Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Etwas Spezifisches?
14.04.2019, 19:33
Beitrag #1
Etwas Spezifisches?
Moin zusammen.
Bin aktuell dabei, eine lange gestandene alte Dame zu aktivieren. Gibt es bei der ZX 10 irgendwelche Besonderheiten, die zusätzlich beachtet werden sollten?
Zudem, wie sieht es mit den Problematiken 2. Gang, Ölversorgung und Kettenspanner von der ZZR aus? Sind die übertragbar? Habe mich bislang noch nicht so sehr in die Thematiken eingelesen, daher dankbar für Hinweise...
Grüße

deichfighter, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.04.2019, 00:29
Beitrag #2
RE: Etwas Spezifisches?
Alles kein Problem, solange sie schonend warmgefahren wird, der Ölstand immer an der oberen Grenze steht und nicht "schlampig" geschaltet wird.

Die Ölbohrung am dritten Hauptlager brauchst Du eigentlich nur passend machen, wenn der Motor sowieso schon offen ist. Die meisten Pleuelabrisse am dritten Zylinder passieren bei den Ninja-Motoren bei zu niedrigem Ölstand und/oder hohen Drehzahlen bei kaltem Motor.

Nachlässiges Schalten, d.h. einkuppeln wenn der Gang noch nicht sauber drin ist, hat kein Getriebe gern und tut das auch lautstark kund. Bei den Ninja-Getrieben kommen noch die nicht sauber hinterschliffenen Schaltklauen beim 2. Gang dazu. Was Dir da blüht oder nicht, kommt auf den/die Vorbesitzer an. Mein Getriebe hat jetzt über 220.000 km runter und schaltet noch wie neu, bei anderen war der 2. Gang schon nach 30.000 hin.

Der Steuerkettenspanner entwickelt schon mal eine "Nase" und blockiert, soll heißen er geht nicht von selbst weiter rein. Läßt sich aber ganz einfach mit einer Feile beheben. Ausbau: Verschlußkappe abbauen, erst dann die zwei Befestigungsschrauben. Schauen, ob der Spannerkolben ganz leicht weiter rauszuschieben (=Richtung Motor) geht. Wenn nicht, dann hat sich an der Sperrklinke ein Grat gebildet. Welle rausdrücken, Sperrklinke rausnehmen, dabei auf die kleine Feder achten, und den Grat beifeilen. Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge, dabei den Kolben ganz einschieben (Sperrklinke anheben). Spanner mit den zwei Schruben befestigen, Pfeil nach oben. Dann die Feder einschieben, dabei hörst und fühlst Du, wie sich der Kolben rausschiebt. Schließlich mit der Verschlußkappe alles verschließen. Neue Dichtung und Dichtring nicht vergessen!

Was ich unbedingt anschauen würde ist der Limakettenspanner. Kostet ein Stündchen Arbeit und eine Kupplungsdeckeldichtung. Wenn im Kupplungskorb schon Einschlagspuren sind, oder das beim Starten so aussieht wie im Video, dann tauschen - am besten gegen einen manuellen.








Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.04.2019, 09:44
Beitrag #3
RE: Etwas Spezifisches?
Moin.
Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort. Werde ich mir dann mal ansehen, welcher Zustand mich erwartet. Wenn Technik wie Optik, dann kann ich mich wohl freuen.
Beste Grüße

deichfighter, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.04.2019, 10:59
Beitrag #4
RE: Etwas Spezifisches?
So,
gestern mal schnell eine Batterie reingehangen und Startversuche unternommen. Sie kam kurz, ging aber wieder aus.
1. Vergaser ist übergelaufen aus dem Überlauf. Habe dann den Schieber von Hand bewegen wollen, was aber nicht ging. Nach längerem vorsichtigen Bewegen und Klopfen und Rütteln hat sich es dann gelöst. Die Nadel war festgebacken und mit altem Schmodder und Schmotz derart zugesetzt. Habe sie dann vorsichtig gereinigt und alles wieder eingesetzt. Weitere Startversuche waren dann zeitlich nicht mehr möglich.
Ich werde die Vergaserbatterie wohl mal ausbauen und schallen und abdichten.
Nun aber zu meiner Frage. Wenn ich den Schieber bei besagtem Vergaser bewege, dann "fehlt" mir dabei dieses typische Geräusch, welches es sonst bei der Bewegung der Schieber gibt. Ich denke, ihr wisst, was ich meine. Könnte man anhand dessen irgendwelche Rückschlüsse auf weitere Ungereimtheiten ziehen? Also so im Vorfeld? Eine Reinigung des Vergasers werde ich natürlich trotzdem durchführen.
Sonnigen Gruß
P.S. Noch kurz die Frage wegen offener Leistung. Ist es richtig, dass ich nur andere Vergaserdeckel benötige oder gibt es auch Bohrungen, die verschlossen werden müssen?

deichfighter, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.04.2019, 15:30
Beitrag #5
RE: Etwas Spezifisches?
(18.04.2019 10:59)deichfighter schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.P.S. Noch kurz die Frage wegen offener Leistung. Ist es richtig, dass ich nur andere Vergaserdeckel benötige oder gibt es auch Bohrungen, die verschlossen werden müssen?

Ein ganz klares Vielleicht.

Die Drosselung wurde unterschiedlich erzielt: Es gibt drei unterschiedliche Deckel und drei Gasschieber.
Flache Deckel, hohe Deckel mit Anschlag innen und hohe Deckel ohne Anschlag. Dazu dann Schieber mit grünem höheren Kunststoffring ohne Löcher, weiße Schieber ohne Löcher und ? Schieber mit Löchern im Umfang (Die Löcher unten müssen so sein).
Wenn Du Schieber ohne Löcher hast und die Schieber von Hand ganz hochschieben kannst, dann ist sie offen. Hast Du Schieber mit Löchern, kannst sie aber ganz hochschieben, dann reicht es die Löcher im Schieber mit einer passenden eingepreßten Messinghülse zu verschließen. Bitte kein Superduperwasweißich Kleber!
Bei hohen Deckeln mit Anschlag kannst Du den Anschlag vorsichtig abfräsen. Standbohrmaschine ist Pflicht, alle 4 Deckel auf das gleiche Maß.
Bei flachen Deckeln mußt Du sehen, wo Du hohe herkriegst.

Und nochmal drei Pferde gibts ohne Dämpfereinsätze im Auspuff. Bis BJ '88 ganz legal eintragbar.

Zerleg' erstmal die Vergaser und mach' alles sauber. Dann siehst Du schon, wo was gemacht werden muß. Dichtungssatz gibts Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten..
Für 34,- Euro incl. der Sync-Schrauben unschlagbar, paßgenau und alloholbeständig.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.04.2019, 18:16
Beitrag #6
RE: Etwas Spezifisches?
Das ist ja mal sehr preiswert. Selbst mit meinem Rabatt zahle ich deutlich mehr bei Matthies.
Ist denn die Quali ok? Wird sie bestimmt, sonst hättest es wohl kaum vorgeschlagen...
Meine Deckel sind flach. Selbst mit Abfräsen fehlen mir 7,5mm. Also werde ich mal hohe Deckel von alphatechnik ordern.
Wegen meiner Schieberfrage: die Membrane saß nicht richtig. Morgen gibt es den nächsten Startversuch. Ich drücke mir selber die Daumen. :)

deichfighter, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.04.2019, 20:13
Beitrag #7
RE: Etwas Spezifisches?
Die Dichtungen von Litetek nehme ich selbst seit Jahren (und drücke sie jedem aufs Auge, der mit seinen Versagern vorbeikommt) - alles ohne Probleme.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.04.2019, 20:39
Beitrag #8
RE: Etwas Spezifisches?
(18.04.2019 10:59)deichfighter schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Wenn ich den Schieber bei besagtem Vergaser bewege, dann "fehlt" mir dabei dieses typische Geräusch, welches es sonst bei der Bewegung der Schieber gibt. Ich denke, ihr wisst, was ich meine. Könnte man anhand dessen irgendwelche Rückschlüsse auf weitere Ungereimtheiten ziehen? Also so im Vorfeld? Eine Reinigung des Vergasers werde ich natürlich trotzdem durchführen.

Die Membranen haben am Dichtungsbereich unterm Vergaserdeckel so eine Nase. In der Nase ist eine Miniaturmessingdüse, die für den langsamen Unterdruckausgleich zuständig ist. Wenn diese nicht drin ist, dann prost Mahlzeit, Gas läuft nicht mehr zügig auf Standgas zurück nachdem Gasgriff loslassen und höhere Drehzahlen kannst du dann auch knicken...

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.04.2019, 21:03
Beitrag #9
RE: Etwas Spezifisches?
Ja stimmt. Membran und wohl auch das Röhrchen (gibt es eigentlich noch eine grammatikalische Verkleinerungsform?) waren nicht korrekt drin. Händisch hören sich nun alle wieder gleich an und kehren auch gleichmäßig in ihre "Nullposition" zurück. Morgen wird wieder angerissen und dann mal sehen.

deichfighter, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.04.2019, 21:59
Beitrag #10
RE: Etwas Spezifisches?
daumendruecken

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gestern, 20:36
Beitrag #11
RE: Etwas Spezifisches?
So, melde Vollzug...

Positiv:
- springt an
- Motor klingt soweit ok
- Elektrik funktioniert
- Spritpumpe pumpt
- Choke tut, was er soll

Negativ:
- Tank komplett verrostet; da werde ich mal die Chemiekeule aktivieren und dann versiegeln
- zwischen Vergaser 1 und 2 sprudelt es fröhlich aus dem Überlauf (was da heute alles so raus kam, unglaublich; ich glaube, das Ding stand richtig lange unbenutzt rum; umso verwunderlicher, dass sie doch recht schnell ansprang); da wird wohl der Schwimmer hängen (haut unverbrannten Sprit in den Zylinder rein); sobald der Dichtsatz da ist, wird gereinigt

Naja, wird schon werden mit der alten Dame.

deichfighter, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gestern, 22:10
Beitrag #12
RE: Etwas Spezifisches?
Kleiner Nachtrag:
Die Montage des Luftfilterkastens ist ja wohl ein Witz. Wer hat denn bitte das konstruiert? Meine Güte...
Und da es die Teile ja nicht mehr gibt, bloß nix kaputtmachen. Pfeif

deichfighter, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste