Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der alte Motor
19.03.2017, 11:29
Beitrag #1
Der alte Motor
Hi Leute,

Ich habe mal (wieder wink und grin ) eine Frage. Und zwar habe ich mir einen Austauschmotor für meine neue Honda besorgt. Der Austauschmotor ist von 1993. Das Motorrad hatte 1995 einen Unfall. Also hat der Motor dem entsprechend auch nur 21 000 km auf dem Buckel.

Aber das Teil steht somit auch schon seit 22 (!) Jahren in einer Garage. wink und grin Hat hier jemand ein paar gute Ratschläge was ich auf jeden Fall machen sollte bevor ich das alte Teil wieder in Betrieb nehme ? Von Hand mal durchdrehen ? Öl in die Zylinder ? Glaubt ihr dass im Motor etwas verrostet sein könnte oder schützt der Ölfilm die Teile 22 Jahre lang ? wink und grin Die Vergaser mit Airbox und der Auspuff waren in der Zeit auch montiert.

Ich wusste nicht in welchem Forum ich den Beitrag schreiben soll, aber im 1100er-Forum fühle ich mich zuhause und ja, die 11er wird weiterhin gefahren wink und grinwink und grin

Danke Freunde raucherklatschenklatschen

Theres winners and loosers and those in between,
Theres those who just try to be part of the scene

If you want the power, If you want the speed,
theres only name that will give you what you need !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 11:33
Beitrag #2
RE: Der alte Motor
Moin Maik,
ist die Honda eine CBR 1000F?

Horst

__________________________________
Ich lebe im Moment mein KAWASUTRA
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 11:45
Beitrag #3
RE: Der alte Motor
Moin Horst,

Genau. Eine CBR 1000F.

Theres winners and loosers and those in between,
Theres those who just try to be part of the scene

If you want the power, If you want the speed,
theres only name that will give you what you need !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 12:21
Beitrag #4
RE: Der alte Motor
Hallo Maik,
ich würde mir ein Endoskop besorgen und mal durch alle erreichbaren Öffnungen (Kerzenlöcher, Öleinfüllstutzen, Ablaßschraube usw.) schauen. Wenn da keine Mäusenester zu sehen sind und auch nichts Rost angesetzt hat, dann hast Du schonmal gute Karten. Das alte Öl muß natürlich vorher raus, falls es noch drin war. Vorsichtshalber Kupplungsdeckel und Ölwanne runter, um da auch mal nachzusehen und den Ölschlamm rausmachen.
Es besteht aber die sehr kleine Möglichkeit, falls da 22 Jahre Öl drin war, daß die Ölkanäle und die Ölpumpe zugesetzt sind.
Ach ja, alle Wellendichtringe nehmen lange Standzeiten übel. Die Gleitringdichtung der Wasserpumpe auch.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 12:27
Beitrag #5
RE: Der alte Motor
.
Besorg dir für wenig Geld eine Schwanenhalskamera 7mm. Gibt es für USB oder für so ein verkacktes Handy.

Und schaue nach wie die Zylinderwände aussehen. Sollte der Motor dicht gewesen sein besteht kaum ein Problem.

Aber VORSICHT beim lösen der Zündkerzen, das ist z.Z. dein größtes Problem. Zumindest wenn Eine festgerottet ist.

Am besten vorm lösen erstmal einsprühen und wirken lassen. Dann etwas lösen und nachsprüchen das die Schmierflüssigkeit ins Gewinde läuft.

Wenn offen und alles ok ist .
Kannste Öl einfüllen und vorsichtig von Hand drehen.

Durch das eingefüllte Öl verfälscht du aber wenn angedacht eine Kompressionsmessung.
Ist ein kleiner Trick um fest zu stellen wo der Motor Dampf verliert, ob Ventile oder Kolben.

.

„ Taktgefühl ist für Menschen, die für Sarkasmus nicht geistreich genug sind ! "
.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 12:41
Beitrag #6
RE: Der alte Motor
Hallo Maik,
wenn der Motor noch geschlossen ist und sich das alte Öl noch darin befindet, also nicht teilzerlegt oder offen am Ventildeckel, dürfte nichts im Innern gerostet sein. Vielleicht einmal per Hand drehen. Läßt er sich drehen, einfach mal starten um zu sehen, ob der Motor anspringt.
Auf jeden Fall: sämtliche Dichtungen wechseln;
Öl mit Filter, Ablaßschraube mit Dichtung wechseln. Für die 1000F habe ich mich an die Herstellerangaben für das Öl gehalten: 10 W 40 mineralisch JASO MA / JASO MA2. Mineralisch deshalb; damit die Kupplung nicht rutscht und heiß wird.
Batterie dürfte hinüber sein; also tauschen. Kostet bei ebay zur Zeit als Gel-Batterie 36€.
Vergaser muß auf jeden Fall gereinigt (darauf achten, das die Membranen heile sind) und ultraschall behandeln werden.
Beim Tauschmotor Ventile einstellen, Vergaser synchronisieren.
Airbox raus, reinigen und Luftfilter erneuern.
Ansauggummis auf Aushärtung kontrollieren.
Wenn du schon dabei bist: Gib dem guten Teil neue Kette, Kettenrad und Ritzel. Die Reifen müssen nach so langer Zeit auf jeden Fall gewechselt werden.
Das sollte für den Anfang erstmal reichen. Wenn was ist, ich habe für die 1000F SC 24 WHB und Rep.-Anleitung.
Ein Datenblatt kannst du dir auf der LOUIS-Webseite ziehen.
Viel Spaß joint

Horst

P.S. Die CBR 1000F SC24 ist ein unverwüstbares Moped, hast ´nen guten Fang gemacht

__________________________________
Ich lebe im Moment mein KAWASUTRA
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.03.2017, 20:54
Beitrag #7
RE: Der alte Motor
(19.03.2017 12:27)Birne1100 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten..
Besorg dir für wenig Geld eine Schwanenhalskamera 7mm. Gibt es für USB oder für so ein verkacktes Handy.

(...)

.

Ich habe mir kürzlich bei Amzon Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. bestellt, um meine Tanks einmal zu inspizieren ect.

Das Produkt hält was es verspricht - man darf für 30 Euro jetzt keine HD-Wunder erwarten, aber was ich sehen wollte konnte ich gut erkennen. Licht ist dimmbar.

Und das beste: Das Teil funzt nicht nur mit "verkackten" Handys sondern auch mit allen mehr oder weniger aktuellen Smartphones, Notebooks und PC.

Mein Fazit: Für 30 Euronen kann man da nichts falsch machen.
______________________________

Andererseits würde ich wegen des Motors jetzt nicht so ein Gewese machen. Etwas Öl in die Kerzenlöcher, Ölwechsel und frisches Benzin und dann einfach mal starten... Wenn der Motor marode ist, ist er halt hin - aber wenn die Unfallkarre 24 Jahre in der Garage stand, wird er schon laufen (sofern die Gaser geleert waren - sonst reinigen (Ultraschall)

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.04.2017, 23:14
Beitrag #8
RE: Der alte Motor
Danke!

Ein kurzes Update: Der Motor ist direkt angesprungen und läuft wirklich wie ein Uhrwerk. Einfach perfekt ! wink und grin

Theres winners and loosers and those in between,
Theres those who just try to be part of the scene

If you want the power, If you want the speed,
theres only name that will give you what you need !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |