Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrung mit Alternativdichtungen?
18.03.2019, 00:36
Beitrag #1
Erfahrung mit Alternativdichtungen?
Grüss Euch,
Nachdem sich der Verkäufer der shims (aus Deutschland) auf meine Nachfragen bezüglich der am 02.03. Bestellten shims freundlicherweise nicht mehr meldet (Teile sind bis heute nicht angekommen), habe ich es jetzt mit den vorhandenen shims ganz gut hinbekommen.
Und da ich Ich im Zündkerzen Schacht Öl hatte, wollte ich gleich die Dichtungen für Deckel, Schacht und Schrauben erneuern für meine 94er D.
Hatte dafür bei einem deutschen Händler eine Komplettsatz für den Deckel gekauft. Nun passt die Deckeldichtung perfekt, nur die 4 für die Zündkerzen schwächt sind viel zu eng und zu kurz. Genauer, die Dichtung um den Schacht selber hat ja einen dicken Steg außen, so dass die Dichtung mit diesem nach unten auf den Schacht aufgelegt wird. Der kleinere Ring kommt ja auf die unten sreckende Hülse neben dem Schacht. Leider sind die neuen Dichtungen ca 2-3 mm kleiner als die Originale. Mann kann die neuen in die alten problemlos reinlegen. Auch der kleine Ring der neuen Dichtung hat hier einen Steg. Nur leider ist auch der Abstand der beiden Ringe enger als beim Original. Und da ja der kleine Ring auf der Hülse steckt, ist die komplett aufgelegte Dichtung somit einfach streng gespannt. Das Ergebnis ist, dass sie vom Kerzenschacht runtergezogen wird.
Der Verkäufer sagt, er habe schon hunderte Sets verkauft, bis jetzt keine Probleme gehabt. Kann sich das einer erklären. Werden explizit für die ZZR 1100 angeboten. War super ärgerlich, da ich zuerst schon eine dünne Silikon Bahn aufgetragen hatte, welche ich anschließend ja wieder aufwändig entfernen musste...
Ich schau mal, ob ich morgen ein paar Bilder der Dichtungen im Vergleich anhängen kann.

Mampfis, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 5.1.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2019, 13:00
Beitrag #2
RE: Erfahrung mit Alternativdichtungen?
Wieso Silikonbahn? Nur bei den Halbmonden wird doch mit Silikon gearbeitet. Ich brauche die Dichtungen auch. Könntest mit per PN schreiben, welcher Händler es war? Habe sich keine Lust auf Klogriff, danke.

ZZRLEER, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 24.6.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2019, 18:42
Beitrag #3
RE: Erfahrung mit Alternativdichtungen?
Hallo Mampfthis, besorg dir aus dem Bauhaus von der Firma Kluthe Silikonentferner. Einmal abwischen und schon kräuselt sich das Silikon von ganz allein ab.

Peppy79, ist ohne Glied im Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.5.17.

Suche Mann mit Pferdeschwanz – Frisur egal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.03.2019, 20:13
Beitrag #4
RE: Erfahrung mit Alternativdichtungen?
Hallo Manfred,

ich hatte mal hier: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. in der Bucht gekauft und passen super...
Wäre wirklich mal interessant Fotos von deinen neuen im Vergleich zu den alten zu sehen.

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.03.2019, 00:54
Beitrag #5
RE: Erfahrung mit Alternativdichtungen?
@ZZRLEER: Schick ich Dir per PM.

Bilder kann ich morgen einstellen. Wegen dem Silikon.... Wollte da auf Nr Sicher gehen und dachte, dass das auch nicht schaden könnte, wenn ich hier bei allen Dichtungen drüber und drunter eine dünne Silikonschicht ziehe.... .
Normalerweise kommt tatsächlich nur auf die Halbmond, stimmt schon.
Habe mir heute vier Originaldichtungen beim Kawa Händler in Augsburg besorgt. Dieser musste zwar auch bestellen, dafür waren sie allerdings schon nach einem Tag da. Und, haben zusammen nur Euro 14,95 gekostet. Da sind die in der Bucht meist teurer... War da schon überrascht.
Was mich nur richtig nervt, hatte dem Händler der Alternativ Dichtungen ja gleich geschrieben, dass die nicht passen. Dieser hat sogar gleich, noch am Sa Abend und auch Sonntags geantwortet. Nur als ich ihm dann die Fotos auch im direkten Vergleich geschickt hatte mit dem Hinweis auf Rückgabe, kam dann keine Rückmeldung mehr.!

Eine Frage hab ich aber noch. Wie rum gehören die sechs Dichtungen der Deckelschrauben? Eine Seite ist Plan, die andere Seite hat innen einen schmalen, leicht schrägen Steg. Jetzt weiss ich nicht mehr, ob die glatte Seite (hier ist bei meinen fast bei jedem die Farbe ab) nach unten oder nach oben zeigen soll.
Weiss das einer ad hoc? Wäre klasse, dann könnte ich endlich gleich mit dem Wiederzusammenbau beginnen...

Mampfis, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 5.1.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.03.2019, 19:16
Beitrag #6
RE: Erfahrung mit Alternativdichtungen?
Hallo Mampfthis, mit der Metallseite nach oben einbauen.

Peppy79, ist ohne Glied im Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.5.17.

Suche Mann mit Pferdeschwanz – Frisur egal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.04.2019, 16:16
Beitrag #7
RE: Erfahrung mit Alternativdichtungen?
Nach einigen schlechten Erfahrungen bestelle ich Dichtungen jetzt immer hier:

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Grüße
Helmuth

ZZR 1100 ZXT10G Bj ´98 27.000 Km
ZZR 1100 ZXT10D Bj `96 91.000 Km
ZZR 600 ZX600D Bj `92 90.000 Km
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.04.2019, 17:22
Beitrag #8
RE: Erfahrung mit Alternativdichtungen?
Danke Dir,

habe ich auch noch nicht gekannt...

Mampfis, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 5.1.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Erfahrung Iridium-Zündkerzen CR9EIX bioshifter 6 3.836 30.05.2011 11:13
Letzter Beitrag: Rachmaninov



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste