Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
21.05.2017, 08:45
Beitrag #1
Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
Moin hab bei ebay Kleinanzeige eine 1100 ZZR 1100 mit sehr großen Wartungsstau und fast 95000 km auf dem Tacho gefunden. Weil die nicht so weit weg von mir steht und der Preis auch nicht so hoch ist mit 750 und HU bis 07/18. Dachte ich mir vielleicht diese über den Sommer komplett neu aufzubauen und dann die Saison 2018 mit einer ZZR starten. In der Saison 2018 muss ich nämlich meine GPZ 1000 RX komplett machen und kann dann wieder nicht fahre. Das wäre sehr doof.

Grüße Matthias


Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Maot, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.1.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2017, 10:07
Beitrag #2
RE: Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
Moin Maot,
bei "Wartungsstau" und "an Bastler - nur Kleinigkeiten defekt" stellen sich mir die Nackenhaare auf. Und auf "Vor dem Winter lief sie suuuuper!" sind schon etliche Käufer reingefallen.
Für wenig mehr Geld bekommst Du fahrbereite Exemplare, die Du auch testen und probefahren kannst - ist aber Deine Entscheidung.
Schönen Sonntag
Michael

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2017, 10:49
Beitrag #3
RE: Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
Hallo Matthias,

was bringt die TÜV-Angabe, die HU liegt schon 10 Monate zurück, da könnte es selbst nach optimaler Prüfung direkt nach der Rückfahrt schon "geknallt" haben.

Kolbenringe, Kolben, Zylinderflächen, Nockenwellen, Schlepphebel, Ventile, Ventilsitze, Steuerkette & Co., Dichtungen, Dämpfer, ... und ne Menge kleinerer Dinge.
Irgendeine Vorstellung, wie viel Du dann da reinstecken müsstest und auch möchtest - ungesehen? - Ich nämlich nicht.
Wie viele Kilometer fährst Du im Jahr? Wie viele Jahre willst und kannst Du noch fahren? ...und...und...und...
Wer soll das für Dich beantworten?
Wenn Du ohne diese Risiken einige Jahre fahren möchtest, solltest Du Dir ne neue ZZR zulegen.

Aber darum geht es ja, keine 16 TEuro in die Hand nehmen zu wollen/können...sicherlich auch keine 8 oder 10 TEuro, sonst würdest Du nach derartigen Angeboten keine Ausschau halten.

Was willst Du also konkret wissen und was sind Deine Absichten - sich Jahr für Jahr mit 2-3 TEuro durch Käufe und Restaurierungen zu wühlen und mit 70 auf ein arbeitsreiches Hobby zurück zu blicken und Enkeln von den 150 Motorrädern erzählen...?
Nach diesem 750-Euro-Prinzip kauft man häufig die Katze im Sack.

...und Dir die Zukunft aus der Hand zu lesen, kann hier sicherlich jeder so gut wie Du selbst.

Gruß, Rigo

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2017, 13:26
Beitrag #4
RE: Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
Okay, danke für diese offen und harten Worte. Ich werde jetzt versuchen mein haben wollen sofort zu zügeln und auf was vernünftiges sparen. Die GPZte wird bestimmt auch noch ein paar Jährchen machen. Vielleicht ist dann auch eine ZZR 1400 mit ABS drin. Jetzt wird gespart und nicht wieder irgend ein Schrott gekauft der Unmengen an Zeit und Geld schluckt um dann doch nie richtig fertig zu werden. Danke echt ihr habt mich zurück geholt.

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Maot, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.1.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2017, 15:57
Beitrag #5
RE: Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
Großer Wartungsstau ist praktisch kaputt. Es gibt schon für recht kleines Geld gute ZZR1100 ohne Wartungsstau. Was nicht fährt und getestet werden kann ist riskant zu kaufen.
Gib lieber ein paar hundert Euro mehr aus, die Du Dir dann für Ersatzteile sparst und fahre dafür gleich.

Dieser Beitrag wurde von der Forensoftware mit dem Folgebeitrag automatisch zusammengefügt:

Großer Wartungsstau ist praktisch kaputt. Es gibt schon für recht kleines Geld gute ZZR1100 ohne Wartungsstau. Was nicht fährt und getestet werden kann ist riskant zu kaufen.
Gib lieber ein paar hundert Euro mehr aus, die Du Dir dann für Ersatzteile sparst und fahre dafür gleich.

ambxx, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 23.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2017, 18:55
Beitrag #6
RE: Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
Oh ja, die GPZ war/ist ein geiles Moped!
Finde es klasse, wie Du die Sache angehst - rein von der Haltung und Sichtweise! 2 daumen hoch

Manch einer hat sich durch Fehlkäufe nämlich unbeabsichtigt in die Schrauberecke "gepresst", obwohl er lieber fahren wollte. Man gaukelt sich dann selbst was vor, denkt, man hat ja und könne fahren statt zu warten, zu sparen und anderen beim Fahren zuzusehen.
Tatsächlich fährt man aber auch nicht wirklich, steht an der Werkbank, rennt sich die Hacken ab und der Frustfaktor steigt proportional mit dem immer größer werdenden Loch im Portemonnaie. Oder man fährt nie das, was einem wirklich gefällt, macht ständig Kompromisse.

Und dann wird man 70, erfüllt sich den langersehnten Jugendtraum ...endlich... und montiert SBL oder Riser und Koffer an einen Supersportler. Pfeif
(Sorry, Leute, ...echt, war nur Spass!! wink und grin hilfe)

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.05.2017, 20:14
Beitrag #7
RE: Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
Moin!

Ich breche die Lanze für die ZZR1100. Ich bin schon reingefallen aber habe durch Erfahrung dazu gelernt...

Meine erste wurde mir als 'im guten Zustand' verkauft - daraus ist mein 2. Gang Projekt erwachsen... (hier dokumentiert-liegt momentan auf Eis)

Dann hatte ich mir eine Maschine für 550 Euro geholt mit Rest TÜV aber Arbeit an der Vergaseranlage. Das war ein guter Kauf... Gaser überholt und das Ding rannte.... Die habe ich verkauft - mit TÜV neu und Gewinn...

Dann eine für 400 Euro... bin ich ein paar Monate gefahren, aber sie fing an zu 'Tickern' - vermutlich Schlepphebel oder Nocke eingelaufen. Die habe ich noch und nutze sie als Teileträger. Sie kam mit fast neuen Stahlflex rundum (inkl. Kupplung). Gute Reifen, sauber laufende Gaseranlage (Die nun in meiner aktuellen ZZR steckt) und vielen anderen guten Teilen...Also kein Verlust!

Meine neuste und aktuelle Fahr-Maschine habe ich für 700 Euro gekauft. Sie hatte einen Kupplungsschaden, aber alle erforderliche Teile zur Reparatur waren dabei (Rechnungen von Kawa für ca. 300 Euro). Zudem hat sie einen Heck-Umbau - aber die Original-Verkleidungsteile auch alle dabei!

Insgesamt kann ich aus meiner persönlichen Erfahrung sagen: Es muss nicht immer das ein, was angepriesen wird... Das ist Extrem von der Gesinnung des VK abhängig... Je mehr negatives drin steht in der Anzeige desto interessierter werde ich. Das deutet für mich auf einen ehrlichen VK hin. Wer will beim Verkauf so 'alter' Artikel einen Käufer festnageln... Ob 19000km oder 119000km? Bei diversen Vorbesitzern? Ich würde mir das Teil anschauen. Aber ohne TÜV und mit Mängeln würde ich versuchen, den Preis auf realistische 450-500 Euro zu bekommen.

Viel Erfolg und Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.05.2017, 12:44
Beitrag #8
RE: Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
Ich muss auch an dieser Stelle wieder auf Murphys Gesetz verweisen (Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Zur ZZR:

Zitat:Alles, was Du in Ordnung zu bringen versuchst, wird länger dauern und Dich mehr kosten, als Du dachtest.

Zitat:Jedes technische Problem kann mit genügend Zeit und Geld gelöst werden. (Du bekommst nie genug Zeit und Geld.)


Zum Getriebe:

Zitat:Die Ausfallwarscheinlichkeit eines Bauteils ist umgekehrt proportional zu seiner Zugänglichkeit.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.05.2017, 20:10
Beitrag #9
RE: Kaufen und aufbauen? Oder lassen und was besseres kaufen?
(22.05.2017 12:44)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ich muss auch an dieser Stelle wieder auf Murphys Gesetz verweisen (Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Zur ZZR:

Zitat:Alles, was Du in Ordnung zu bringen versuchst, wird länger dauern und Dich mehr kosten, als Du dachtest.

Zitat:Jedes technische Problem kann mit genügend Zeit und Geld gelöst werden. (Du bekommst nie genug Zeit und Geld.)


Zum Getriebe:

Zitat:Die Ausfallwarscheinlichkeit eines Bauteils ist umgekehrt proportional zu seiner Zugänglichkeit.

Also man kann ja auch Probleme herbeireden/schreiben... :)

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Bis zu welcher Laufleistung kann man die 1100 bedenkenlos kaufen ? MartinGe 36 3.151 12.07.2018 20:34
Letzter Beitrag: XSBurki
  Möchte ein ZZR 1100 kaufen. Worauf muss ich achten? Maot 1 464 08.01.2018 18:59
Letzter Beitrag: sixbanger
  ZZR1100 mit 100000Km kaufen? mettus 4 1.478 04.05.2013 21:22
Letzter Beitrag: Kodokan
  Welche weißen Blinker kaufen ? Peppy 5 3.129 31.03.2013 15:42
Letzter Beitrag: Peppy
  Verkleidung 1100D austragen lassen ! ZZR_1100Tom 3 1.025 14.02.2013 08:20
Letzter Beitrag: Wolf



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |