grösse

Ich wollte gerne wissen, wie sich der Hinterreifen in der 200/55 Version auswirkt. Daher habe ich mit meinem Händler gesprochen, wie man das preislich erträglich regeln kann und wir sind uns einig geworden.

Damit das legal ist (wenn man einen Prüftermin hat darf man nicht zugelassene Reifen fahren), habe ich am Mittwoch letzter Woche den Reifen aufziehen lassen und für Donnerstag einen Testtermin mit dem TÜV Prüfer gemacht. (Der war selbst ganz interessiert, daher kamen wir gut zusammen.) So hatte ich selber die Möglichkeit, den Reifen ca. 85 KM zu fahren (vom Händler zum TÜV).

Mit der Dimension 200/55 wird das Handling keinesfalls besser, ganz im Gegenteil. Sieht aber super geil aus!!

Der Prüfer ist selber kurz gefahren, hat aber schon bei 150 KMH den Eindruck gewonnen, dass der Geraddeauslauf leidet.
Daher haben wir dann den Test abgebrochen.

Im Ergebnis habe ich nun den Metzler M7RR genommen, in der Standard ZZR Dimension. Mit dem bin ich sehr zufrieden - und meine gequälte Seele hat auch Ruhe, was den 200/55 Querschnitt betrifft.
Das ganze hat mich 175 Euro gekostet, war es mir aber wert.
100 bei meinem Händler und 75 beim TÜV.

oldtomcat, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.10.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Freigabe Michelin Road 5 Peter G. 13 1.249 06.09.2018 12:15
Letzter Beitrag: blacky
  Freigabe Michelin POWER RS Kuttelsuppe 36 5.732 13.10.2017 20:04
Letzter Beitrag: blacky
  Freigabe Diablo Rosso III Kuttelsuppe 13 4.088 30.04.2016 12:34
Letzter Beitrag: Powerecky
  Freigabe Continental ZZR 1400 E Kuttelsuppe 6 2.992 14.04.2016 17:23
Letzter Beitrag: Kuttelsuppe
  Freigabe Bridgestone Hardi65 0 1.148 13.02.2016 11:23
Letzter Beitrag: Hardi65
  Freigabe Michelin ZXT40E (ab 2012) BeeJay 0 2.864 02.05.2012 08:12
Letzter Beitrag: BeeJay



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |