Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schaltfolge umkehren, geht das?
24.03.2017, 19:10
Beitrag #1
Schaltfolge umkehren, geht das?
Moin,

eine kleine Frage, die vielleicht hier in die Rubrik Technik gehört?

Ich habe mich sehr an die umgekehrte Schaltfolge gewöhnt und finde sie einfach klasse. Liegt vielleicht daran dass ich einfach irgendwie anders denke, aber für mich ist die "umgekehrte" Schaltfolge logischer. Gange hoch = reindrücken und runter schalten = zurückziehen, macht für mich einfach mehr Sinn. Obwohl Gang hoch = Hebel hoch, macht natürlich aus Sinn wink und grin

Da ich jetzt erst wieder in ein paar Tagen in meiner Halle bin, kann ich nicht selbst nachsehen ... ist Platz vorhanden um die Klemme der Schaltstange am Motor um 180 Grad nach unten "verdreht" anzuschrauben? Oder klemmt da was womöglich auch wegen dem Freiraum für die Schaltstange selbst, die man dann eventuell verlängern müsste?

Greets

Dan

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.” - J. Clarkson
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 11:51
Beitrag #2
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
So ohne weitere Maßnahmen wird das wohl nix.
Gruß


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 20:23
Beitrag #3
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Moin Sixbanger,

jupp, das Photo zeigt es deutlich, kein Platz. Schade.

Danke dir 2 daumen hoch

Greets

Dan

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.” - J. Clarkson
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 20:55
Beitrag #4
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
(25.03.2017 20:23)Fairplay212 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Moin Sixbanger,

jupp, das Photo zeigt es deutlich, kein Platz. Schade.

Danke dir 2 daumen hoch

Greets

Dan

Wer wird den gleich aufgeben? Nichts ist unmöglich... nicht nur bei Toyota... ;) Mit etwas Eigenbau-Initiative wird sich bestimmt eine Lösung finden lassen... Schaltwelle verlängern wäre so mein erster Brainstorming-Gedanke... Aber da gibts bestimmt noch andere Lösungen...

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 21:09
Beitrag #5
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Geht ! ! !
Bin ich auch ein paar Jahre gefahren.
Ist nur mir schweißen verbunden.

Winkel am Abnehmer abtrennen.
Abnehmer 180° drehen
Winkel wieder anschweißen.
.

„ Taktgefühl ist für Menschen, die für Sarkasmus nicht geistreich genug sind ! "
.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 21:14
Beitrag #6
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Und wenn man nicht schweißen will könnte man auch die CNC-Fräse anschmeißen joint

Und Dan, bitte Öl nachfüllen. Bei dem Ölstand kann schonmal ein Pleul vorne aus dem Motor rauskommen. Ölstand immer bei Max halten.

Theres winners and loosers and those in between,
Theres those who just try to be part of the scene

If you want the power, If you want the speed,
theres only name that will give you what you need !
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 21:17
Beitrag #7
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
(25.03.2017 21:14)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Und wenn man nicht schweißen will könnte man auch die CNC-Fräse anschmeißen joint

Und Dan, bitte Öl nachfüllen. Bei dem Ölstand kann schonmal ein Pleul vorne aus dem Motor rauskommen. Ölstand immer bei Max halten.

Er nun wieder.
Du treibst dich ja viel im Netz rum. Weiser Mann

Dan hat bestimmt genug Öl drin.
.

„ Taktgefühl ist für Menschen, die für Sarkasmus nicht geistreich genug sind ! "
.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.03.2017, 21:18
Beitrag #8
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Moin Sixbanger,

aufgeben gibt es nicht. Ist jetzt eher die praktische Entscheidung, dass es nicht die erste Priorität hat. Also nicht vergessen, nur auf später verschoben, denn eine Idee gebe ich so schnell nicht auf.

Die Schaltwelle zu verlängern halte ich eher für suboptimal, weil dadurch der Hebelarm vergrößert wird und damit höhere Scherkräfte auf die Schaltwelle des Getriebes kommen würden. Es würde auch alles weiter nach außen verlegen und zusätzliche "Winkelprobleme" ergeben.

Sinn würde es machen, wenn man einen Schalthebel finden würde, dessen Anlenkungspunkt unten statt oben ist. Ich muss dafür zunächst wissen welchen Durchmesser die Welle des Aufhängungspunktes hat und wie breit die Hülse dort ist. Die Länge des Schalthebels selbst sollte auch nicht vergessen werden.

Dann kann ich nach halbwegs passenden Schalthebeln suchen, die man durch mehr oder weniger Modifikationen passend machen könnte. Also kein eigentliches Problem, wenn man einen findet.

Ich werde bei Gelegenheit mal suchen und vorher messen. Jetzt ist erst einmal wichtiger, dass Mopped in den Zustand zu bekommen, dass es einwandfrei läuft, alles Andere kann später :-)

Greets

Dan

Dieser Beitrag wurde von der Forensoftware mit dem Folgebeitrag automatisch zusammengefügt:

(25.03.2017 21:14)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Und Dan, bitte Öl nachfüllen. Bei dem Ölstand kann schonmal ein Pleul vorne aus dem Motor rauskommen. Ölstand immer bei Max halten.

Hey ZZRZZR,

das Photo ist doch gar nicht von meinem Mopped hüpfend lachenhüpfend lachenhüpfend lachenhüpfend lachen

Aber das Abschneiden und umdrehen wäre eine Alternative, die funktioniert, kettensaege

Eine CNC habe ich nicht zur Verfügung, leider. Ich denke es lohnt sich auch keine extra Fertigung, denn der Bedarf für so Etwas ist sicher verschwindend gering.

Aber der technische Ansatz ist bei mir vermerkt, danke dir.

Greets

Dan

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.” - J. Clarkson
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2017, 12:54
Beitrag #9
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
(25.03.2017 21:14)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Und wenn man nicht schweißen will könnte man auch die CNC-Fräse anschmeißen joint

Und Dan, bitte Öl nachfüllen. Bei dem Ölstand kann schonmal ein Pleul vorne aus dem Motor rauskommen. Ölstand immer bei Max halten.

Du spichst wohl von meinem Bild Pfeif

Der augenscheinlich mangelnde Ölstand liegt sicher daran, dass keine Ölablassschraube drin ist hüpfend lachen Hatte die Ölwanne zwecks Reinigung und Erstezen einiger O-Ringe ab... raucher

Aber gut aufgepasst! 2 daumen hoch

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.03.2017, 15:58
Beitrag #10
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Moin,

ich hab mal geschaut und einige Optionen für eventuell anpassbare Schalthebel gefunden, deren Anlenkpunkt unten ist. Ohne dass ich jetzt deren Maße kennen würde, also nur so als Grundsatzgedanke.

Den Schalthebel der GSX 1100 G, weil dort eine Stahlbuchse drin ist, die man austauschen oder anpassen kann. Und weil der Schalthebel selbst wohl aus Stahl statt Alu ist, also auch das Formen erlaubt um da zu optimieren.

   

Dann aus dem Kawa Regal der von der Z 1000 SX, der zumindest wie es auf Bildern aussieht, ebenfalls aus Stahl sein dürfte. Wenn dass so ist ebenfalls leichter anpassbar.

   

Den Alu Schalthebel der ZR 750 C, der optisch zumindest recht nahe am Original zu sein scheint. Und ob der wohl ähnlichen Montageposition vielleicht von den Maßen schon besser passen könnte.

   

Ich denke dass alle drei eine Möglichkeit sind um damit und mit etwas Arbeit das Ziel "Schaltfolge Umkehren" zu erreichen.

Zu gegebener Zeit werde ich mal mit dem Hebel der Zephyr anfangen, wenn ich günstig einen Hebel bekomme. Und sonst den von der Z1000SX ausprobieren. Irgendwas wird schon passend gemacht :-)

Greets

Dan

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.” - J. Clarkson
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.04.2017, 21:35
Beitrag #11
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Moin,

Zwischen-Update.

Ich habe mir den Schalthebel einer ZT 750 C gekauft und es sieht so aus, als ob er quasi Plug n´ Play passen würde. Die Gewinde der Kugelköpfe sind bei beiden Hebeln auch identisch.

Quasi deshalb, weil dessen Kunststoffbuchse minimal enger ist, als die des originalen Schalthebels der ZZR. Aber mit etwas Nachhilfe geht er auf die Halterung drauf und lässt sich auch normal bewegen ohne zu klemmen. Die seitlichen Maße passen, mit den vorhanden Anlaufscheiben, anscheinend ebenfalls.

Da der ZR 750 C Hebel mehr "Fleisch" hat, könnte man auch dessen Kunststoffbuchse entfernen, die Bohrung anpassen und eine Buchse des ZZR Hebel einsetzen. Das scheint aber, zumindest bei dem Hebel den ich hier habe, nicht nötig zu sein. Und es ist einfacher es den Lagerbolzen der ZZR ein paar Zehntel herunter zu schleifen, falls nötig.

Von der Form ist er doppelt statt ein fach gekröpft, aber die Position des relevanten Bereichs ist faktisch identisch. Der ZR 750 C Hebel ist vielleicht 5 Millimeter länger, worin ich bei meinen Quadratlatschen eher einen Vor- als Nachteil sehe.

Ich werde jetzt den Lagerbolzen der ZZR für den Schalthebel in einer Ständerbohrmaschine einspannen und per Schmirgelleinen ein wenig glatt schleifen. Mein Lagerbolzen war angerostet und hatte nach der chemischen Rostentfernung kleine Narben gezeigt, die ich nur "herauspoliere", wodurch dann der ZR 750 C Hebel perfekt passen sollte.

Wenn ich die ganzen Teile vom Verzinken zurück habe, werde ich den Hebel einmal anbauen um zu sehen, wie es mit den Maßen der Verbindung zum Motor passt. Aber ich bin recht zuversichtlich, dass es ohne nennenswerte Modifikation passen könnte. Im Zweifelsfall kann man vielleicht - wenn Platz dafür da ist - den Hebel an der Schaltwelle des Motors ein, zwei Zähne versetzt anschrauben und dann sollte es auf jeden Fall passen.

Greets

Dan

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.” - J. Clarkson
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.04.2017, 22:17
Beitrag #12
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Moin raucher,

soooo, ich habe einfach mal den Montage-Versuch mit dem Zephyr Schalthebel doch schon vorher gemacht. Ich wollte einfach wissen ob es passt oder nicht. Allerdings ohne die beiden Anlaufscheiben der Zephyr und ZZR, sowie Sprengring der ZZR, weil ich die in meiner "Zum Verzinken Sammlung" habe.

Es passt, die Position des Schalthebels ist fast identisch wie beim ZZR Schalthebel. Nur durch die doppelte Kröpfung des Zephyr Hebels erscheint es optisch etwas anders, es beschränkt sich aber - wie vermutet - darauf, dass der Zephyr Hebel ein paar Millimeter länger ist. Alles Andere bleibt von der Position gleich und nichts klemmt.

Ich habe den Schalthebelhalter der ZZR etwas "poliert", was aber eher dem vorhanden Rost und einem Grat beim Sprengringsitz geschuldet war. Ich denke es hätte auch so gepasst.

Man sollte die L/R Gewindestange von der ZZR wieder verwenden, da die der Zephyr etwas kürzer ist, was etwas stören würde. Der Anlenk-Adapter bei der Schaltwelle kann ein wenig nach hinten gestellt montiert werden, so dass man mehr Verstellbereich für den Schalthebel über die L/R Gewindestange hat. Ich habe den Schalthebel erst einmal einfach horizontal eingestellt, wie er am Ende steht wird sich finden. Einstellbereich ist mehr als genug vorhanden.

   

Die Schaltfolge umkehren ist also kein Problem 2 daumen hoch

Greets

Dan

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.” - J. Clarkson
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_orangesixbanger
14.04.2017, 11:45
Beitrag #13
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Astrein Dan! 2 daumen hoch
Nun weiß man das auch mal definitiv! Da es ja relativ einfach zu realisieren ist, wie du herausgefunden und freundlicherweise detailreich kommuniziert hast, werde ich das bestimmt auch mal ausprobieren.
Geht da jeder Zepyr-Schalthebel oder muss es ein bestimmtes Modell sein?

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.04.2017, 12:04
Beitrag #14
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Moin Andi,

danke dir. Ich habe den Schalthebel der ZR750C genommen. Das ist die Teilenummer 13242-1288. Dieses Modell wurde wohl nur von 1991-93 gebaut.

Aber man findet solche Hebel recht häufig in der Bucht und bei den Gebrauchtteile-Händlern.

Ob die Schalthebel der anderen Zephyr Modelle passen kann ich leider nicht sagen, sorry.

Greets

Dan

“Speed has never killed anyone. Suddenly becoming stationary, that's what gets you.” - J. Clarkson
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blaumzmann , helm_gruenMöööööp
19.04.2017, 19:58
Beitrag #15
RE: Schaltfolge umkehren, geht das?
Danke für die tolle Info , da ich auch noch Sowas suche .

mzmann, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 19.4.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Abblendlicht und Fernlicht geht nicht, Lichthupe geht!! Peppy 19 4.251 06.03.2015 08:43
Letzter Beitrag: Felis-concolor



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |