Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
05.09.2017, 23:00
Beitrag #16
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
(05.09.2017 22:47)koslowsky schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Wobei ich sagen muss: Das Schrauben hat was. Man lernt seine Maschine kennen und lieben. Und das Alter merkt man ihr nicht unbedingt an. Verhält sich neutral in den Kurven. Und der Bums ist eigentlich immer da. Sie ist ein Klasse-Motorrad! Ich mag meine Black Lady!

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

Eine Attitüde, die man so stehen lassen kann :)

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.09.2017, 23:43
Beitrag #17
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
(05.09.2017 23:00)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(05.09.2017 22:47)koslowsky schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Wobei ich sagen muss: Das Schrauben hat was. Man lernt seine Maschine kennen und lieben. Und das Alter merkt man ihr nicht unbedingt an. Verhält sich neutral in den Kurven. Und der Bums ist eigentlich immer da. Sie ist ein Klasse-Motorrad! Ich mag meine Black Lady!

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

Eine Attitüde, die man so stehen lassen kann :)

[X] Ihr habt noch keine ZX10 gefahren fliehen

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.09.2017, 07:03
Beitrag #18
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Es geht hier ja auch um die ZZR Pfeif

koslowsky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.09.2017, 08:02
Beitrag #19
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
guck Dir die 'mal an: iBäh 162483547920

ich habe kürzlich mit dem Mechaniker gesprochen, der das Moped in den Fingern hatte. Der war selber begeistert, wie geil der Motor läuft.
Das Hauptproblem bei dem Ding soll Dreck im Tank sein (kein Rost).
Aber vielleicht lohnt es sich, die 'mal anzugucken.

Ach noch 'was: der Mechaniker hatte im Kopf, dass die so 750,- kosten soll ;-)

Freya Wille, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.8.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauMartinGe
08.09.2017, 13:31
Beitrag #20
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Bin auch gerade beim abchecken, ob es eine günstige "Dicke" gibt für mich. Habe mir gestern die typische 1000€/81TKm/Bj.94 angesehen. Taugt nur noch als Teilelager oder Winteraufbauprojekt. 6 Vorbesitzer, keine Dokumentation oder auch nur Kenntnisse darüber, wer die gefahren ist und was wann gemacht wurde. Keine Belege für die "vielfältigen Wartungen" in diesem Jahr inkl. Lenkkopflager. Spinnennest unter der Sitzbank, klappernde Verkleidung mit eigens nachgerüsteten Verschraubungen - und bei denen sind 2 locker und bei den meisten anderen die Schraubenköpfe durchgedreht.

Hier hat mal einer geschrieben, "was beschwerste dich denn über die 1100 die du für 1000€ gekauft hast und die nach 14 Tagen schon nichts mehr taugt?". Kann ich nachvollziehen. Ich schaue morgen eine 2000€/24TKm/Bj.90 an. Mal sehen ob das mehr bringt - und ob die den eindruck macht, dass sie tatsächlich erst 24TKM gelaufen ist oder doch schon 124 ... Ich denke, für eine gut gewartete und nicht verheizte "Dicke" muss ich wohl mit mehr als 2 Mille rausrücken.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.09.2017, 21:31
Beitrag #21
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Na sag ich halt auch was.

Meine "Dicke" wie das hier so genannt wird ist BJ. `91.
Kostenpunkt: 800,-- 100.082 km.
Stand 2 Jahre einfach nur herum.
War auf "Willhaben.at" angeboten (Ist sowas wie EIbä-Kleinanzeigen) und war etwa 600km weit von mir entfernt zu Hause.

Es war genau 1 Bild eingestellt, hab das Moped einfach "blind" gekauft.
Hab die mir dann per Spedition für weitere 230,-- Euro liefern lassen.

Angekommen ist eine 1100 C, ließ sich nur mit Choke starten und lief dann auch nur auf 3 Töpfen.

So, also Vergaser raus, Standgasdüsen gecheckt, waren natürlich verstopft. Geputzt, Vergaser rein, gestertet (dieses Mal ohne Choke)
und schon lief alles im 4/4-Takt.

Ein Satz Verkleidungsschrauben haben dann die Klappergeräusche der Verkleidung beseitigt.

Danach war klar, dass das Teil läuft, also wurde ein ordentliches Service gemacht, mit Kerzen, Öl, Batterie, Bremsen usw....
Und weil ich schon dabei war, gab`s auch gleich noch ein paar "Verschönerungen" wie Lenkergriffe, Tankpad, Sitzbank usw... und das etwas desolate Heck wurde auch saniert.

Am Ende war dann auch noch TÜF dran. Bestanden ohne Mängel.
Gesamtkosten: Kaufpreis+Transport+alles andere: € 1.584,31

Ich will mit der "Geschichte" sagen: Wer sich ein Moped für € 1000,-- holen will und denkt, dass er ohne eigens Zutun was Mängelfreies bekommt, soll es besser bleiben lassen.

Ich hänge jetzt noch die Zusammenfassung der Kosten dran, da kann dann der eine oder andere ablesen, was da AUF ALLE FÄLLE zu tun sein wird.
Kaufpreis € 800,00
Transportkosten € 230,00
Kotflügel / Kennzeichenhalter / Reflektor, hinten € 25,85
Verkleidungsschrauben-Satz, Aluminium, schwarz € 50,64
Heckinnenverkleidung € 29,99
Sozius Haltebügel € 19,99
Sitzbank € 49,99
Batteriekabel Pluskabel und Massekabel € 9,28
Spannband / Gummiband zum Heck-Innenkotflügel € 7,28
Haltebügel für Heckrahmen € 7,28
4x Zündkerze CR9E, Öl- und Luftfilter, Dichtungsring € 59,75
4x Zurrhaken € 23,00
2x Lampe 12V 21/5W, Rücklicht/Bremslicht € 3,89
4x Schwimmerkammerdichtung € 24,00
Bremsflüssigkeit DOT-4, 1000ml € 9,99
2x Bremsbeläge vorne € 39,98
1x Bremsbeläge hinten € 19,99
1x Bremssattel Repatartursatz, hinten € 21,00
Tankpad „Kawasaki“ carbonlook € 9,99
Motoröl SAE 10W-40, 4 Liter € 19,99
6x Bremsenreiniger € 9,90
2x Sprühlack, schwarz (Rallylack) € 15,98
Lenkergriffe € 19,95
Carbonabdeckung für Gabelbrücke € 20,50
§-57 Überprüfung (TÜV) € 56,00

Gesamtsumme € 1.584,31
Und so schaut ein 800,-- Euro-Moped aus:
   

zinnoberrot, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 5.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauMartinGe
17.03.2018, 23:28
Beitrag #22
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Was ich jetzt so rausgefunden habe, ab dem D Modell sind sie nicht mehr so empfindlich was das Getriebe angeht mit dem 2 Gang.

Für 1000 EUR ist eigentlich nicht so viel zu erwarten, es sei denn, du machst ein Schnäppchen.
Aber pauschal kann man das alles nicht so sagen, auch mit einer hohen Laufleistung können sie Top sein.

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2018, 10:28
Beitrag #23
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
(17.03.2018 23:28)Broti schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Was ich jetzt so rausgefunden habe, ab dem D Modell sind sie nicht mehr so empfindlich was das Getriebe angeht mit dem 2 Gang.

Für 1000 EUR ist eigentlich nicht so viel zu erwarten, es sei denn, du machst ein Schnäppchen.
Aber pauschal kann man das alles nicht so sagen, auch mit einer hohen Laufleistung können sie Top sein.

Hi, die Grundregel lautet doch, "1. Es gibt keinen bedenkenlosen Oldtimer, wenn du nicht schrauben kannst. 2. Je weniger du bezahlen willst, umsomehr steckst du ins gewünschte Update. 3. Das Risiko bleibt abhängig von deinen Fähigkeiten und finanziellen Möglichkeiten. Letztendlich 4. Übersteigen die Kosten den Zeitwert, besitzt du ein Liebhaberstück." Ich bin froh und stolz, ein solches zu haben. 1100 D Bj.96 mit 50 000 Km, investiert 1 500.- , passt. 2 daumen hoch

Mit dummen Menschen zu streiten ist wie gegen eine Taube Schach zu spielen: Egal wie gut Du spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2018, 12:07
Beitrag #24
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Im Grunde gebe ich Dir recht was Du geschrieben hast.

Was ich meinte ist, wenn du einen Oldtimer mit hoher Laufleistung erwischt der aber penibel gewartet wurde kannst du mehr glück habe, als wenn einer zb. Ein 5 Jahre altes Moped gleich nach dem anspringen mit voller Drehzahl fährt und weder Ölwechsel noch irgendetwas anderes macht.

Ich bin gerader durch Zufall an einer dran, die ist Bj. 95 mit 18000 Laufleistung nur mit dem Preis sind wir uns noch nicht einig. Der spielt sich aber bei 600 – 700 EUR ab, dass meine ich mit Glück haben.

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2018, 13:04
Beitrag #25
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Die Ninja-Motoren sind, vernünftig gewartet und schonend warmgefahren, für weit mehr als 100.000 km gut. Das dritte Pleuellager und der zweite Gang halten bei Fahrern, die ihr Moped gern haben, ohne Probleme genauso lange. Bei anderen ist schon nach unter 30.000 der Motor hin.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.03.2018, 23:01
Beitrag #26
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
(18.03.2018 13:04)Möööööp schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Die Ninja-Motoren sind, vernünftig gewartet und schonend warmgefahren, für weit mehr als 100.000 km gut. Das dritte Pleuellager und der zweite Gang halten bei Fahrern, die ihr Moped gern haben, ohne Probleme genauso lange. Bei anderen ist schon nach unter 30.000 der Motor hin.

Kann ich voll und ganz bestätigen. Hab jetzt drei mal nacheiander ein 1000 GPZ gehabt. Der erste Motor bei 51 000 drittes Pleulager, der zweite Motor zweite Gang Problem bei 81 000 und mein aktuellemit 199870 Km nüscht. Läuft und läuft und läuft. Es kommt immer sehr auf die Pflege und die vorbesitzer an. die aktuelle hatte vor mir nur einen weiteren Bezitzer und wurde immer pünklich gewartet. Auch wurde und wird sie erst gut warm gefahren.

Maot, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.1.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2018, 11:53
Beitrag #27
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Also mittlerweile denke ich, dass man die ZZR 1100 überhaupt nicht kaufen sollte (außer man macht ein richtiges Schäppchen). Das Problem mit dem zweiten Gang tritt einfach zu oft auf und ist ganz klar eine Fehlkonstruktion. Meiner Meinung nach sind nicht die Bediener(Fahrer) schuld sondern die Konstrukteure. Ein Motorrad sollte so ausgelegt werden, dass es nicht so einfach durch eine "Fehlbedienung" kaputt gehen kann. Vor allem dann nicht, wenn es sich um einen SPORTtourer handelt, der damals als schnellstes Motorrad der Welt auf den Markt kam. Es ist doch klar, dass viele damit auch dem entsprechend Gas geben. Und für diese Belastung muss ein Motorrad konzipiert werden. Und wenn das Problem auftritt, ist das Motorrad direkt 500€ weniger wert und ohne den zweiten Gang rumzufahren macht auch keinen Spaß ...
Das blöde ist halt, dass man nie weiß, wie gerne die Vorbesitzer ihr Motorrad hatten. Und selbst wenn das Motorrad immer ordentlich behandelt wurde, ist das keine Garantie dafür, dass der zweite Gang hält und das Risiko bleibt. Es ist einfach kein Einzelfall. Bei meiner ZZR 600 ist der Gang auch ab ca 40 000 km rausgesprungen. Bei der ZZR 1100 war irgendwann Wasser im Öl. Und beim Austauschmotor hält der zweite Gang nicht... Das Risiko ist einfach zu groß. Ansonsten sind die 11er ZZRs echt geile Mopeds. Aber was nutzt mir ein geiles Moped mit Getriebeschaden ? Und auch der Ölverbrauch ist völlig übertrieben hoch. 0,5 Liter auf 1000 sind ja anscheinend normal... Ist das ein Zweitakter oder ein Viertakter ? Also auf einer längeren Tour muss man ein paar Liter Öl mitnehmen, damit der Motor gut geschmiert wird. Klar, jedes Motorrad hat seine Schwächen. Nur ist es blöd, wenn die Schwäche das Getriebe ist... Ein defekter Laderegler ist schnell mal ausgetauscht (5 Minuten). Aber ein defektes Getriebe ist praktisch der worst case und ist einem hohen Zeitaufwand und hohen Kosten verbunden... Es gibt solidere Motoren...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.03.2018, 17:56
Beitrag #28
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Da würde mich ja jetzt mal interessieren, wie es da bei den 1200tern aus sieht? Ist ja quasi der selbe motor, zumindes nach meinem Kenntnisstand, nur eben bissel überarbeitet, und um 50ccm aufgebohrt.
Die pitting Geschichte kenne ich, und hab das auch selbst, in kleinen Dosen. Aber wenn das nur der aufgebohrte 1100er ist, hat er dann die anderen Krankheiten geerbt?

Martin85, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.5.15.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2018, 09:28
Beitrag #29
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
Moinsens,
meine 12er hat eine Laufleistung von z.Zt. 75tsd. Ich habe keinerlei Probleme mit den Gängen oder Getriebe. Ich mache aber auch jährlich eine große Inspektion, dazu gehört auch Kupplung- und Getriebecheck. Sie schaltet butterweich und das in jedem Drehzahlbereich. raucher

Grüße an die Gemeinde

__________________________________
Ich lebe im Moment mein KAWASUTRA
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2018, 08:32
Beitrag #30
RE: Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ?
(25.03.2018 09:28)Daddy-Horst schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.(...)Ich mache aber auch jährlich eine große Inspektion, dazu gehört auch Kupplung- und Getriebecheck.
(...)

Getriebecheck?? So richtig mit Motor zerlegen und Toleranzen/Verschleißgrenzen der einzelnen Wellen und Zahnräder messen? respektrespektrespekt

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Laufleistung eurer ZZR 1100 ZZRZZR 15 1.222 30.01.2018 21:48
Letzter Beitrag: Langstreckenbomber
  Möchte ein ZZR 1100 kaufen. Worauf muss ich achten? Maot 1 245 08.01.2018 18:59
Letzter Beitrag: sixbanger
  Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen? Maot 8 579 22.05.2017 20:10
Letzter Beitrag: sixbanger
  Welcher große Tankrucksack für C-Modell mikesch1960 5 986 22.05.2013 11:30
Letzter Beitrag: Kirou
  ZZR1100 mit 100000Km kaufen? mettus 4 1.384 04.05.2013 21:22
Letzter Beitrag: Kodokan
  Welche weißen Blinker kaufen ? Peppy 5 2.745 31.03.2013 15:42
Letzter Beitrag: Peppy



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |