Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurze Frage in die Runde
01.04.2017, 19:07
Beitrag #1
Kurze Frage in die Runde
Da ich meine alte GSX-R Omma, nach dem Kettenriss im letzten Jahr, immer noch nicht geheilt habe und eine ZZR 1400 eh auf meinem geheimen Wunschzettel steht habe ich beim rumstöbern dieses Inserat auf Mobile.de gefunden.

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Ich wollte mal Euch Spezialisten fragen, auf was ich unbedingt achten muß, ob es bei dem Baujahr spezielle Schwachstellen gibt, die bekannt sind.

Sie hat zwar schon über 100.000 km auf der Uhr, ich denke aber, daß sie wohl noch ettliche Kilometer mehr schafft. Würde mich über Tips von Euch freuen.

Bei dem Preis könnte sie mir meinen Einstieg zur ZZR 1400 leicht machen.

EAT THE RICH !

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2017, 20:14
Beitrag #2
RE: Kurze Frage in die Runde
Das Inserat hört sich ja gut an, wenn das Bike immer in der Werkstatt war, gemütlich "warm" gefahren wurde, sehe ich keine großen Probleme, es können aber in nächster Zeit Reparaturen auftreten, kann aber auch an Bikes mit weniger KM-Leistung passieren.

Ich würde mich ausgiebig mit dem Verkäufer über die Nutzung des Bikes unterhalten(viel Langstrecke) auch das Scheckheft genau kontrollieren und alle Rechnungen über die Inspektionen und sonstige Reparaturen zeigen lassen, falls vorhanden und bei Zweifeln noch die Werkstatt aufsuchen.
Ich habe zwei Bekannte deren Motorräder auch über 100.000 km auf der Uhr haben: eine 600er Hornet PC34 mit 112.000 und auch eine ZZR 1400 Baujahr 2010 mit 148.000 km.
In Motorrad wurde der Motor (noch alte Ausführung) im 50.000 km Test nach dem zerlegen für sehr gut befunden, kannst ja mal auf der Homepage nach dem Artikel suchen.
Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben und wenn alle Aussagen der Anzeige zutreffen und dein Bauchgefühl sagt o.k, hole dir das tolle Bike, wirst sehr viel Freude damit haben.

LG
Michel-Z

Michel-Z, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.8.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauSilverscull
02.04.2017, 09:57
Beitrag #3
RE: Kurze Frage in die Runde
Danke Dir für deine schnelle Antwort ! 2 daumen hoch

Klar, man kann bei der Laufleistung kein "neues Motorrad" erwarten. Den 50.000 km Test der MOTORRAD konnte ich noch nicht finden, suche aber weiter.

Mir geht es um eventuell vorhandene, Baujahr spezifische, "Schwachstellen". Vielleicht ist da jemand was bekannt.

Gruß Roger

EAT THE RICH !

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2017, 10:55
Beitrag #4
RE: Kurze Frage in die Runde
Ab 2008 ist richtig was möglich.

„ Taktgefühl ist für Menschen, die für Sarkasmus nicht geistreich genug sind ! "
.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2017, 11:44
Beitrag #5
RE: Kurze Frage in die Runde
(02.04.2017 09:57)Silverscull schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Mir geht es um eventuell vorhandene, Baujahr spezifische, "Schwachstellen". Vielleicht ist da jemand was bekannt.

Hallo Roger,

mir ist da als einziges das Rostproblem am Tank bekannt, also an allen angeschweßten Halterungen kann es rosten - muß aber nicht.

Ansonsten ist ab MJ 2012 eigentlich nichts an eingebauten Schwachstellen bekannt. Also wie Michel-Z schrieb: Moped ansehen und mit dem Verkäufer sprechen. Du merkst recht schnell, wie der tickt: Ob er ein gaskranker Poser ist, oder jemand, der sich um sein Bike kümmert.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauSilverscull
02.04.2017, 12:08
Beitrag #6
RE: Kurze Frage in die Runde
@Birne1100, meinst Du bezüglich Modifizierung, oder ?

Dahin geht meine Fragestellung erstmal nicht. Im Raum steht das Bj 2012 und die nicht gerade geringe Pfeif Laufleistung.

Von Vorteil erscheint mir, daß nur ein Besitzer angegeben ist und es der "große" Motor ist, bei dem schon Verbesserungen zu den vorherigen Baujahren realisiert sind (zB. "untenrum" offener).

Die Meisten hier fahren wesentlich jüngere Exemplare mit weniger Kilometern. Meine Hoffnung ist, daß es, neben normalem Verschleiß, keine anderen "Schwächen" bei dem Baujahr gibt.

Habe in dem Thread
( Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. ),
außer dem Rat eine möglichst neue zu holen, nichts nachteiliges herauslesen können.

EAT THE RICH !

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2017, 13:00
Beitrag #7
RE: Kurze Frage in die Runde
@Silverscull

Im Grunde wurde alles gesagt, was zu sagen ist.
Natürlich ist neuer allein schon deshalb besser - Du willst ja auch einige km's fahren. Also wird es sicherlich auch davon abhängen, wie viel Du damit je Jahr fahren möchtest. Je nachdem kann sich auch der Kauf einer neuen oder einer mit weniger km lohnen. Wenn es nur nach günstigstem Kaufpreis geht, kann man es in alle Richtungen mit allen erdenklichen Risiken weiter "zerreden".
Und je älter und lockerer mit den Services umgegangen wurde, desto mehr kann einen erwarten.

Also (mit dem Verkäufer) klären oder sich ne Maschine mit weniger Laufleistung ansehen.
Sorry, aber von meiner Seite weiß ich nicht, was Du jetzt hier noch wissen möchtest.
Dann ggf. klare Fragen, auf den Punkt.

(Ebenso gehe ich davon aus, dass da nichts optimiert wurde, nicht mit den ESD's. Das wird gemacht mit Akra- oder Bodis-Anlagen, zumindest sind mir keine anderen dafür bekannt.)

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauSilverscull
02.04.2017, 13:40
Beitrag #8
RE: Kurze Frage in die Runde
Danke blacky, für mich ist der "günstige" Preis natürlich ein nicht zu vernachlässigendes Kriterium für mein Interesse an dem Mopped.

Nach dem, was ich bis jetzt hier im Forum mitbekommen habe ist das 2012er Modell technisch schon sehr ausgereift und scheint auch keine groben Schwachstellen, zB. in der Elektronik oder anderen essenziellen Bereichen, zu haben.

Wenn ich Eure Ratschläge berücksichtige, bezüglich eines zaghaften Verhörs des Besitzers Pfeif , könnte es für mich durchaus mein Einstieg zur ZZR sein.

Bedanke mich für Eure Tips und werde Euch Rückmeldung geben.

Gruß Roger

EAT THE RICH !

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.04.2017, 18:21
Beitrag #9
RE: Kurze Frage in die Runde
hüpfend lachen Roger, dann nimm wenigstens ne grelle Lampe mit, die macht ihn beim Befragen sicherlich nervöser und aggressiver. Die Chancen der Widersprüche erhöhen sich dadurch.

Klar ist der Preis interessant - allerdings steht der Tacho auch entsprechend, also alles in Relation.

Bin gespannt, die Story mit dem guten Ausgang von Dir zu lesen.

Gruß, Rigo

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.04.2017, 05:42
Beitrag #10
RE: Kurze Frage in die Runde
Hallo Roger,

hier der Link 50.000er Test:
Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.



LG
Michel-Z

Michel-Z, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 14.8.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.04.2017, 09:18
Beitrag #11
RE: Kurze Frage in die Runde
nur so ein paar allgemeine Gedanken von mir zu deinem Anliegen:

Ich fahre eine 2012er und bin grundsätzlich rundum zufrieden damit.
Meine hat ca. 19T auf der Uhr und wird bei jedem Wetter gefahren.
Das Rostproblem kann ich nur bestätigen.

Was mir als erstes in der Anzeige auffiel war die Angabe, dass die Maschine nicht nur unfallfrei, sondern "absolut unfallfrei" sei.
Schon auf den ersten Bildern sieht man Schäden am rechten Spiegel und an der rechten, unteren Verkleidung.
Hält der Verkäufer das für "leichte optische Gebrauchsspuren", wie sie in der Anzeige erwähnt sind?

Das blöde bei Umfallern, bei denen typischerweise solche Schäden entstehen (abgeleitet vom Verlauf der Kratzer sind die eher bei niedriger oder keiner Geschwindigkeit, also im Stand passiert),
ist, dass dabei auch der Träger der hinteren Fußraste bzw. der Auspuffanlage verbogen wird. Da der aus Alu ist, kann der nicht gerichtet werden. Das ist was Alu-typisches, dass die Gitterstruktur des Materials durch Biegung geschwächt wird und beim Richten, also Gegenbiegen nur doppelt geschwächt wäre, auch wenns dann optisch o.k. scheint. In den mir bekannten Unfallgutachten (2 an der Zahl) waren diese Träger als nicht reparaturfähige Austauschteile (oder so ähnlich) bezeichnet.

Überprüfen kann man eine einseitige Verbiegung z.B. indem der Abstand der Träger links und rechts jeweils zur Reifenflanke verglichen wird. Der Abstand sollte gleich sein. Bild 7 von 8 zur Folge könnte auf den Austausch des rechten Fußrastenhalters verzichtet worden sein. Dann sollte das meiner Erfahrung nach aber nachgeholt werden.

Ich vermisse Angaben zu Reifenprofil, Bremsenverschleiß und Gebrauchsgewohnheiten.

Die Maschine ist abgemeldet. Die HU wird mit 03/2017 angegeben.
Der Verkäufer scheint die Maschine im Herbst abgemeldet zu haben, um im Frühjahr bei Saisonstart einen besseren Preis zu erzielen.
Der liegt jetzt bei plakativ günstigen 4990.- Euro.
Wenn ich den Rastenhalter, die Lackschäden, die TÜV-Vorführung, evtl. bald fällige Kosten für Reifen und Bremsen zusammenzähle - erkenne ich bei dieser Km-Leistung kein Schnäppchen mehr ...

Aber der Preis ist ja als VB bezeichnet.
Eine abschließende Entscheidungshilfe könnte ich auch nur nach Besichtigung und Preisverhandlung geben. Ich hoffe trotzdem, dir irgendwie weiter geholfen zu haben und verbleibe mit besten Wünschen.

.
R_WIN
.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |