Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
25.06.2012, 10:33
Beitrag #1
Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
Hatte auch mal vor ZX9R (oder waren es 6R k.A.)
in meine ZZR einzubauen.
Aber so plug & Play ist das ja nicht. Allein von den Abmessungen.
Wie hast du das gelöst?
oder hast du das Projekt jetzt aufgegeben?

helm_rotBeeJay bearbeitete 03.07.2012 10:24 diesen Beitrag. Grund:

Ursprünglicher Thread: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.


Greetz Felis-concolor
Ich fahre nicht zu schnell, ich fliege nur zu tief. Zetzi fahren ist fliegen in 2D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.06.2012, 22:17
Beitrag #2
RE: Frage zu Ellipsoidscheinwerfern
(25.06.2012 10:33)Felis-concolor schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hatte auch mal vor ZX9R (oder waren es 6R k.A.)
in meine ZZR einzubauen.
Aber so plug & Play ist das ja nicht. Allein von den Abmessungen.
Wie hast du das gelöst?
oder hast du das Projekt jetzt aufgegeben?

Das Projekt ist noch brandaktuell, bin mittendrin!

Aber nicht das wir uns missverstehen, ich baue keine Scheinwerfer aus nem anderen Moped ein, sondern implantiere in den Originalscheinwerfer zwei Ellipsoidscheinwerfer von Shin Yo (jeweils mit Abblend/Fernlicht) wofür natürlich das Originalglas/Streuscheibe gegen eine GFK-Nachbildung weichen muß.

Noch ist das Problem nicht gelöst, da der erste Versuch mittels Negativabdruck aus Gips in die Hose ging.
Ich habe mir nun am Wochenende von R&G alles bestellt, was man benötigt, um eine neue Form (Diesmal aus GFK) , und davon später wiederum eine Nachbildung de Originals zu erstellen.

Ich habe zwischenzeitlich auch gelesen das es ein Problem der Ellipsoiden ist, das dadurch, das die Linse wie eine Halbkugel nach vorne heraussteht, diese sich wie ein Brennglas verhält.

Die Ellipsoiden habe ich dieses Wochende zwar bekommen, aber mangels Sonne konnte ich aber nicht austesten, ob am Brennpunkt wirklich soviel Hitze entsteht, das es brenzlig wird, bzw. wieviel Abstand zum GFK eingehalten werden muß, damit es nicht brenzlig wird.

Auf jedenfall, ist die Konstruktion schon soweit gediehen, das ich die Ellipsoiden im Scheinwerfer verbauen kann, und die Werksseitige Verstelleinrichtung benutzen kann.

Nur zur Info, ich will aus Kostengründen einfache H1 Ellipsoide benutzen.

Möglich wären aber auch Xenon-Ellipsoide die es auch mit E-Prüfzeichen gibt und ohne TÜV-Abnahme verbaut werden Können. Denn entgegen dem weitverbreiteteten Irrglauben, braucht man bei der Umrüstung eines Motorrades auf Xenon, keine Scheinwerferreinigungsanlage und auch keine automatische Leuchtweitenregulierung wie beim Auto, das E-Prüfzeich reicht!

Eine manuelle (Aber elektrische) Leuchtweitenregulierung ist aber dennoch Pflicht, diese ist aber ganz einfach und preiswert umzusetezen. Lediglich der für mich recht hohe Preis von 265,00 € das Stück lässt mich auf H1 zurückgreifen.

Entsprechenden Informationen dazu habe ich im Netz gefunden,
Siehe Hier: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Und von dem Motorradspezialisten beim TÜV-Laatzen bestätigen lassen.

Bei Bedarf, gebe ich gerne meine Technischen Zeichnungen etc. weiter, aber am besten erst, wenn auch wirklich alles fertig ist, im Moment sind es ja noch Prototypen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.06.2012, 10:25
Beitrag #3
RE: Frage zu Ellipsoidscheinwerfern
schockiert
das hört sich nach einer Masse Arbeit an.
Wäre schön wenn du mal ein paar Bilderchen dazu liefern könntest.
Aber so im Geiste wird schone in Bild draus.
Zu Temperaturen, der Ford Puma hat auch Ellipsoiden drin und die Frontscheibe ist auch nur Polycarbonatglas.
Und es laufen davon auch Umbauten mit Xenonbrennern, da verschmurgelt auch nix.
Und was das Lampengehäuse angeht.
Gfk sollte das schon aushalten. Das normale Lampengehäuse ist ja auch nur ein Thermoplast.
Und bei mir hält das schon seit Jahren eine 80/100W Leuchte aus.

Greetz Felis-concolor
Ich fahre nicht zu schnell, ich fliege nur zu tief. Zetzi fahren ist fliegen in 2D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.06.2012, 22:27
Beitrag #4
RE: Frage zu Ellipsoidscheinwerfern
(26.06.2012 10:25)Felis-concolor schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.schockiert
das hört sich nach einer Masse Arbeit an.

Hört sich schlimmer als es ist, solange man handwerklich veranlagt ist, und zugriff auf Material, Kantbank, Dreherei, Fräserei, Erodiererei etc. hat.

Nein im ernst, ist garnicht so schlimm. :-)

Zitat:Wäre schön wenn du mal ein paar Bilderchen dazu liefern könntest.
Aber so im Geiste wird schone in Bild draus.

Werde ich bei Gelegenheit machen, im Moment lohnt es sich noch nicht.

Zitat:Zu Temperaturen, der Ford Puma hat auch Ellipsoiden drin und die Frontscheibe ist auch nur Polycarbonatglas.
Und es laufen davon auch Umbauten mit Xenonbrennern, da verschmurgelt auch nix.

Tja, falsch verstanden !

Schau Dir mal ein Foto von einem Ellipsoidscheinwerfer an, dann wirst Du sehen, das die Linse nicht einfach wie bei nem Dia/Filmrojektor/Teleobjektiv aussieht, sondern wie eine Halbkugel nach vorne heraussteht!

Ob Du nun fährst, oder parkst, scheint die Sonne auf die Linse, trit das Licht wie bei einem Brennglas (Lupe) gegenüber gebündelt wieder aus!

Bei Autos/Motorrädern mit serienmäßigen Ellipsoidscheinwerfern, sitzt auch nicht der nackte Ellipsoidscheinwerfer im Freien, sondern mehr oder weniger vor Sonneneinstrahlung geschützt nach hinten zurück versetzt. Auserdem sind in dem Bereich um die Linse herum, so wie ich es vom sehen her kenne, immer Reflektoren, die man man für die Lichtleistung/Bündelung überhaupt nicht benötigen würde.


Die Linse hat natürlich eine bestimmte Brennweite, die man sicherlich auch berechnen kann, ich bin aber kein Optiker, sondern Werkzeugmacher. :-(

Brennweite = der Abstand, an dem die Energie am konzentriertesten projeziert wird. (Sorry, wenn nicht 100%ig richtig erklärt, aber wie gesagt, ich bin kei Optiker)

Am Brennpunkt entsteh die größte Hitze, dichter dran, oder weiter weg, wird es wieder kühler.

Zitat:Und was das Lampengehäuse angeht.
Gfk sollte das schon aushalten. Das normale Lampengehäuse ist ja auch nur ein Thermoplast.
Und bei mir hält das schon seit Jahren eine 80/100W Leuchte aus.

Ja, es geht ja nicht um die Temperatur, die durch die H1/H3 Leuchtmittel enstehen, da reichen ein paar Bohrungen oben unten und hinten im Originalgehäse.

Es geht wie gesagt um den Abstand des GFK´s unter und neben der Linse.

Schon mal mit ner Lupe und der Sonne herum gespielt? Damit kann man locker ein Feuerchen (manchmal reicht schon ne Scherbe für nen Waldbrand) entfachen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.07.2012, 16:40
Beitrag #5
RE: Frage zu Ellipsoidscheinwerfern
(26.06.2012 10:25)Felis-concolor schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.schockiert
das hört sich nach einer Masse Arbeit an.
Wäre schön wenn du mal ein paar Bilderchen dazu liefern könntest.
Aber so im Geiste wird schone in Bild draus.

Ok, hier nun die ersten Bilder.

Mit dem Nachbau des Scheinwerferglases aus GFK bin ich noch nicht so weit, die andere Hardware war mir erstmal wichtiger.

Hier also erstmal die Bilder der Ellipsoiden im original Scheinwerfergehäuse der ZZR 1100 D...
   


Und hier ein Vergleich der Leuchtwirkung von alt mit neu in meiner Garage...
   

Wie man sieht, ist es doch schon ein enormer Unterschied!

Damit das Abblendlicht rechts um 15 Grad ansteigt um den rechten Fahrbahnrand besser auszuleuchten habe ich den rechten Ellipsoiden um 15 Grad verdreht eingebaut.

Sollte Morgen schönes Wetter sein, fahre ich mal zum TÜV und frage den Motarradspezialisten ob das so OK ist.

Wenn es heute Nacht nicht regnen sollte, werde ich die gleichen Fotos nochmal auf einer unbeleuchteten Straße machen, und bei gelegenheit nachrreichen.

Weitere Fotos und eine detailierte Beschreibung des Umbaus veröffentliche ich dann erst, wenn ich soweit bin, das nur noch der Lack fehlt...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2012, 10:08
Beitrag #6
RE: Frage zu Ellipsoidscheinwerfern
Die Leuchtbilder sehen ja sehr gut aus
mit den Original Leuchtmitteln war es ja eher ein Stochern im dunklen Keller.
Mit dem Brennpunkt hatte ich dich glatt missverstanden.
Ich war von drinnen nach draussen ausgegangen, aber Licht geht ja auch wie du erwähntest in die andere Richtung ;-).

Aber muss schon sagen Klasse Arbeit die du da gemacht hast.
respekt

Greetz Felis-concolor
Ich fahre nicht zu schnell, ich fliege nur zu tief. Zetzi fahren ist fliegen in 2D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2012, 14:55
Beitrag #7
RE: Frage zu Ellipsoidscheinwerfern
(01.07.2012 16:40)Alfred0738 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Sollte Morgen schönes Wetter sein, fahre ich mal zum TÜV und frage den Motarradspezialisten ob das so OK ist.

Wenn es heute Nacht nicht regnen sollte, werde ich die gleichen Fotos nochmal auf einer unbeleuchteten Straße machen, und bei gelegenheit nachrreichen.

So'n Mist, wie immer!

Gestern Abend hat es natürlich bei anbruch der Dunkelheit angefangen zu regnen, und der Mann vom TÜV hat erst Mitwoch Zeit.:(...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.07.2012, 14:58
Beitrag #8
RE: Frage zu Ellipsoidscheinwerfern
trösten
mal verliert man, mal gewinnen die anderen
wird schon noch

Greetz Felis-concolor
Ich fahre nicht zu schnell, ich fliege nur zu tief. Zetzi fahren ist fliegen in 2D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.07.2012, 18:47
Beitrag #9
RE: Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
(01.07.2012 16:40)Alfred0738 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Sollte Morgen schönes Wetter sein, fahre ich mal zum TÜV und frage den Motarradspezialisten ob das so OK ist.

Wenn es heute Nacht nicht regnen sollte, werde ich die gleichen Fotos nochmal auf einer unbeleuchteten Straße machen, und bei gelegenheit nachrreichen.

So, beim TÜV war ich mittlerweile.

Aussage des Prüfers:
Sehr schönes Licht, und Clever realisiert, aber für Motoräder gibt es kein Asymetrisches Abblendlicht, daher nicht zulässig. weinen

Er sagte aber mit einem lächeln "Warscheinlich merkt das bei der Hauptuntersuchung agrnicht" hüpfend lachen


Nun zu den Nacht/Straßenaufnamen.

Die Nacht in der ich die Fotos machen wollte, hat es ja nun wie gesagt geregnet. Die nächst Nacht hatte ichkeine Lust, bin aber Schichtarbeitsbedingt schon um 3:00 Morgen wach gewesen und habe mich auf den Weg zu einer abgelegenen unbeleuchteten Strasse gemacht.

Leider 1:
Die Fahrbahn war nass, so das man die Auleuchtung nur an den Leitpfosten erkennen kann.

Als ich fertig war, fur ich wieder nach Hause, und baute um von Doppelellipsoid auf H4.

Leider 2:
Als ich soweit war und las konnte, hatte die Dämmerung schon eingesetzt, so das ein direkter Vergleich nicht möglich war.

Da ich keine Lust habe jede Nacht abzu warten ob die gleichen Vorraussetzung wie bei den ertsten Aufnamen sind und ich auch nicht ewig die Scheinwerfer tauschen will, verzichte ich auf weitere Nacht/Strassen Aufnamen.

Hier nun die Fotos mit den Ellipsoiddoppelscheinwerfern...
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.07.2012, 10:25
Beitrag #10
RE: Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
sieht schon ganz gut aus
(hallo, meine 80/100Watt Leuchte hat auch nie jemand bemeckert)
Wenn bei der Prüfung das Leuchtbild stimmt
und du dem Fahrer eines vorausfahrenden Ordnungshüters
nicht die Netzhaut weg brennts.
Für den Rest hast du die E-Nummern

Greetz Felis-concolor
Ich fahre nicht zu schnell, ich fliege nur zu tief. Zetzi fahren ist fliegen in 2D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.07.2012, 15:46
Beitrag #11
RE: Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
(06.07.2012 10:25)Felis-concolor schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.(hallo, meine 80/100Watt Leuchte hat auch nie jemand bemeckert)
Wenn bei der Prüfung das Leuchtbild stimmt
und du dem Fahrer eines vorausfahrenden Ordnungshüters
nicht die Netzhaut weg brennts.
Für den Rest hast du die E-Nummern

Schon klar, und die Ausleuchtung der Elipsoiden ist zwar sehr gut verteilt aber besonders hell ist das Licht natürlich nicht, wie denn auch mit 55 Watt, ist ja kein Xenon. :weinen

Ich denke werde dann späater auch mal mit mehr Leistung experimentieren, aber 100 Watt, bzw. 110 Watt sind mir auf jeden Fall zu viel, muß dann mal schauen ob es H1 auch mit um die 80 Watt gibt, bin beisher noch nicht dazu gekommen danach zu googeln.

Aber 2 X 110 Watt in dem kleinen Gehäuse, wäre glaube ich wirklich zu viel (Zu Warm) !

Na ja, die kommenden Tage werde ich mich jedenfalls erst mal daran machen mir eine GFK-Form vom Original-Scheinwerferglas zu basteln.

Mal schauen was dabei heraus kommt der erste Versuch mittels Gipsabdruck war ja wie gesagt vorn A***h. :(

Bis demnächst...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.07.2012, 08:15
Beitrag #12
RE: Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
(01.07.2012 16:40)Alfred0738 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Weitere Fotos und eine detailierte Beschreibung des Umbaus veröffentliche ich dann erst, wenn ich soweit bin, das nur noch der Lack fehlt...

Ok, die Blende ist nun fertig gestellt und lackierbereit.

Hier nun wie vor 3 ½ Wochen angekündigt ein paar Bilder von der Blende.
           
           
Die Farbe ist bestellt, aber mein Haus und Hof Lackierer hat leider erst übernächste Woche Zeit.

Daher nutze ich jetzt die Zeit und fertige eine neue Silikonform von der fertigen Blende (Samt Scheinwerferstutzen) an...

Die Detailierte Beschreibung des Umbaus folgt später, die muß ich erst noch verfassen. :-(
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.07.2012, 13:39
Beitrag #13
RE: Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
Sieht ja schon sehr gut aus.
Sitzen die Scheinis nicht zu tief?
gerade unten erscheint es mit recht heftig weit innen.

Greetz Felis-concolor
Ich fahre nicht zu schnell, ich fliege nur zu tief. Zetzi fahren ist fliegen in 2D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.07.2012, 21:49
Beitrag #14
RE: Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
(26.07.2012 13:39)Felis-concolor schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Sieht ja schon sehr gut aus.
Sitzen die Scheinis nicht zu tief?
gerade unten erscheint es mit recht heftig weit innen.

Nein, schon getestet machen an der Garagenwand das selbe Bild wie ohne Blende, und selbst wenn, wäre es kein problem sie weiter nach vorne zu setzen.

Habe sie aber auch bewust soweit nach hinten gesetzt, um sie von der Sonne abzuschirmen.... :-)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2012, 10:32
Beitrag #15
RE: Scheinwerferumbau auf Doppelellipsoide
(26.07.2012 08:15)Alfred0738 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(01.07.2012 16:40)Alfred0738 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Weitere Fotos und eine detailierte Beschreibung des Umbaus veröffentliche ich dann erst, wenn ich soweit bin, das nur noch der Lack fehlt...

Ok, die Blende ist nun fertig gestellt und lackierbereit.

Hier nun wie vor 3 ½ Wochen angekündigt ein paar Bilder von der Blende.


Die Farbe ist bestellt, aber mein Haus und Hof Lackierer hat leider erst übernächste Woche Zeit.

Daher nutze ich jetzt die Zeit und fertige eine neue Silikonform von der fertigen Blende (Samt Scheinwerferstutzen) an...

Die Detailierte Beschreibung des Umbaus folgt später, die muß ich erst noch verfassen. :-(
So, die Blende ist nun endlich lackiert, ein neuer Abdruck abgenommen und eben gerade eingebaut.

Hier sind schon mal ein paar Bilder:

Oben jeweils ohne Licht, in der mitte mit Abblendlicht und unten mit Fernlicht.
   

Einzelheiten sowie noch ein Scheinwerfer Ausleuchtungsbild an der Garagenwand (Jetzt mit 2X80 Watt H1) folgen später, habe heute keine Zeit mehr, weil ich gleich mit Moped zum Fußball nach Wolfsburg will...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste