Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
01.06.2018, 19:33
Beitrag #1
Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Gude,
kann mir einer sagen welche Schraube bei o.g. Federbein für Druck- bzw. Zugstufe ist. Eine ist Golden die andere Schwarz.
Hier mal ein link zum Federbein: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
Alleine ist es ok, aber mit Sozia bringen wir 160Kg. drauf. da wird es mir zu weich. Dann noch die Eigendämpfung des M7rr und man hat das Gefühl, wippend aus der Kurve getragen zu werden!

Falls mir noch einer der Federvorspanner erklären kann, wäre das TOP.

Dieser Beitrag wurde von der Forensoftware mit dem Folgebeitrag automatisch zusammengefügt:

Anderer Link: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Ein Motorrad ist erst schnell genug, wenn du davor stehst und Angst hast es zu starten! (frei nach Walter Röhrl)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.06.2018, 20:20
Beitrag #2
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Bin nicht ganz sicher was Öhlins angeht(nicht meine Baustelle lachtot) aber denke die Schwarze stellt die Zugstufe ein und folglich Gold die Druckstufe.

Der Federvorspanner bringt mechanisch oder hydraulisch einen Vordruck auf die Feder. Das könnte beispielsweise 10 mm Hub der Feder kompensieren oder freigeben und damit das Fahrwerk härter oder weicher gestalten, je nach Bedarf...

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.06.2018, 23:02
Beitrag #3
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Der Link funktioniert (zumindest bei mir) nicht - aber egal - also ein TTX39 mit hydraulischer Federvorspannung?

Zunächst ein paar Hinweise, da es verschiedene Federn für das TTX gibt. Die Federvariante steht im Zusammenhang mit Massen und somit Zuladungen, so ist z. B. die Feder 01095-49 um 10 mm länger als die "Standard-Feder". Dadurch erhöht sich der mögliche Hub um 5 mm - also auf 80 mm.

Wo hast Du bestellt und eben genau was (also mit welcher Feder)?
Was konkret möchtest Du in Bezug auf die Federvorspannung wissen?

Geht es Dir um die Frage, wie viele Klicks, so hängt das eben von der Feder-Variante und natürlich der Zuladung ab:
Federvorspannung bei einer Person = offen, bei zwei Personen mal im Bereich 12-15 Klicks versuchen. Du musst probieren, da es von Fahrbahnqualität, Sitzhaltung, Fahrstil, persönlichem Empfinden und sogar Außentemperatur abhängt.

Druckstufe (Gold): 14 Klicks öffnen
Zugstufe: 12 Klicks öffnen

Also beide Einstellschrauben komplett zudrehen und entsprechend mit genannten Klickzahlen öffnen.

Bei den Einstellungsempfehlungen funktioniert das nur, wenn die Relation richtige Feder zur passenden Masse stimmt. Drücken insgesamt 190 kg auf das Moped mit kleinster Feder, passt das nicht und wird nie gut funktionieren können. Ist die größte montiert und die Zuladung beläuft sich überwiegend nie über 90 kg, wäre die Federwahl auch nicht optimal.

Schwammiges Gefühl, nervöses Fahrverhalten - dann ist die Dämpfung zu weich.
Besteht beim Herausbeschleunigen z. B. aus schnellen Kurven ein "Pumpgefühl" am Fahrzeugheck, solltest Du die Zugstufendämpfung geringfügig verringern (1-2 Klicks).
"Springendes" Gefühl über Unebenheiten, so dass der Eindruck besteht, die Schläge kommen ungefiltert an Dich durch, ist das Fahrwerk zu hart eingestellt.

Orientiere Dich am immer gleichen Grundsatz:
So weich wie möglich, so hart wie nötig.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.06.2018, 19:49
Beitrag #4
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Erstmal Danke für die Antworten.
Gold ist Druck- und Schwarz Zugstufeneinstellung. Soweit richtig.
Sogar die klicks wie von blacky angegeben haben gepasst!
Hatte jetzt erstmal alles zugedreht und gezählt.

Mir persönlich ist das aber mit Sozia und dem M7rr viellll zu schwammig da hinten!
Werde das jetzt mal testen und dann je nachdem verstellen. Starten werde ich mit Druck= -6klicks
und Zug= -5klicks. Im Stand kommt es annähernd an die BMW ran (was vermisse ich die elektronische Fahrwerkseinstellung).

Wer kann mir aber noch in Bezug auf den "Federvorspanner weiterhelfen.
Hab mal kompl. zugedreht aber irgendwie nichts mess- und spürbar!

@blacky: der untere link im 1ten thread funzt

Ein Motorrad ist erst schnell genug, wenn du davor stehst und Angst hast es zu starten! (frei nach Walter Röhrl)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.06.2018, 19:59
Beitrag #5
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Vergessen: Welche Feder verbaut ist, kann ich immo nicht sagen. Vll. weiss es wohl der Vorbesitzer bzw. der Händler!

Ein Motorrad ist erst schnell genug, wenn du davor stehst und Angst hast es zu starten! (frei nach Walter Röhrl)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.06.2018, 22:24
Beitrag #6
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Wie jetzt - im Stand und gleich wie bei BMW?

Wenn zu schwammig, dann solltest Du das zuerst mit der Feder checken. Das könnte eben aus dem beschriebenen Grund so sein.

Eine elektronische Einstellung ist in jeder Stufe nur ein Kompromiss (auch wenn es sicherlich bequemer ist - aber es ist Motorradfahren...), die Werte sind vorgegeben. Möchte man es optimal, muss man für jedes Fahrwerk "seine" Werte finden.

Zu der Federvorspannung hatte ich Dir doch Werte genannt. Vielleicht wirst Du in dem Punkt deutlicher: was ist Dir unklar, was ist nicht spürbar?

Was meinst Du mit zudrehen? - Entweder ist die Feder "ganz ausgedehnt" oder sie wird durch Rechtsdrehen vorgespannt - und dafür eben die 12-15 Klicks (Rechtsdrehung). Das merkt man dann deutlich beim Aufsitzen. Richtig vorgespannt verhält es sich dann zu zweit im Einfedern wie bei nicht vorgespannter Feder allein. Die Hydraulik macht eben das möglich, was sonst nur mit Hakenschlüsseln geht. Das macht aber keiner, weshalb aus meiner Sicht die Hydraulik Standard sein sollte.
Sinn und Zweck der Federvorspannung ist ein weitestgehend identisches Fahrwerkverhalten bei Allein- wie Soziabetrieb mit gleichem Niveau. Ohne Federvorspannung ist das Heck bei Soziabetrieb weich, es sackt schon beim Aufsitzen spürbarer ein... und die Eichhörnchen ziehen sich Sonnenbrillen an.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.06.2018, 20:27
Beitrag #7
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Gude,
Heck war mir zu schwammig!!
Beim fahren war es immer am eintauchen. In den Kurven das Gefühl als würde ich "rausschwimmen".
Das mit den Werten habe ich verstanden, die waren auch genau so eingestellt. Es ist mir aber viel zu weich! ich fahre nicht gerne mit so nem "Schwamm".
Ich werde das aber testen mit den Einstellungen bis ich die für mich beste Abstimmung habe.

Federvorspanner... damit meine ich nicht die "Klickrädchen" sonder den größeren der seitlich am Rahmen verbaut ist. Hier soll beim zudrehen die Feder wohl vorgespannt werden und das Heck sich heben.

Da ich in der BMW auch eine Heck-Höherlegung verbaut habe, habe ich mir für "Flip" auch eine geholt. Das Fahrverhalten, zumindest bei der BMW, hat sich merklich verbessert dadurch!

Ein Motorrad ist erst schnell genug, wenn du davor stehst und Angst hast es zu starten! (frei nach Walter Röhrl)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.06.2018, 00:30
Beitrag #8
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Genau die rechts verbaute "Fernbedienung" (Handrad) ist die hydr. Federvorspannung.
Ganz nach links gedreht für den Solo-Betrieb, 12-15 Klicks nach rechts für Sozia-Betrieb.

Durch die Federvorspannung wird natürlich der Negativfederweg (= Ausfederung) beeinflusst.
Sind die Klicks der Federvorspannung zu gering und/oder ist die Feder zu schwach für die Zuladung, wird es schwammig, da das Heck zu tief hängt.

Ist das Verhalten für Solo- wie auch Sozia-Betrieb so (natürlich mit jeweils veränderter Federvorspannung)?

Probieren oder (von einem Fahrwerk-Profi) prüfen und einstellen lassen.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.11.2018, 08:19
Beitrag #9
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Kurzes Update:
Nachdem der m7rr fertig war, habe ich wieder den Power RS aufgezogen. Das Fahrverhalten hat sich deutlich verbessert. Das schwammige hatte m7rr mit seinen weichen Flanken verursacht. Jetzt ist es hinten schon wesentlich besser nur vorne um die Gabel muss ich mich bei Gelegenheit noch kümmern.

Ein Motorrad ist erst schnell genug, wenn du davor stehst und Angst hast es zu starten! (frei nach Walter Röhrl)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.11.2018, 18:57
Beitrag #10
RE: Fahrwerk einstellen Öhlins TTX 39
Nachdem ich heute Flp zum einstellen des PCV weggebracht habe, habe ich mich mit dem Spezi der die Arbeiten ausführt bissi unterhalten und siehe da, er macht nicht nur Dynojnet, sondern ist auch Öhlins Werkvertretung (o.ä) mit Zertifizierung und ganz nebenbei auch noch Renninstruktor. Also genau mein Ding klatschen
Natürlich haben wir Uns dann über die ZZR unterhalten und ich habe ihn auf mein Reifenbild angesprochen. "Fahrwerk völligst falsch eingestellt" war sein Kommentar.
Gut, wusste ich ja. Kurzum, gleich den Auftrag erteilt das Federsystem zu überprüfen ggf. die Gasbombe zu tauschen und alles auf 100kg. einzustellen. Die Feinjustierung wird dann bei Abholung gemacht.

Falls also einer sein Fahrwerk mal einstellen lassen möchte... ist bei Limburg.
Kontakt kann gerne per PN mitgeteilt werden.

Ein Motorrad ist erst schnell genug, wenn du davor stehst und Angst hast es zu starten! (frei nach Walter Röhrl)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Öhlins Fahrwerk in ZZR 1400, Bj. 2011 Michel-Z 0 494 12.02.2017 12:27
Letzter Beitrag: Michel-Z
  Federvorspannung einstellen Globetrotter 1 929 21.08.2015 13:25
Letzter Beitrag: pite
  Fahrwerk - wie einstellen? enno 5 1.955 27.04.2015 10:46
Letzter Beitrag: Zorro
  Öhlins TTX 39 Dämpfer und Cartridge System für Gabel Staub4 8 4.363 30.01.2015 12:49
Letzter Beitrag: Ralf
Brick Schweinwerfer einstellen murerro 3 1.503 16.08.2014 11:48
Letzter Beitrag: murerro
  SDK-Öffner einstellen... ZZRoli 0 1.097 09.06.2013 10:31
Letzter Beitrag: ZZRoli



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |