Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Helmkamera
15.01.2019, 13:12
Beitrag #1
Helmkamera
Hallo Leute,

ich wäre dankbar für ein paar Tipps bezüglich Helmkamera.

Das Problem: Überlegen, Nachdenken
Man fährt mit dem Motorrad durch die schönsten Ecken, vorbei an tollen Ausblicken vom Motorrad aus. Bisher muss ich halt immer anhalten um so ein Bild mit der Kamera einzufangen. Meist ist man dann schon am "schönsten" vorbei bis ein geeigneter Anhalteplatz kommt.
Meine Idee ist folgende: ein licht geht auf
"Mach einfach ein paar Bilder im vorbeifahren, mit deinem Sichtwinkel vom Motorrad aus". Das sind meist die schönsten Ausblicke die mancher vom Auto aus nie haben wird.

Daher Helmkamera, zum Bilder machen, mit Auslöser am Lenker.
Videos machen möchte ich eher selten. Da gefallen mir die im Internet eingestellten Motorradvideos von irgend welchen Fahrten meist nicht so doll weil zu langatmig und daher eher langweilig.

Was gibt es da aus eurer Sicht für brauchbare Kameras. Wie sind eure Erfahrungen.

Vielen Dank im voraus für gute Tipps.

Grüße aus dem Süden
Tripplerocker hallo

"Ein Motorrad ist erst dann wirklich gelungen, wenn es in der Garage steht und sein Besitzer mit einer Flasche Bier in der Hand darum herumschleicht und dabei das ganz große Grinsen ins Gesicht gezaubert bekommt"

Frei nach -Willie G. Davidson-
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.01.2019, 18:00
Beitrag #2
RE: Helmkamera
Also Helmkamera die robust ist und auch einigermaßen vernünftige Fotos machen wirst Du eher im Bereich der Actioncams finden (GoPro, Garmin Virb, Rollei etc.) Das Problem allgemein eine Kamera am Helm zu befestigen ist eigentlich dass das Ding bei höheren Geschwindigkeiten (ca. ab 80 km/h) dir die Birne immer in irgendeine Richtung zieht da diese halt immer im Fahrtwind hängt. Egal ob das Ding links / rechts oder oben am Helm befestigt wird. Außerdem Siehts irgendwie "sch…" aus wenn das Ding oben am Helm klebt wie das Auge beim Kampfhubschrauber über dem Rotor. Hab selbst mal meine GoPro unterhalb des Helmes an der Front / Kinn befestigt zum Filmen, =stört ebenfalls beim nach links oder rechts schauen.
Das 2. Problem beim Fotografieren während der Fahrt sind oftmals auch unscharfe Bilder (insbesondere wenn nach links oder rechts zur Fahrbahn "geknipst wird") = Verzerrungen, beste Ergebnisse während der Fahrt immer in Fahrtrichtung knipsen oder bei langsamer Vorbeifahrt.

Vorteil der Actioncams sind der große Bildausschnitt (Weitwinkel) wenn du nicht "richtig zielst" beim Auslösen, somit hast Du viel auf dem Bild , kannst also dann ggf. im Nachhinein das Bild beschneiden. Geht dann evtl. auf die Qualität beim Vergrößern des Bildausschnitts.
Weiterhin kannst Du die Teile mit einer extra Minifernbedienung vom Lenker aus bedienen, musst also nicht mit den Handschuhen an der Cam selbst am Auslöser rumfummeln.

Filme selbst seit ca. 6 Jahren mit ner GoPro und extrahiere dann aus den Filmen einzelne Standbilder als Foto Funktioniert auch ganz gut bei Selfies während der Fahrt= siehe Foto im Anhang.Kostenfaktor = s. Internet auf einschlägigen Seiten.

Zu den "langweiligen" Filmen im Internet gebe ich Dir Recht, aber Filmen ist wie fotografieren: wenn Du kein Auge dafür hast hilft auch die teuerste Kamera / Foto nix.

Einfachste Lösung: montier das Ding am Lenker (wo es nicht vibriert)und mach Kurze Filme wenn Du durch ne schöne Gegend fährst und zieh dir dann die schönsten Bilder aus dem Film als Standbild raus.


Es gäbe noch etl. Vor- und Nachteile aber das würde den Rahmen sprengen


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Gnotzen, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.1.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauTripplerocker
15.01.2019, 21:20
Beitrag #3
RE: Helmkamera
Hallo Rüdiger,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort 2 daumen hoch. Das ist doch schon ein sehr guter Ansatz. Habe gerade mal bei Gopro auf der Homepage geschaut.
Da gibt es ja eine schöne Auswahl und viele Montagemöglichkeiten. Hast du selber ein ganz aktuelles Modell das deine Empfehlung verdient?
Wie sieht den die Montage an deinem Lenker aus? hilfe

Grüße aus dem Süden
Tripplerocker hallo

"Ein Motorrad ist erst dann wirklich gelungen, wenn es in der Garage steht und sein Besitzer mit einer Flasche Bier in der Hand darum herumschleicht und dabei das ganz große Grinsen ins Gesicht gezaubert bekommt"

Frei nach -Willie G. Davidson-
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2019, 11:39
Beitrag #4
RE: Helmkamera
(15.01.2019 13:12)Tripplerocker schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Wie sind eure Erfahrungen.

Ich hab' mir vor einiger Zeit die Drift Ghost-S geholt und fahre diese an einer RAM-Mount-Kugel spazieren, die ich passend innen an die Frontverkleidung montiert habe (bei Bedarf kann ich schauen, ob ich Fotos von der Befestigung bzw. Beispielvideos zur Hand habe). Da sind naturgemäß in Kurven auch die Bilder entsprechend schräg, aber Kamera am Helm find' ich doof.

Die Drift vereint drei (für mich) wesentliche Features, die man sonst oft nicht einmal einzeln findet: zum einen läuft sie auch mit Bordstrom per Mini-USB-Stecker (statt nur per Akku, der nach spätestens 2..3 Stunden erschöpft ist). Zum zweiten hat sie ein stufenlos rundum drehbares Objektiv, falls die Aufhängung mal etwas schräg ist (andere Kameras können bestenfalls das Bild auf den Kopf stellen). Zum dritten hat sie eine brauchbare Bärenfangfunktion.

Also das mit dem Bär geht so: man fährt stundenlang dahin, denkt an nichts Böses, und dann plötzlich rennt vor einem ein Bär über die Straße. Mit Müh und Not kann man noch bremsen - aber bis man wieder Nerven hat, ans Auslösen der Kamera zu denken, ist der Bär längst weg. Die Drift aber speichert bei Auslösung auch noch die zurückliegende letzte halbe Minute, somit ist der Bär doch noch drauf wink und grin

MTL, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 25.7.18.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2019, 12:28
Beitrag #5
RE: Helmkamera
Hallo Martin,
das hört sich ja auch sehr interessant an ein licht geht auf. Welches Drift Ghost Modell verwendest du? Auch wie die Lenkermontage an deinem Motorrad aussieht wäre interessant. Vielen Dank 2 daumen hoch!

Grüße aus dem Süden
Tripplerocker hallo

"Ein Motorrad ist erst dann wirklich gelungen, wenn es in der Garage steht und sein Besitzer mit einer Flasche Bier in der Hand darum herumschleicht und dabei das ganz große Grinsen ins Gesicht gezaubert bekommt"

Frei nach -Willie G. Davidson-
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.01.2019, 19:40
Beitrag #6
RE: Helmkamera
Hallo nochmal, also als aktuelle Kamera arbeite ich mit einer GOPRO Hero 6 Black Edition, zusätzlich als Zweitkamera meine GoPro Hero3+ black edition als "Selfie" Kamera am Motorradspiegel.
Befestigt jeweils mit Rammount Kugel an den gängigen Schraubverbindungen am Lenker, Spiegelschraube etc.

Die Akkuleistung beträgt bei der Hero 6 ca. 1 Stunde, mit zusätzlichen Akku Pack ca. 6-8 Stunden. Guck mal auf der Seite von CamforPro , das ist der Hauptverkäufer für Actioncams, Drohnen und so weiter... Zubehör ohne Ende soweit der Geldbeutel reicht...


Also viel Spaß bei der Entscheidung lachtot

Gnotzen, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.1.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.01.2019, 00:32
Beitrag #7
RE: Helmkamera
Das Prerecording wird ja schon bei diversen Bodycams eingesetzt. Ist praktisch ne dauerhafte Loop-Funktion, bei einzelnen Cams fest vorgegeben, bei anderen z. B. zwischen 0-120 Sekunden wählbar. Per Knopfdruck geht es dann aus dem Loop raus. - Das Problem, das ich hierbei sehe ist, dass eine solche Cam nicht gut als Dashcam eingesetzt werden kann...und 400-500 Euro nur für ein "bisschen Action-Cam" ... . Ich habe jetzt schon eine Fülle von Kameras, alles verschwimmt von den ursprünglichen Eigenschaften - auch bei Handys - Fotoapparate, die auch filmen und Cams, die fotografieren. Nur in dem Sektor tut sich einfach nichts bis wenig. Darüber hinaus brauchen die kleinen Sensoren viel Licht für gutes Bildmaterial.

Für mich interessant ist auch die Bildqualität, insbesondere bei verschiedenen Lichtverhältnissen - ebenso veränderbarer Fokus etc..
Wie sieht es bei den Modellen dahingehend aus, erscheinen Distanzen ab x Metern matschiger, verschwommener, ...?
Wie gut sind die Befestigungen, gibt es auch gute Kameras in Bullet-Form? Mir gefallen diese Klötzchen-Cams für diesen Zweck gar nicht.

Will man dann noch für vorn und hinten jeweils ne Cam, muss man aus Prävention vor Diebstahl stets an zwei Stellen de-/montieren. Dann wieder runter zum Aufladen... . Ebenso müssen gute Montagestellen gefunden werden, dauerhaft zuverlässige Halterungen, vibrationsarm, weil Verwackelschutz häufig "Bildleistung kostet", denn ich mache mir nicht extra ne helle Scheibe dran um ab und zu mit Cam zu fahren.

Ich hatte ja auch schon mal vor einiger Zeit gefragt, ob es ein modulares System gibt, kleine Cams mit Kabel an einen Mini-Recorder unter der Sitzbank, zwei Kartenslots, G-Sensor, Stromanschluss ... . Wäre cooler, immer nur die Karte raus, an PC/NB, wieder rein in den Recorder und weiter.
Bin da aber immer nur auf Bastellösungen z. B. bei Modell-Clubs gestoßen.

@Joe
Ich hatte mich auch mal nach Alternativen erkundigt, weil speziell die Helmbefestigung über Klebe-Pads funktioniert. Ohne montierte Cam fährt man dann die ganze Zeit mit dem Teil am Helm rum. Eine Brille fand ich da schon interessanter, super Bildqualitätl - allerdings weiß ich nicht, wie sich das mit dem Visier dann macht (Thema: störende Reflexionen, Fliegentrümmer, ...). Ein weiterer Aspekt ist, dass man das Teil keinesfalls mit Handschuhen bedienen kann, ebenso gibt es (noch) keine App dafür, um eine Bedienung ggf. darüber machen zu können.
Allerdings hat man dann eine Allround-Lösung auch für andere Anwendungsbereiche. Preislich lag das Teil aber auch um 350 Euro, Klarsichtgläser, Cam nicht wirklich sichtbar... (Mikrofon ist auch vorhanden).

registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.01.2019, 06:19
Beitrag #8
RE: Helmkamera
Also die meisten cams im hochpreisigeren Bereich (goprp. Garmin. Rollei ab 300 €) liefern sehr gute bildergebnisse. Die cams sind als Actioncams ja für einen breiten Einsatzzweck konzipiert...wasser land luft...und haben daher in jeden Bereich Stärken und Schwächen. Die perfekte cam nur für den motorradbereich zu finden hängt von individuellen einsatzzweck ab. Also als Laie würd ich mich nicht auf das perfekte Modell festlegen sondern persönlich entscheiden: was gibt der geldbeutel her...was will ich mit dem Ding genau machen...will ichs nur als spielerei oder evtl.auch mal ein aufwändiges video produzieren...und tuts dann "zum testen" evtl.ein vorjahresmodel von ebay (z.B.) Testberichte über Qualität etc. gibts im netz und auf youtube genügend...und wenns net taugt...das Ding halt wieder verkaufen / zurückgeben...

Gnotzen, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.1.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.01.2019, 13:01
Beitrag #9
RE: Helmkamera
(16.01.2019 12:28)Tripplerocker schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo Martin,
das hört sich ja auch sehr interessant an ein licht geht auf. Welches Drift Ghost Modell verwendest du? Auch wie die Lenkermontage an deinem Motorrad aussieht wäre interessant. Vielen Dank 2 daumen hoch!

Es handelt sich um die Drift Ghost-S - die gibt's wohl nicht mehr neu, soweit ich sehe ist das Nachfolgemodell die Ghost-X ->
Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

(Mal schauen, ob das mit dem Einfügen von Fotos Fotos hinhaut)

Die Befestigungsstelle sieht ursprünglich so aus (die Schraube geht direkt hinter dem Plastik auf das Metallgeweih, ist also sehr stabil):
   

Da hab' ich eine RAM-Mount-Kugel draufmontiert:
   

Mit Kamera sieht es dann so aus:
   

Bei der Transalp hab' ich keine stabile Schraube im Cockpit o.ä. gefunden und deswegen die Kamera auf den Sturzbügel gesetzt:
   

Ach ja: ein Stichwort wie "Bildstabilisator" findet sich nicht in der Feature-Liste - was man in Videos mit fahrender Kamera schon mal merkt (im Foto-Modus hab' ich an der Bildqualität nichts auszusetzen, aber den Bärenfang-Modus gibt's nur im Video-Modus ...)

MTL, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 25.7.18.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.01.2019, 22:15
Beitrag #10
RE: Helmkamera
Hallo zusammen,
das sind ja schon ganz viele gute Ansätze die ihr hier zusammengetragen habt Danke SchildDance3.
Da werde ich jetzt mal mit eurenTipps die Geräte begutachten.
Wer noch einen weiteren guten Hinweis oder Erfahrungen hat, immer her damit, denn andere Forum Nutzer freuen sich bestimmt auch darüber kaffeeein licht geht auf.
Darum möchte ich die Diskussion hier ausdrücklich anregen und freue mich auf weitere Beiträge.

Grüße aus dem Süden
Tripplerocker hallo

"Ein Motorrad ist erst dann wirklich gelungen, wenn es in der Garage steht und sein Besitzer mit einer Flasche Bier in der Hand darum herumschleicht und dabei das ganz große Grinsen ins Gesicht gezaubert bekommt"

Frei nach -Willie G. Davidson-
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste