Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Drosselklappenwelle undicht ?
30.07.2017, 21:17
Beitrag #1
Drosselklappenwelle undicht ?
GPZ 1100 Horizont, ZXT10E

Evt. könnt Ihr helfen ?!

Hallo, ich weiß das nicht ganz einzuschätzen.

Das Moped lief nicht.
Darum Ventile eingestellt, Benzinfilter eingebaut, Vergaser grundgereinigt ( ohne Ersetzen von Dichtungen ) , ultraschall gereinigt, synchronisiert, Leerlaufgemischschrauben 2 Drehungen raus, = danach lief sie einwandfrei.

Nach 2 monatlicher Standzeit lief sie dann auf einmal unsauber. ( versteh ich nicht ). Fing schon beim Starten an.
Habs bis heut nicht hinbekommen.
Hab mit Bremsenreiniger nach Falschluft geschaut.
M.M. nach erhöht sich die Drehzahl wenn ich auf die Drosselklappenwelleneingänge spritze.

Können die durch ultraschallen undicht geworden sein ?
Kann man da was machen ?
Gibt es Lösungen ?

Grüße Frank, GPZ 1100 Horizont , ZXT10E, offen 125 ps
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2017, 10:06
Beitrag #2
RE: Drosselklappenwelle undicht ?
Bremsenreinige wird auch gerne an anderen Stellen angesaugt-Nebel.
Porbier mal ÖL. Wenn selbst vorhanden die Synchrouhren anschließen und Beobachten bein Einzelnen Betopfen-Abpinseln der Lagerstellen.
Die Dichtringe an den Einstellschrauben lösen sich gerne auf.
Vergaser sollten aber vorm Schallen weitstgehend zerlegt werden .
Zumindest Plaste und Gummiteile rausnehmen wos geht.
Der O-Ring am Kopf im Ansaugstutzen wäre auch noch eine Stelle für Falschluft.
Da du aber schreibst nach längeren Abstellen , wird wohl Schmodder aus dem Tank in vergaser sein .Es geht so manches auch durch den kleinen Filter.
Oftmals durch rostige Tanks.
Gutes Gelingen

mzmann, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 19.4.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2017, 06:10
Beitrag #3
RE: Drosselklappenwelle undicht ?
Also meine waren auch undicht, und vorallem fest nachdem eine Motorradfachwerkstatt aufgrund der undichten Wellen O-Ringe eingebaut hat die grad rumlagen und weder passten noch Benzinfest warenkopf gegen wand. Habe das Ganze etwas aufgearbeitet und dann diese hier reingeworfen.
Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
Da diese aber auch minimal aufquellen hängt das gas die ersten 2-3 mal deshalb ziehe ich ein paar mal dran bevor sie läuft, dann funktioniert es tadellos. Ansonsten werde ich auf jedenfall Messingbuchsen einsetzen und habe mir aus diesem Grund schon eine 2 te Vergaserbatterie besorgt. Interessant ist noch das trotz MOTORRADFACHWERKSTATT 3 von 4 Membranen im Gehäusedeckel eingeklemmt wurden was für hochgeschultes Personal sprichtknüppeln. Die 2. gekaufte sah nicht anders aus 2 Membranen gelocht durch zerdrücken vom Gehäusedeckel respekt. Als Buchse werde ich vermutlich so etwas in betracht ziehen oder so ähnlich jeweils per reibahle angepasst auf die einzelnen wellendurchmesser.
Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Ähm, meine Frau sagt das sie mir keine Signatur gestattet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2017, 07:31
Beitrag #4
RE: Drosselklappenwelle undicht ?
HAllo, danke dir.
Bekommt man die Wellen einfach raus oder bricht man sich einen ab ?
Worauf sollte ich beim Aus- Einbau achten ?
Gr Frank

Grüße Frank, GPZ 1100 Horizont , ZXT10E, offen 125 ps
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2017, 15:23
Beitrag #5
RE: Drosselklappenwelle undicht ?
Hallo Frank,
geh' erst an die Drosselklappenwellen, wenn das die allerallerletzte Möglichkeit für den Fehler sein kann. Die Dinger sind auf den 100stel mm auf ihre Lagerbuchsen eingeschliffen, damit sie eben nicht mehr Falschluft durchlassen, als nötig. 100%ig dicht sind sie nicht, deshalb auch Dein Gefühl, daß die Drehzahl mit Bremsenreiniger hochgeht. Ein gerissener Flansch läßt die Drehzahl nicht nur gefühlt, sondern auch am DZM sichtbar hochgehen.
Dazu sind die Drosselklappen mit Schrauben auf die Welle gesetzt, die zur Sicherung am anderen Ende aufgespreizt sind. Wenn Du die mal eben aufschraubst, dann ruinierst Du die Welle.
Und so ein Fehler tritt nicht schlagartig nach ein paar Wochen Standzeit ein, sondern er verstärkt sich kaum merklich von null bis läuftnichtmehrgut.

Bevor Du die Vergaser schrottest: Nimm sie erstmal ab und reinige sie gründlich, vor allem das Teillastsystem - die "Leerlaufdüse" ist bis ca. 4.000 Umdrehungen alleine für das Gemisch zuständig, erst darüber setzt langsam die Hauptdüse ein. Auch alle kleinen Bohrungen im Vergaserkörper von hinten (Luftfilterseite) mit Bremsenreiniger durchspülen, Du glaubst gar nicht, wo die überall hinführen. Und mal schauen, ob die Airbox sauber dicht ist. Falsche Druckverhältnisse auf der Saugseite mögen die Vergaser nämlich auch nicht.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.08.2017, 22:46
Beitrag #6
RE: Drosselklappenwelle undicht ?
jap einfach so gehen die nicht raus, bei meiner hat der werkstattdödel die dinger quasi verhunzt. würde da auch nie rangehen wenn nicht unbedingt nötig, und spätestens wennse warm werden ziehen sie eh luft durch die unterschiedliche wärmeausdehnung der materialien. bin da nur ran weils alles schon so schrottig war. Aber wegen eventuell wirklich undichten wellen eine ganze Bank wegzuhauen würde ich nicht übers Herz bringen.

Ähm, meine Frau sagt das sie mir keine Signatur gestattet.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.08.2017, 01:27
Beitrag #7
RE: Drosselklappenwelle undicht ?
Jaja, es gibt Schrauber und Schrauber...
Ich hatte meine ZX10 in nunmehr 29 Jahren wg. Zeitmangel zweimal in zwei verschiedenen Werkstätten. Als ich vor einigen Jahren die Kolben und ein Getriebezahnrad getauscht habe lagen in der Ölwanne eine abgebrochene Fühlerlehre und eine M6 Mutter. Im ganzen Motor ist so ein Ding nicht verbaut... Einem anderen Forumskollegen hat eine Werkstatt für den Tausch der Schalldämpfer an der 14er (2 x je eine Schelle und eine Schraube) doch glatt zwei Stunden à 94,- Euro berechnet.
Andererseits gibt es auch Händler/Werkstätten, die beste Arbeit zu guten Preisen abliefern, auch wenn man sich da normalerweise nur zum (kostenlosen) Kaffee einlädt 2 daumen hoch

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.08.2017, 11:44
Beitrag #8
RE: Drosselklappenwelle undicht ?
Hallo, danke Euch.
Tatsächlich sind auch die Gummis zur Airbox nicht mehr richtig weich.
Das dort Falschluft auch solche Auswirkungen haben kann ?! ist mir nicht klar.

Ok, bevor ich die Vergaser schrotte, kauf ich erst mal neue Ansaugflansche und Gummis zur Airbox.

Wo bekomm ich die Gummis am Besten / günstigsten ? Wird Online nichts angeboten / hab nichts gefunden.

@ Möööööp :
Bevor Du die Vergaser schrottest: Nimm sie erstmal ab und reinige sie gründlich, vor allem das Teillastsystem - die "Leerlaufdüse" ist bis ca. 4.000 Umdrehungen alleine für das Gemisch zuständig, erst darüber setzt langsam die Hauptdüse ein. Auch alle kleinen Bohrungen im Vergaserkörper von hinten (Luftfilterseite) mit Bremsenreiniger durchspülen, Du glaubst gar nicht, wo die überall hinführen.

Benzinfilter eingebaut. Die Vergaser sind komplett ultrageschallt / gereinigt. Nach Zusammenbau und Synchronisation lief sie ja auch wieder super. Nach ca. 2 Monaten Standzeit, nicht mehr.

Grüße Frank, GPZ 1100 Horizont , ZXT10E, offen 125 ps
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.08.2017, 16:01
Beitrag #9
RE: Drosselklappenwelle undicht ?
(22.08.2017 11:44)frankylie schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo, danke Euch.
Tatsächlich sind auch die Gummis zur Airbox nicht mehr richtig weich.
Das dort Falschluft auch solche Auswirkungen haben kann ?! ist mir nicht klar.

Ok, bevor ich die Vergaser schrotte, kauf ich erst mal neue Ansaugflansche und Gummis zur Airbox.

Wo bekomm ich die Gummis am Besten / günstigsten ? Wird Online nichts angeboten / hab nichts gefunden.

@ Möööööp :
Bevor Du die Vergaser schrottest: Nimm sie erstmal ab und reinige sie gründlich, vor allem das Teillastsystem - die "Leerlaufdüse" ist bis ca. 4.000 Umdrehungen alleine für das Gemisch zuständig, erst darüber setzt langsam die Hauptdüse ein. Auch alle kleinen Bohrungen im Vergaserkörper von hinten (Luftfilterseite) mit Bremsenreiniger durchspülen, Du glaubst gar nicht, wo die überall hinführen.

Benzinfilter eingebaut. Die Vergaser sind komplett ultrageschallt / gereinigt. Nach Zusammenbau und Synchronisation lief sie ja auch wieder super. Nach ca. 2 Monaten Standzeit, nicht mehr.

Lies' doch nochmal, was MZMANN Dir geschrieben hat...
Und bevor Du wild drauflos kaufst, lokalisier' doch erstmal den Fehler. Ich tippe auch auf Schmodder im Vergaser. Oder können es die Kerzen/Zündkabel sein? Du hast ja nur geschrieben "Läuft unsauber". Wie? Wo? Untenrum? Obenrum? Stottert? Nur auf drei Pötten? Oder oder...

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Zylinderkopfdeckeldichtung wird regelmässig undicht C-ModellKlaus 2 566 23.08.2016 10:48
Letzter Beitrag: C-ModellKlaus



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |