Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Benzin im Öl, und nicht nur wenig
20.10.2018, 18:35
Beitrag #1
Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Hallo Leute, ich brauch mal eure Meinung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten lief die Dicke am Montag so sauber wie nie zuvor. Am Mittwoch früh dann überhaupt nicht angesprungen. Freitag dann angesprungen aber schlechte Gasannahme. Ständig ausgegangen beim stehenbleiben. So wie es aussieht sind meine beiden Spulen kaputt, weil die Meßwerte gar nicht hin hauen.
Aber das schrägste kommt jetzt. Bei der Fahrt von ca. 32 km ging ein ¾ Tank drauf und als ich sie heute auf den Hauptständer gestellt habe, hab ich gesehen das das Ölschauglas komplett dicht ist. Scheint als wäre der komplette Sprit ins Öl gewandert.
Und jetzt ihr. Wo soll ich zuerst nachschauen ? Haftet vielleicht Dreck an den Schwimmernadeln das sie nicht richtig schließen und die Pumpe immer weiter nachschieben kann ?

Gruß Babycom !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 19:45
Beitrag #2
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Daß das Schauglas komplett ausgefüllt ist nachdem du gefahren bist ist völlig normal. Es sollte sich dann nach ein paar Minuten erst absenken bis auf ½ bis 2/3 Füllstand. Wenn du soviel Spritverbrauch hattest, dann hat der sich sicherlich über deine Auspuffanlage verflüchtigt, weil 15 Liter auf 32 km ist echt heftig und übersteigt auch das Fassungsvermögen von Motor und Getriebe.

1. Hast du starken Benzingeruch festgestellt nach dem Abstellen oder vielleicht sogar eine Pfütze unter dem Möpi?

2. Was für Werte zeigen deine Spulen?

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 20:00
Beitrag #3
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Ich hab nicht gerade abgestellt geschaut. Ich hab sie gestern abend abgestellt und heute erst auf den Hauptständer. Und das Schauglas ist immernoch dicht. Also ich geh immernoch davon aus, das der Sprit im Öl gelandet ist.
Ich war heute auch dran um die Spulen auszubauen. Kein Spritgeruch und auch kein Fleck. Die Kerzen(sind Samstag neu) 1,2 und 4 waren schwarz feucht und die 3. war auch schwarz aber rußig trocken.

Bei den Spule: Primär eigentlich nicht meßbar - höchsten 0,1 Ohm
Sekundär 1,34 KOhm

Dieser Beitrag wurde von der Forensoftware mit dem Folgebeitrag automatisch zusammengefügt:

(20.10.2018 19:45)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.weil 15 Liter auf 32 km ist echt heftig

Es waren eher an die 20L. den die Nadel ging von "Fast voll" auf "Roter Bereich"

Gruß Babycom !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 20:10
Beitrag #4
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Ok, dann sind die Spulen wohl hin. Die richtigen Werte hattest du ja schon in einem anderen Thema geschrieben bekommen
Wenn dem so ist (Ölstand), dann lass es komplett ab. Es müsste dann drastisch nach Benzin riechen und natürlich auch die 3,5 Liter deutlich übersteigen. Lass den Motor am besten über Nacht abtropfen, aber die Hauptmenge würde ich sicherheitshalber vorher schon mal in einen verschließbaren Kanister umfüllen.

PS.: Autsch, neue Spulen kosten bei Kawasaki 152 Öcken das Stück..., in der Bucht schon ab 10 Euronen mit dem Restrisiko, dass sie auch hin sind...

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 20:15
Beitrag #5
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Das da komplett neues Öl rein muß, versteht sich von selbst. Viel wichtiger ist aber wie soviel Sprit überhaupt ins Öl kommen konnte

Gruß Babycom !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 20:31
Beitrag #6
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Mir ging es nicht um den Ölwechsel an sich, dachte mir schon, dass du das weißt ;-) sondern um die Feststellung ob und wie viel Spritmenge enthalten ist,
bevor ich mir um das "Woher" Gedanken machen würde.
Wieviel Zeit (Stunden/Tage) lag zwischen Tanken und der Feststellung, dass sie alles in den Ölsumpf versenkt hat?

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 20:35
Beitrag #7
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Werde ich vielleicht morgen mal testen, Muß sowieso den Öldruckschalter tauschen.

Gruß Babycom !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 20:46
Beitrag #8
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Noch eine Kleinigkeit zu den Ursachen, das könnte zwar prinzipiell ein hängendes Schwimmernadelventil oder eher noch mehrere sein bei der Menge Sprit, aber wenn deine Zündung nicht funzt wird trotzdem das Benzingemisch in den Brennraum eingeleitet, dann wird komprimiert, was bei Flüssigkeitn nahezu ausgeschlossen ist, also gehts an den Kolbenringen vorbei ab ins Kurbelgehäuse u.s.w.
Deshalb könnte sich dein Problem nach dem Tausch der Zündspulen quasi schon in Luft auflösen.

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 21:00
Beitrag #9
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Das dachte ich mir auch schon das unverbrannter Sprit ja irgendwo hinmuss, aber das wäre doch dann nur die normale Menge Sprit wie für 32km gebraucht werden würde, oder ?

Gruß Babycom !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 21:09
Beitrag #10
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
(20.10.2018 21:00)Babycom schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Das dachte ich mir auch schon das unverbrannter Sprit ja irgendwo hinmuss, aber das wäre doch dann nur die normale Menge Sprit wie für 32km gebraucht werden würde, oder ?

Mich wundert eher, dass sie mit den Zündspulen überhaupt noch 32 km geschafft hat. Je nachdem wie du dafür Gas geben und an jeder Kreuzung wieder starten musstest, kann da schon ne ganze Menge überschüssiger Sprit zusammen kommen. Wann hast du getankt und wann den Spritverbrauch festgestellt?

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 21:19
Beitrag #11
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Getankt letzte Woche, vor 50 km. Gewundert habe ich mich gestern das erste Mal nach ca. 20 gefahrenen km. Da war die Nadel nur noch etwas über halb. Dann musste ich aber abends noch nach hause, 12km, und zuhause bin ich dann schon im „Roten“ gewesen. Ich werde morgen mal das Öl ablassen und werde ja dann sehen was da alles raus kommt

Gruß Babycom !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.10.2018, 23:05
Beitrag #12
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
(20.10.2018 20:46)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Noch eine Kleinigkeit zu den Ursachen, das könnte zwar prinzipiell ein hängendes Schwimmernadelventil oder eher noch mehrere sein bei der Menge Sprit, aber wenn deine Zündung nicht funzt wird trotzdem das Benzingemisch in den Brennraum eingeleitet, dann wird komprimiert, was bei Flüssigkeitn nahezu ausgeschlossen ist, also gehts an den Kolbenringen vorbei ab ins Kurbelgehäuse u.s.w.
Deshalb könnte sich dein Problem nach dem Tausch der Zündspulen quasi schon in Luft auflösen.

Hallo Bergaufbremser,
die Benzinpumpe wird ähnlich wie bei meiner ZZR 600 funktionieren. Beim einschalten am Zündschloss läuft die Benzinpumpe kurz an und dann nur wenn den Motor läuft.

Bei der Menge vermute ich das eine der Hauptdüse(n) rausgefallen ist.

Peppy79, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.5.17.

Suche Mann mit Pferdeschwanz – Frisur egal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.10.2018, 14:29
Beitrag #13
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
Jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll.
Hab vorhin Öl abgelassen. Kam ca. 4 Liter raus, zwar richtig dünn aber roch jetzt nicht übermäßig nach Sprit. Keine Ahnung wo der ganze Sprit geblieben ist.
Vergaser war übrigens ohne Befund. Soll heißen, kein Dreck in den Schwimmerkammern und auch keine losen Düsen.
(20.10.2018 20:10)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.PS.: Autsch, neue Spulen kosten bei Kawasaki 152 Öcken das Stück..., in der Bucht schon ab 10 Euronen mit dem Restrisiko, dass sie auch hin sind...
Zum Thema Zündspulen: Was sagt ihr zu denen hier ? Sehen genau so aus wie meine

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Gruß Babycom !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.10.2018, 14:46
Beitrag #14
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
(21.10.2018 14:29)Babycom schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll.
Hab vorhin Öl abgelassen. Kam ca. 4 Liter raus, zwar richtig dünn aber roch jetzt nicht übermäßig nach Sprit. Keine Ahnung wo der ganze Sprit geblieben ist.
Vergaser war übrigens ohne Befund. Soll heißen, kein Dreck in den Schwimmerkammern und auch keine losen Düsen.
(20.10.2018 20:10)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.PS.: Autsch, neue Spulen kosten bei Kawasaki 152 Öcken das Stück..., in der Bucht schon ab 10 Euronen mit dem Restrisiko, dass sie auch hin sind...
Zum Thema Zündspulen: Was sagt ihr zu denen hier ? Sehen genau so aus wie meine

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

der Verkäufer sagt eindeutig nein, aber die sind auch zu teuer ;-) Ich habe gestern welche für 10-20 Euronen in der Bucht gefunden, schau mal hier Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.10.2018, 14:53
Beitrag #15
RE: Benzin im Öl, und nicht nur wenig
(21.10.2018 14:46)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(21.10.2018 14:29)Babycom schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Jetzt weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll.
Hab vorhin Öl abgelassen. Kam ca. 4 Liter raus, zwar richtig dünn aber roch jetzt nicht übermäßig nach Sprit. Keine Ahnung wo der ganze Sprit geblieben ist.
Vergaser war übrigens ohne Befund. Soll heißen, kein Dreck in den Schwimmerkammern und auch keine losen Düsen.
(20.10.2018 20:10)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.PS.: Autsch, neue Spulen kosten bei Kawasaki 152 Öcken das Stück..., in der Bucht schon ab 10 Euronen mit dem Restrisiko, dass sie auch hin sind...
Zum Thema Zündspulen: Was sagt ihr zu denen hier ? Sehen genau so aus wie meine

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

der Verkäufer sagt eindeutig nein, aber die sind auch zu teuer ;-) Ich habe gestern welche für 10-20 Euronen in der Bucht gefunden...
Ja, Gebrauchte habe ich auch gefunden. Aber die wären wenigstens neu

Gruß Babycom !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Benzin kommt vorne aus den Ram Schläuchen Boeing737 6 1.423 21.07.2015 11:16
Letzter Beitrag: sixbanger



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |