Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motor "tickert" links
23.04.2015, 21:49
Beitrag #1
Motor "tickert" links
Hi Leute,


Ich habe mir eine ZZR 1100 C 1992 gegönnt. 60 000 Km auf der Uhr.
Der Motor "tickert" in unregelmäßigen Abständen auf der linken Seite. Rechts ist nichts zu hören.

"tick, tick, tick..."

Hier seht ihr ein Video davon:

Muss vielleicht die Steuerkette nachgespannt werden oder ist das Geräusch normal ? Sie fährt jetzt seit 500km schön sauber und ohne irgendwelche Auffälligkeiten.

Falls die Videoqualität zu schlecht ist, kann ich auch ein neues bei Licht und besserem Sound drehen.

Danke !
ZZRZZR



Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2015, 13:44
Beitrag #2
RE: Motor "tickert" links
Irgendwie höre ich da Alles und Garnichtsn raus. Ist das Tickern den weg, wenn Sie warm ist, oder länger im Stand läuft? Kannst Du das mal von etwas weiter weg aufnehmen? Nimmt Es zu wenn Du Gas gibst? Dir ist schon klar, dass in einem Motor bewegliche Teile sind? Die Spanner der Limakette und der
Steuerkette können auch gern mal klemmen. Dann rasselt, oder klingelt es aber.

Ich fahre einen Rasenmäher, keine Orgel, oder Kleinwagen und auch kein Motorrad aus Akashi!Pfeif
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2015, 15:26
Beitrag #3
RE: Motor "tickert" links
(24.04.2015 13:44)pini schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Irgendwie höre ich da Alles und Garnichtsn raus.


Das liegt wahrscheinlich an der schlechten Videoqualität des Handys. Ich habe ein neues Video gedreht. Die Geräusche hören sich genauso an als würde man direkt vor dem Motorrad stehen:

Ich habe das Gefühl, dass es im kalten Zustand nicht vorhanden ist und im warmen stärker wird. Der Klang des linken Auspuffs hört sich auch anders an als der des rechten...
Was mich etwas irritiert ist die unregelmäßigkeit mit der das Geräusch auftritt. Falls es die Ventile sein sollten, müsste es doch in regelmäßigen Abständen bei gleicher Drehzahl auftreten. Tut es aber nicht.



Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2015, 07:09
Beitrag #4
RE: Motor "tickert" links
ohne das ich meschaniker bin ..aber das klacker hört sich nach steuerkettenspanner an .. allerdings ... kann es genauso sein das es die steuerkette selbst ist die ausgeleiert ist .. dann wirds problematisch .. bzw teuer

wenn du dich etwas auskennst oder jemand zur hand hast der ahnung hat ! steuerkettenspanner raus .. kommplett eindrucken .. im ausgebauten zustand mal testen

wieder eindrucken und einbauen .. starten --wenn der kettenspanner ok ist bzw die steuerkette müsste beim ersten klick am starter der spanner ausrasten .. wenn du glück hast
ist das geräusch weg

aber finger weg wenn du dich nicht auskennst ! sonst hast am ende noch ein geräusch mehr was du sicher nicht haben willst
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2015, 09:47
Beitrag #5
RE: Motor "tickert" links
Aufmachen und reingucken - alte Chirurgenweisheit Weiser Mann
Irgendwas ist dadrin nicht 100%ig OK, aber ob Steuerkette, Ventil, Schlepphebel kann man im Video schlecht verhaften.
Das Tickern kannst Du am besten mit einem Stethoskop lokalisieren, gibt's preiswert bei Tante Luise: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
Ersatzweise mit einem großen, langen Schraubendreher - so am Ohr ansetzen, daß der Griff den Gehörgang dicht verschließt, dann das andere Ohr zuhalten und die Klinge an verschiedenen Stellen an den laufenden Motor drücken. Nicht erschrecken, das klingt erstmal wie Schredder von Innen :)
So kannst Du schonmal hören, aus welcher Gegend das Geräusch genau herkommt.
Ich finde das unterschiedliche Auspuffgeräusch auch seltsam, sind die Töpfe unterschiedlich, alt/neu oder so? Zündkerzenbild an allen 4 Zylindern gleich?

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2015, 12:01
Beitrag #6
RE: Motor "tickert" links
Für mich hört sich das an, als ob die Vergaser nicht 100% syncron laufen.
Das tickern auf der linken Seite(meine Meinung), Ventilplättchen, die sich etwas bewegen, hatte dieses tickern bei meiner alten Z1000(Bj. 1978) auch, bis ich das Ventilspiel kontrolliert und eingestellt habe.
Das tickern ist meiner Meinung nicht schlimm, nur die Steuerkettenspannung würde ich auch mal kontrollieren.
Vergaser syncronisieren, Ventilspielkontrolle und Steuerkettenspanner wären meine nächsten Arbeiten an diesem Moped.wink und grinraucher

Powerecky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 22.2.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2015, 13:08
Beitrag #7
RE: Motor "tickert" links
muss mal im keller morgen schaun ..ich glaube ich hab noch nen steuerkettenspanner ..der nur 28.000 km gelaufen ist

falls benötigt kann ich ja bescheid geben ..aber lass da erstmal jemand drüber schaun der vor ort ist ... per video ist alles reine spekulation
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.2015, 15:08
Beitrag #8
RE: Motor "tickert" links
Hallo,

du kannst ganz leicht heraus finden ob es nur der Kettenspanner ist.
Es kann sein, dass deine Kette nicht richtig gespannt wird, weil der Spanner nicht auf die nächste Raste geht.
Dies kann sein, weil er sich in der vorhanden Pos. etwas eingearbeitet hat.
Ist aber nicht schlimm, du musst dem Spanner nur etwas dabei helfen.aufs maul

Keine Angst, da passiert nichts, und nichts geht dabei kaputt!

Mach mal folgendes:
Löse die beiden Schrauben des Spanners am Flansch ein klein wenig, so dass der Spanner ca. 1 mm nach hinten gehen könnte.
Normal bleibt der Spanner an der Dichtung hängen.
Jetzt mal leicht dagegen dengeln, so das er nach hinten an die Schrauben kann.

Wichtig dabei ist, dass du genau 1 Klick des Spanners hörst ( keinesfalls mehr )
Jetzt schraubst du die beiden Flanschschrauben wieder fest und hast somit etwas mehr Vorspannung auf der Kette.

Die meisten Motoren laufen danach sehr ruhig und man hört keine Kette mehr.

Das der Spanner manchmal nicht ausrückt passiert auch manchmal geringen Kilometerständen, ist halt Konstruktionsbedingt........

Wenn es danach weiter Tickert, hast du ein anderes Problem und solltest wie weiter oben schon geschrieben, den Ventildeckel mal abnehmen und schauen ob Nocken oder die Schlepphebel was haben.

_____________________
Gruß Boxer Markus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.04.2015, 06:25
Beitrag #9
RE: Motor "tickert" links
Moin Maik
Ich bin auch eher der Meinung von Powerecky. Für mich hört sich das Ticken auch eher nach zu großem Ventil-Schlepphebelspiel an. Ich schätze das ein Plätchen zu viel spiel bekommen hat.... Würde den Steuerkettenspanner aber auf jeden Fall auch sicherheitshalber kontrollieren.
Mir ist einmal der Steuerkettenspanner an meiner CBR 1000 SC21 Kaputt geganngen, daß hörte sich aber etwas anders an. Mehr wie ein Rauschen und nicht so ein unregelmäßiges Ticken...


Ich wünsch Dir viel Erfolg und das du die Ursache schnell findest.
Lass hören was es war. 2 daumen hoch
Gruß Sim

KEULE, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 4.2.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.04.2015, 15:09
Beitrag #10
RE: Motor "tickert" links
Hi,

Danke euch allen.

Ich habe den Ventildeckel runtergenommen und bei der Gelegenheit auch das Ventilspiel überprüft. Die Nockenwellen scheinen etwas Pitting aufzuweisen.

Meine Fühlerlehre hat eine Genauigkeit von 0,05mm:

[Bild: qzh2qlg7.jpg]

Ist die Steuerkette hier zu locker ?

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Hier ist noch ein kleines Video von den Ventilen. Mir ist nichts ungewöhnliches aufgefallen :

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.


Grüße,
Maik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.04.2015, 19:22
Beitrag #11
RE: Motor "tickert" links
Und was hat nun der von mir beschriebene Test ergeben Pfeif

Sieht schon etwas zu locker aus.....

_____________________
Gruß Boxer Markus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2015, 18:50
Beitrag #12
RE: Motor "tickert" links
Hi Freunde,


(26.04.2015 19:22)Boxer Markus schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Und was hat nun der von mir beschriebene Test ergeben Pfeif

Sieht schon etwas zu locker aus.....


Deine Idee ist auf jeden Fall gut. Ich konnte noch nicht ausprobieren, ob es eine Besserung bringt, weil im Moment die Vergaser nicht dran hängen und der Ventildeckel abgeschraubt ist.

Beim Einstellen der Ventile habe ich eine kleine Entdeckung gemacht und denke, dass ich das Problem lokalisieren konnte. 100%tig sicher bin ich mir jedoch (noch) nicht:

Die Schlepphebel werden ja durch Federn gespannt und auf ihre Position gebracht. Der linke Schlepphebel von Zylinder 1 auf der Einlassseite (also ganz links unten) hat leichtes Spiel zur Feder hin. Er berührt die Feder nicht. Die Feder selbst sieht auch irgendwie verbogen aus. Er kann sich axial etwa 2mm hin und her bewegen. Die anderen Schlepphebel haben kein Spiel. Was für ein Zufall, dass es genau auf dieser Seite klackert. joint

Bilder davon werde ich noch hochladen. Jetzt ist die Frage... Ist es aufwändig dort eine neue Feder einzubauen ? Muss dafür der komplette Motor ausgebaut werden oder täusche ich mich ?
Haltet ihr es auch für möglich, dass das Geräusch daher kommt ?

Der Sache mit der Steuerkette werde ich trotzdem nachgehen um auf Nummer Sicher zu gehen.

Viele Grüße,
Maik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2015, 19:20
Beitrag #13
RE: Motor "tickert" links
der motor muss zwar nicht zwingend ausgebaut werden aber dennoch
muss du ihn lösen ... etwas absenken ,so das du auf der rechten seite wo die ölleitung von unten nach oben zur brücke geht ..

vorsicht beim abschrauben der leitung da die brücke aus alu ist , geht da gerne das gewinde am Ar*** und dann stehst da ... vorsichtig die brücke am kopf lösen und dann kannst die schrauben öffnen und die sache herausziehen .. sollte nicht schwer sein .. ich bin kein mechaniker und trotzdem fit wenns um gewisse dinge geht ..

ich will keinem zu nahe treten .. aber du willst das ding doch wieder sicher fahren ?
hol dir nen mechaniker ..is ja doch ein gewaltiger eingriff .. wenn da was schiefgeht

wars das mit dem motor ...wäre schade
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2015, 19:04
Beitrag #14
RE: Motor "tickert" links
Hi,

@martin:
Man wächst mit seinen Aufgaben. Weiser Mann





Irgendein Intelligenzbolzen muss die Welle eingeschraubt haben und dabei die Feder so zerquetscht haben, dass sie zwischen Welle und der Aufnahme steckt und sich mit einer Spitzzange keinen Millimeter verschieben lässt.
aufs maul
kettensaege

Wie ihr seht, hat der Schlepphebel Spiel.

Wie senke ich denn am besten den Motor ab ? Soll ich die Rahmenunterzüge abschrauben und ihn dann mit einem Wagenheber absenken ? Kann die hintere Motorhalterung drin bleiben ?

Oder ist es auch möglich die welle im Eingebauten Zustand etwas nach rechts zu verschieben ? 2-3 Cm würden bestimmt schon ausreichen um eine neue Feder einzubauen...


Danke 2 daumen hoch
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.04.2015, 19:11
Beitrag #15
RE: Motor "tickert" links
Hallo,

ich denke nicht, das daher dein Tickern kommt - wissen tut man das natürlich erst hinterher.
Aber wenn das die Ursache wäre, dann hätte es schon länger sein müssen und nicht erst jetzt anfangen.

Bevor du dir die ganze Arbeit machst, investiere doch mal 5 Minuten und spanne die Kette nach.
Gerade jetzt wenn alles weg gebaut ist kommst du doch klasse an den Spanner.
Wenn es dann immer noch tickert, kannst du immer noch da andere machen.

_____________________
Gruß Boxer Markus
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |