Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Michelin Pilot Power RS
03.01.2018, 17:35
Beitrag #1
Michelin Pilot Power RS
Hallöchen,

seit diesem Jahr hat die ZZR1200 eine Freigabe für den Michelin Power RS bekommen.
Hat jemand evt Erfahrungen mit diesem Reifen mit nem anderen Mopped bei Regen? Denn bei den Tests wurde das Theme Regen kaum erwähnt.

lg Andreas

Biker30, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 16.6.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.01.2018, 12:37
Beitrag #2
RE: Michelin Pilot Power RS
Tja Andreas, was erwartet man von einem "Semi-Slick" in Sachen Tests bei Regen? - Fehlendes Augenmerk beim Verhalten auf nassen Fahrbahnen spricht für sich selbst.

Auf der ZZR 1400 fahre ich ihn - auch schon einige Male im Regen. In dieser Disziplin kann er bestenfalls als mittelmäßig bezeichnet werden.
Es ist einfach schwierig, egal ob Mopeds oder Autos, einen Reifen zu finden, der über alle Bereiche top ist: glühender Asphalt, Gewitterregen, Kälte, Nässe, unterschiedliche Qualitäten von Fahrbahndecken... .

Wenn Straßen früher schlecht waren, dann wurden sie schneller saniert. Heute kommt dann ein 70er Schild, dann 50... und irgendwann 30... . Dann überwacht man solche Abschnitte - natürlich nur aufgrund des plötzlich erhöhten Gefahrenpotentials.

Breite und lange Reifenprofile bis zur Außenkante neigen aus meiner Erfahrung bei PS-starken und schweren Motorrädern stärker zu einem Sägezahnmuster und können insbesondere bei Abnutzung etwas unruhiger laufen.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2018, 08:13
Beitrag #3
RE: Michelin Pilot Power RS
Hier klink ich mich mal ein...
Stehe im moment auch vor der qual der Wahl.
Im rennen sind noch der pipo rs und der road 5
Preislich sind es nur 13€ zu gunsten des power rs.
Den bin ich auf ner 900 husquarna von nem kumpel mal gefahren, fuhr sich sehr gut. Im moment hab ich den piro 2, der jedoch alt und auch fast runter ist.
Ich fahre in jahr max 5000km, eher weniger.
Meist nur kurze Strecken, häufig zu 2. Frau ist aber sehr leicht.
Was denkt ihr, welcher der beiden besser geeignet wäre?

Martin85, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.5.15.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2018, 15:01
Beitrag #4
RE: Michelin Pilot Power RS
Besser geeignet für was?

Jährliche Fahrleistungen geben m. E. wenig Anlass für die richtige Reifenwahl.
Die Reifen sollten IMMER den optimalen Rahmen schaffen. Nur auf Preise zu achten, ist zumindest für mich keine Basis. Geht es jedoch um gleichwertige (gute) Reifen, ist der wirtschaftliche Aspekt durchaus ein Ansatz.

Einen für Nässe tauglicheren Tourenreifen mit einem Sportreifen nur auf Basis von 13 Euro in einen Vergleich setzen zu wollen, könnte nach der Vorgehensweise dann dem Aufwand entsprechen, das zusätzliche Profil in einen sonst identischen Reifen zu ritzen. Vielleicht entspricht das sogar der Realität - wer weiß das schon sicher? :-)

Es sind persönliche Ansprüche (Wetter, Kompromisse hier und da, Tourentauglichkeit ja-nein, sportlich und/oder hohe Laufleistung, ...), damit verbundene Fahrstile, Streckentyp (Autobahn, Landstraße...) die das eingrenzen.

Es kann durchaus sein, dass man mit dem best gepriesenen Reifen nicht klarkommt... . Somit ist für diese persönliche Entscheidung immer ein wenig Risiko dabei.

Was heißt "sehr leicht"? Ein leichtes Mädchen wird sie sicherlich/hoffentlich nicht sein... ansonsten sind Betrachtungen von Massen bestenfalls relativ zu sehen, oder? ;-)

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2018, 16:06
Beitrag #5
RE: Michelin Pilot Power RS
Ich fahre wenig autobahn, und wünsch mir vom neuen Reifen, dass die dicke etwas kurven williger wird.
Ich wollte nur drauf hin weisen, dass ich zwar oft zu zweit fahre, aber wir zusammen mit kluft maximal 150kg auf die Maschine bringen.
Fahre gerne mal etwas flotter, häufig aber auch ruhig.
Ich weise nochmals darauf hin, dass es mir nur in 4. bis 5. Linie um das geld geht, ich wollte mit den 13€ nur darstellen, dass es preislich wurst ist, welcher von beiden. Aber wenn der RS auf nässe so nachlässt, dann ist es eigentlich klar.

Hab mir heut n Angebot für den Road5 geholt. Der preis für die pelle ist wie im netz, aber er will knapp 50€ für die montage haben, wenn ich die räder lose bringe.
Find ich bissel fett, oder sind das normale preise mittlerweile?

Martin85, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.5.15.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.03.2018, 21:11
Beitrag #6
RE: Michelin Pilot Power RS
Bei den Montagepreisen ist das zum Teil leider so. Das hängt natürlich auch davon ab, ob Du Deine Maschine bringst oder nur die Räder, Region... . 20-25 Euro pro Rad ist auch hier üblicher Durchschnitt.

Einige Online-Händler bieten deren Vertriebspartner/-werkstätten mit teils ausgewiesenen Preisen. Da sollte man aber genau hinterfragen, teilweise sieht das nach Lockpreisen aus.

Deshalb entweder in die "Werkstatt des Vertrauens" oder schriftlich, z. B. per eMail, ein verbindliches Festpreis-Angebot geben lassen.

Sonst könnte am Ende noch versucht werden: Entsorgungspauschale alte Reifen, Handlingpauschale für mitgebrachte Reifen, ... und "man hatte sich" natürlich am Telefon dann missverstanden.

Der RS lässt übrigens nicht nach, er bringt da einfach keine volle Leistung wie ein "Regenreifen". Wenn jemand bei Nässe ohnehin mit zusammengekniffenen Pobacken fährt, wird er das vermutlich nicht einmal merken.

Höhere Agilität wird sicherlich mit dem RS als auch dem Road 5 funktionieren.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2018, 06:32
Beitrag #7
RE: Michelin Pilot Power RS
Die Aussagen über die Montagepreise finde ich immer wieder interessant.
Der ein oder andere Biker würde sich am liebsten die Reifen beim günstigsten Reifenversender im Internet bestellen und diese sich dann für nen Fünfer beim örtlichen Reifenfuzzi samt Aus- und Einbau der Räder montieren lassen. Abschließend ärgert man sich dann noch, dass man für die alten Pellen, sofern man sie nicht selbst im Wald entsorgen will, noch 1,5 € Altreifenentsorgung zahlen soll.
Abschließend schwört man sich, diesen geldgierigen Laden zukünftig zu meiden.
Schöne neue Welt.......

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk

ttplayer, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 3.3.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2018, 08:54
Beitrag #8
RE: Michelin Pilot Power RS
Ich zahle seit ein paar Jahren genau 0€ für die Montage. So geht das:

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. joint

Und auswuchten kann man die Reifen auch selbst 2 daumen hoch
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2018, 09:29
Beitrag #9
RE: Michelin Pilot Power RS
Die Erkenntnis, dass ein Reifen unter Zuhilfnahme von zwei Montiereisen durchaus selbst de-/montiert werden kann, ist schon so alt wie die Reifentechnik selbst -).

ttplayer, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 3.3.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2018, 11:09
Beitrag #10
RE: Michelin Pilot Power RS
Axel, Deine Anlehnung erinnert mich an den alten Witz mit dem Studenten im Kolloquium, der sich auf das vermeintliche Lieblingsthema des Profs - Würmer - vorbereitete. Es kam dann jedoch anders, nämlich die Bitte, etwas über Elefanten zu erzählen... .
Also stotterte er etwas von groß, grau, vorn der Kopf und hinten der Schwanz, der wie ein langer Wurm aussieht... und zack...schon hatte er für sich die Brücke zum Wurm-Thema geschlagen.

Martin fragte, ob das ein üblicher Preis sei.
Ich wiederum bestätigte das mehr oder minder und wies in diesem Zusammenhang auf kaufmännisch-rechtliche Vorgehensweisen zur Klarheit auf beiden Seiten sowie damit verbundende menschliche Züge hin. Es geht somit um die Vorgehensweise der Preissicherheit und nicht um die Frage, ob ein Monteur für 5 Euro pro Rad tätig werden muss.

Woraus Du nun ersehen haben willst, dass es dabei umgekehrt um einen Vorsatz gegen den Monteur gehen soll, diesen ggf. durch eine Hinterlist oder puren Geiz um seinen Arbeitslohn zu bringen, lässt nur den Schluss zu, dass Du es entweder nicht verstanden hast oder Dir eben unbedingt in Analogie zum ersten Absatz "einen Herzenswusch" von der Seele schreiben wolltest.

Ich kenne übrigens auch Menschen, die Motorräder bauen. Machst Du das auch? - Jeder sollte für sich selbst entscheiden, was er/sie sich zutraut...oder auch leisten kann/möchte... . :-)

Für die Müllentsorgung im Wald braucht es keine Biker. Ich hatte auch schon mal persönlich einen Werkstattbetreiber dabei erwischt. Diese Muster sind unabhängig von Alter, Berufen, Hobbies.

Maik, "tolles" Video. Soll es zeigen, wie man mit Werkzeugstahl in kürzester Zeit Felgenhörner beschädigt? ;-)

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2018, 12:57
Beitrag #11
RE: Michelin Pilot Power RS
(10.03.2018 09:29)ttplayer schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Die Erkenntnis, dass ein Reifen unter Zuhilfnahme von zwei Montiereisen durchaus selbst de-/montiert werden kann, ist schon so alt wie die Reifentechnik selbst -).

Ja. Und genau diese Erkenntnis sollte einigen wieder ins Gedächtnis gerufen werden. Entweder man legt die Kohle auf den Tisch und zahlt fürs Aufziehen oder man macht es halt selbst.

Zitat:Maik, "tolles" Video. Soll es zeigen, wie man mit Werkzeugstahl in kürzester Zeit Felgenhörner beschädigt? ;-)

Schön dass es dir gefällt. Lass mir mal ein Abo da wink und grin
Die Felge hatte auf der Rückseite einen Schlag und war sowieso nicht mehr zu gebrauchen. Trotzdem waren danach keine Kratzer auf der Felge zu sehen. Ich habe auch Felgenschoner. Damit hat weder ein 42CrMo4 noch irgendein AFP-Stahl oder bainitischer Stahl irgendeine Chance, die Felge zu beschädigen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.03.2018, 22:40
Beitrag #12
RE: Michelin Pilot Power RS
Ich weiß nicht wie oft ich das noch schreiben soll, es geht nicht primär ums geld, sonst würde ich wohl kaum ne 1200er fahren, und michelin reifen kaufen.....
Es ging mir darum, dass ICH, der meinung bin, dass 50€ für 10-12min arbeit incl paar gewichten, ganz schön happig sind, wenn mann bedenkt, das der monteur so 250-300€ die stunde macht, aber nur etwa 13€ bekommt....
Ich hak da noch mal nach, ob da ein fehler im Angebot passiert ist...

Martin85, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.5.15.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2018, 10:49
Beitrag #13
RE: Michelin Pilot Power RS
Moin in die Gemeinde,
ich bezahle beim Reifenmonteur meines Vertrauens 10€ fürs aufziehen und auswuchten. Für den Betrag stelle ich mich nicht hin und montiere selber.

Grüße

__________________________________
Ich lebe im Moment mein KAWASUTRA
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2018, 11:56
Beitrag #14
RE: Michelin Pilot Power RS
Hallo,

ich habe vor 2 Jahren 60,- € bezahlt incl. Radmontage, also Maschine abgestellt und machen lassen. Die haben für die Vorderradmontage sogar den Fender ausgebaut bei meiner 11er D!
Letzes Jahr habe ich nur den Hinterreifen wechseln lassen, da habe ich das Rad selber ausgebaut und 15,- € bezahlt.

Der nächste Reifenwechsel steht wieder an, dann bringe ich die Maschine wieder dort hin, für insgesamt 60- € mache ich mir nicht die Mühe. Muss dann die Maschine immer mit Spanngurten an die Balkenlage hängen.joint

Zahle beim Händler ca. 10,- € mehr für das Reifenpaar als bei einer Onlinebestellung, aber dann habe ich die volle Garantie vom Händler für Reifen und Montage. Aber wer das nötige Werkzeug hat, kann es auch selber machen.

Gruß

Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.03.2018, 12:13
Beitrag #15
RE: Michelin Pilot Power RS
(10.03.2018 22:40)Martin85 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Es ging mir darum, dass ICH, der meinung bin, dass 50€ für 10-12min arbeit incl paar gewichten, ganz schön happig sind, wenn mann bedenkt, das der monteur so 250-300€ die stunde macht, aber nur etwa 13€ bekommt....
...

Ja... und dann wäre da noch der Benzinpreis.....
5 Minuten Arbeit, das auch noch in Eigenleistung, hinfahren muss
man auch noch (das allein ist schon ein Wahnsinn)....
Rein gehen Helm ab, Anstellenen an der Zahlschlange... wieder 5 Minuten.... usw.... hüpfend lachenhüpfend lachenhüpfend lachen

Also ehrlich: mach so eine "Was kostet eine Reifenmontagediskussion"
wirklich Sinn?

zinnoberrot, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 5.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Michelin (Pilot) Road 5 Martin85 2 677 08.04.2018 17:17
Letzter Beitrag: Martin85
  Pilot Road 4 auf der ZZR 1200 Keule 6 2.275 11.04.2016 18:47
Letzter Beitrag: Keule
  Michelin Pilot Road 3 zzr-byker 11 4.661 14.05.2014 09:30
Letzter Beitrag: zzr-byker
  Michelin Rückruf Pilot Road 2 Front zzorli 2 2.121 27.05.2011 13:32
Letzter Beitrag: zzorli
  Z8 vs. Pilot Road 3 cougar273 0 2.155 31.03.2011 11:50
Letzter Beitrag: cougar273
  Freigabe Michelin Pilot Road 2 BeeJay 3 4.263 07.08.2008 10:22
Letzter Beitrag: BeeJay



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |