Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterdruck Synchronisation
29.09.2017, 18:55
Beitrag #1
Unterdruck Synchronisation
Hallo zusammen,

ist eigentlich die Unterdruck Synchronisation ab der 2012er nur für den Leerlauf oder auch für die geöffneten Drosselkkappen gut?

Des Weiteren: Laut WHB muss da beim Einstellen eine Klammer gelöst werden und deren Schraube ohne diese Klammer wieder eingeschraubt werden. Was hat es damit auf sich?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.09.2017, 01:03
Beitrag #2
RE: Unterdruck Synchronisation
(29.09.2017 18:55)motherbuana schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.ist eigentlich die Unterdruck Synchronisation ab der 2012er nur für den Leerlauf oder auch für die geöffneten Drosselkkappen gut?
Ja sicher, zumindestens im Teillastbereich. Je offener die Klappen sind, desto weniger Einfluß hat eine verstellte DK. Aber auch den DK-Sensor wie im WHB beschrieben kontrollieren!
Zitat:Des Weiteren: Laut WHB muss da beim Einstellen eine Klammer gelöst werden und deren Schraube ohne diese Klammer wieder eingeschraubt werden. Was hat es damit auf sich?
Die Klammer ist im Weg, so daß daß Du mit dem Einstellwerkzeug nicht an die Sync-Schrauben kommst. Nach dem Syncen wieder anbauen.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.09.2017, 16:01
Beitrag #3
RE: Unterdruck Synchronisation
Danke! Für die Sensorkontrolle braucht man ja noch einen Adapter zum Zwischenklemmen... oder halt selber bauen...

Ist die Unterdruckkontrolle bei 12.000km denn unbedingt nötig? Ich habe so das Gefühl, dass das gerne mal vernachlässigt wird... auch in den Werkstätten. Bei der 1.000er wäre es ja eigentlich auch laut Serviceplan durchzuführen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.10.2018, 18:49
Beitrag #4
RE: Unterdruck Synchronisation
Kleiner Nachtrag:

So wie ich das mittlerweile sehe, wird der Unterdruck nur an den Bypass Schrauben eingestellt. Das bedeutet m. E., dass man die Drosselklappen überhaupt nicht einstellt, sondern dass es sich lediglich auf den Leerlauf auswirkt.

Darf ich mal fragen, welche Werte (Druckhöhe und Abweichungen untereinander) ihr bei euch festgestellt habt? Wenn das denn hier überhaupt jemand schon mal gemacht hat...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.10.2018, 22:29
Beitrag #5
RE: Unterdruck Synchronisation
(05.10.2018 18:49)motherbuana schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Kleiner Nachtrag:

So wie ich das mittlerweile sehe, wird der Unterdruck nur an den Bypass Schrauben eingestellt. Das bedeutet m. E., dass man die Drosselklappen überhaupt nicht einstellt, sondern dass es sich lediglich auf den Leerlauf auswirkt.


Darf ich mal fragen, welche Werte (Druckhöhe und Abweichungen untereinander) ihr bei euch festgestellt habt? Wenn das denn hier überhaupt jemand schon mal gemacht hat...

Du stellst nicht den Unterdruck ein, sondern synchronisierst die DK's untereinander, damit sie gleichmäßig öffnen bzw. schließen.

Feste Werte anzugeben ist schwierig, da man zur besseren Einstellbarkeit gern mal das Standgas etwas höher nimmt. Demzufolge ändert sich auch etwas der Unterdruck. Wichtig ist aber auch da wieder eher die Differenz zwischen den Vergasern. Bei meiner 1100er soll er weniger als 2,7 kPa betragen. Bei mir beträgt der Unterdruck bei 2000 U/min dabei z. B. ca. 12 kPa, aber wie gesagt das ist zweitrangig und bei deiner musst du nur mal im WHB schauen. Da findest du auch die Angabe für die geforderte max. Druckdifferenz...

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.10.2018, 23:09
Beitrag #6
RE: Unterdruck Synchronisation
Die 14er hat aber Einspritzung...

Bei möglichst genau 1.100 Umdrehungen soll der Unterdruck 0,275 +/- 0,01 bar betragen. Hat hier jemand so genaue externe Drehzahlmesser und Unterdruckuhren? Mich nix...

Die Drosselklappen sind ab Werk fest eingestellt, die SDKs auch, sie verstellen sich auch nicht so leicht wie dieses Gestängegeraffels beim Vergaser.

Ich hatte mich weiter oben verlesen - ich dachte Du hättest eine 1200er knüppeln Beim Einspritzer ist die Synchronisation nicht so entscheidend wie beim Vergasermotor - der Vergaser holt sich die Benzinmenge über die durchströmende Luftmenge, genauer durch den Unterdruck der entsteht, wenn die Luft im Venturirohr (die "Engstelle" im Vergaser, wo auch die Hauptdüse sitzt) beschleunigt wird. Wenn da was unegal ist, dann läuft der Motor rauh und rappelig, bis die Klappen relativ weit offen sind. Ein Einspritzer bekommt das Benzin häppchenweise in (hoffentlich) immer der richtigen Menge zugeführt. Ein paar Prozent mehr oder weniger Luftwiderstand machen da nicht viel aus. Die "Synchronisation" geschieht hier wirklich nur über den Luftbypass und wirkt auch nur richtig im ganz unteren Drehzahlbereich.

Und das Ganze ist ein Riesenritt - 2 qm Plastik abbauen, Tank runter, die Drosselklappeneinheiten müssen erstmal raus, Schläuche anschließen, dann wieder rein, zum Verstellen wieder raus, rein und nachmessen, evtl. das Ganze noch und noch und noch... Ich würde ich das nur machen, wenn sie keinen stabilen und ruhigen Leerlauf mehr hat.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.10.2018, 06:14
Beitrag #7
RE: Unterdruck Synchronisation
Wie Micha schon schrieb - da ist schnell ein halber Tag weg.
Hab das gerade vor 4 Wochen bei meiner gemacht. Mit elektronischem Synchrontester.
Allerdings ohne Ausbau der DK-Einheit. Geht nämlich auch wenn man die beiden Unterdrucksensoren ausbaut und eine (sehr) lange (an besten vorne abgewinkelte) Spitzzange hat.
Ergebnis des Aufwands - KEIN Nachstellbedarf 2 daumen hoch
In der Regel wird das auch in den Werkstätten nicht gemacht weil der Aufwand immens ist, und normalerweise beim Einspritzer
kein Einstellbedarf besteht.

Gruß
ZZRTREIBER

ZZR1400 2013: Bodis Pentatec, Krauser K-Wing Träger, Alarmsystem, Bordsteckdosen, SDK-Öffner (Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. "self learning" Vmax-Modul (Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. McCoi Kettenöler, Powerbronze HRA, SLS-Umschalter (normal / SLS dauerhaft geschlossen), PC5 gangselektiv, Closed-Loop-Eliminator (Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. Daytona Heizgriffe, Kühlerabdeckung, Gefahrenbremslicht-Modul (Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. Plasma-Tacho, SSR handlebar riser ...
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.10.2018, 08:52
Beitrag #8
RE: Unterdruck Synchronisation
(05.10.2018 23:09)Möööööp schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ich hatte mich weiter oben verlesen - ich dachte Du hättest eine 1200er knüppeln

Lemminge, einer springt und die anderen folgen zugleich kopfnuss
Sorry Markus, mein Fehler, ignoriere einfach meinen ersten Beitrag Pfeif
Hatte zwar 1400er gelesen, aber irgendwie hat das bei mir keine Synapsen verschaltet irrekopf gegen wand

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.10.2018, 16:17
Beitrag #9
RE: Unterdruck Synchronisation
(06.10.2018 06:14)zzrtreiber schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Wie Micha schon schrieb - da ist schnell ein halber Tag weg.
Hab das gerade vor 4 Wochen bei meiner gemacht. Mit elektronischem Synchrontester.
Allerdings ohne Ausbau der DK-Einheit. Geht nämlich auch wenn man die beiden Unterdrucksensoren ausbaut und eine (sehr) lange (an besten vorne abgewinkelte) Spitzzange hat.
Ergebnis des Aufwands - KEIN Nachstellbedarf 2 daumen hoch
In der Regel wird das auch in den Werkstätten nicht gemacht weil der Aufwand immens ist, und normalerweise beim Einspritzer
kein Einstellbedarf besteht.

Welche Werte hattest du denn abgelesen? Welchen Tester hast du genutzt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Unterdruck für Scottoiler onkra 3 1.065 17.09.2015 17:42
Letzter Beitrag: onkra
  Unterdruck-Synchronisation Jürgen61 0 877 14.10.2011 06:28
Letzter Beitrag: Jürgen61



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |