Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
01.05.2018, 12:16
Beitrag #1
Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Die vielen Probleme bei meiner Dicken und die wahrscheinliche Möglichkeit ein Unfall-Motorrad gekauft zu haben, lässt mich in einschlägigen Verkaufsseiten für die 11er tummeln (speziell halt ZXT10D ab ´94). Die Angebote sind vielfälltig und manche davon auch sehr interessant, allerdings sind die PS Leistungen der Angebote ebenso vielfälltig. Bei gedrosselten gucke ich gar nicht hin. Auch wenn das Entdrosseln sicher keine Hürde ist, habe ich aber keine Lust auf den Zirkus mit TÜV oder Gutachter für die Eintragung.
Offene Versionen bewegen sich allerdings zwischen 143 - 152 PS.
Kann mir jemand erklären woran das liegt ? Wenn z.B. der Vergaser dafür verantwortlich ist, würde dann der Vergaser einer 150PS starken Maschine dem nur 143PS starken Agregat die fehlenden 7 PS einhauchen ?

Freue mich auf Antworten wink und grin

ZZR 1100 ZXT10G Bj ´98 27.000 Km
ZZR 1100 ZXT10D Bj `96 91.000 Km
ZZR 600 ZX600D Bj `92 90.000 Km
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 13:07
Beitrag #2
Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Die 7 PS kannste ihr gar nicht einhauchen, die gibts auch nicht.
Das hat etwas mit den verschiedenen Gutachten der Entdrosselsätze zu tun. Die Leistung war bei allen gleich, dann wurde gedrosselt auf 100PS, dann von 100 PS auf 98.
Ja, so war das damals, Versicherungswahnsinn und unter 100 PS Selbstbeschränkung für Motorräder in Deutschland.
Die letzte Generation der 1100 mit Kat wird wohl auf Grund der Abgaswerte etwas weniger Leistung haben.
Ich denke nicht, dass du ± 5 PS bei 145 PS merken wirst.
Wenn da ne scheiß Auspuffanlage dran ist, fehlt dir mehr Leistung.

Was ist nun mit deinem alten Mopped?
Fehler lokalisiert? Das Teil ist doch wohl 22 Jahre alt und hat 90 tkm. runter und ggf. Einen oder mehrere Unfälle / Umfaller.
Rad und Lenkkopflager sind iO. Haste gesagt.
Bleiben noch Schwingenlager und Umlenkhebel.
Wann wurde das Gabelöl gewechselt?
Bei dem Alter und der Laufleistung, solltest du ggf. neue Gabelfedern und ein neues Federbein in Betracht ziehen.
Beim Gabelfedernwechseln kannste die Tachrohre gleich prüfen lassen.
Ist der Rahmen eingedrückt, da wo die Verkleidung angeschraubt wird?

Gruß aus dem stürmischen Norden


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Das Leben ist kein Ponyhof, aber geritten wird trotzdem!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 13:28
Beitrag #3
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Mit der „Entdrosselung“ ist das alles kein Problem und kostet auch nicht so viel.
Habe neulich 52 EUR für die „Änderungsabnahme“ bezahlt.
Das Gutachten zur Leistungsänderung liegt ja von Kawasaki vor und dem TÜV liegt auch das Teilegutachten vor.
Bei dem „D“ Modell werden 108 KW, und bei dem „G“ Modell 107 KW eingetragen so steht es in dem Gutachten auch drin.

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 13:42
Beitrag #4
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Die meisten gedrosselten werden mittlerweile wohl schon entdrosselt sein. Aber vielleicht macht man ja mit einer echten gedrosselten einen richtigen Schnapper. Ich könnte mir denken, dass die Motorren bei 1/3 weniger Leistung auch weniger Verschleiß aufweisen - was vor allem wohl dem Getriebe gut getan hätte -> 2.-Gang-Problem!!

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 15:27
Beitrag #5
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Wegen der Leistung. Also bei meiner sind es auf dem Prüfstand knapp über 142 PS mit 4-1 Remus. Laut Papieren müsste sie (mit original Auspuff) mehr haben. Kommt halt darauf an was man für Werte angibt, gemessen oder laut soll.

ambxx, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 23.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 17:26
Beitrag #6
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Mit einem anderen Auspuff oder Komplettanlage singt meistens die Leistung.

Sie werden meist lauter, aber die Leistung geht meistens leider nach unten.

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 19:31
Beitrag #7
Video RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
(01.05.2018 13:28)Broti schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Mit der „Entdrosselung“ ist das alles kein Problem und kostet auch nicht so viel.
Habe neulich 52 EUR für die „Änderungsabnahme“ bezahlt.
Das Gutachten zur Leistungsänderung liegt ja von Kawasaki vor und dem TÜV liegt auch das Teilegutachten vor.
Bei dem „D“ Modell werden 108 KW, und bei dem „G“ Modell 107 KW eingetragen so steht es in dem Gutachten auch drin.

Einspruch Euer Ehren, siehe Bild der klugscheisser

kurze Info: Nicht durch die Erstzulassung irritieren lassen, das ist eine der letzten D-Modelle, also Bj. 97, Auspuff, Krümmer, Vergaser etc. alles Original, was die Leistung beeinflusst, Resultat 111 kW ~ 151 PS
und 308 km/h Spitze ;-)

Warum es so unterschiedliche Leistungsergebnisse gibt, welche auch eingetragen sind, weiß ich aber auch nicht Helmuth, ich seh das wie Micha 5-6 PS mehr oder weniger wirst Du eh kaum spüren...

Gruß
Pit


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 19:39
Beitrag #8
Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
111 kW bei 9300 Umin, ich habe 107 kW bei 10500 Umin.
Welche Höchstgeschwindigkeit ist eingetragen?


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Das Leben ist kein Ponyhof, aber geritten wird trotzdem!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 19:44
Beitrag #9
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
@Mega

Das Problem mit meinem Moped ist eben diese Ungewissheit. Soll ich noch mehr Geld reinstecken in Federn, Lager, etc. und dann feststellen, das sie immer noch nicht stabil fährt ? Alternativ dem Kawa-Schrauber vorstellen und ne Diagnose machen lassen ? Investition in ein totes Pferd oder doch noch Hoffnung.....
Ich schraube ja gerne an meinen Mopeds und bin auch zu (fast) jeder Schandtat bereit, aber irgendwie passt an der dicken das Eine nicht zum Anderen. Die Kanzel hatte beim Kauf, links zwischen Innenverkleidung und Kanzelinnenseite, einen großen Spalt. Der Verkäufer tat Ahnungslos und sagte, das habe ihn nie gestört. Sei halt so gekommen. Ich dachte, damit drücke ich den Preis und richte das zu Hause.
ZU Hause war dann nix mit richten. Neuer Scheinwerfer, weil zwei Haltenasen abgerissen waren, eine Scheinwerferhalterung in der Kanzel war mit GFK-Fließ repariert. An der rechten Unterverkleidung waren zwei von vier Schraubbohrungen nach oben offen, also nur noch schlitze. Beim wieder zusammenbauen war es so, als wollte man einen Erwachsenen in seinen Konfirmationsanzug pressen.
Nachdem ich durch den Feindkontakt mit dem Kleintransporter (siehe
Moped "zieht" nach rechts) eine "neue" Kanzel brauchte, hoffte ich auf Besserung, aber leider schien das Geweih nicht korrekt zu sein. Beim Einlegen der Innenverkleidung verdeckte sie zwar die linke Spiegelhalterung aber nicht die Rechte. Über den Gebrauchthandel bekam ich ein Geweih, das angeblich unbeschadet sein sollte. Um aber die gebraucht gekaufte "neue" Kanzel einigermaßen verspannungsfrei anbauen zu können musste ich rechts auf der oberen Spiegelbohrung vom Geweih vier Unterlegscheiben zwischen legen. Und das ist nur die Spitze des Eisberg.
Etliche Stunden und viel Geld habe ich jetzt bereits in das Moped gesteckt und trotzdem bleibt der Fahrspass aus. Meine zzr 600D sah beim Kauf viel räudiger aus, hatte tiefschwarzes Öl im Motor und null Kühlwasser. Ein verkohlter Stecker zwischen Lima und Wandler sowie ein völlig verrottetes Federbein. Aber die kleine rennt wie ein Pferdchen. Schon vor der Renovierung und jetzt erst recht. Irgendwie ist bei der dicken der Wurm drin weshalb ich zu so drastischen Überlegungen tendiere.

Nur mal so zum Verständnis. (Danke fürs zuhören Pfeif)

ZZR 1100 ZXT10G Bj ´98 27.000 Km
ZZR 1100 ZXT10D Bj `96 91.000 Km
ZZR 600 ZX600D Bj `92 90.000 Km
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 19:55
Beitrag #10
Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Ist der Rahmen eingedrückt oder nicht? Wieviele Besitzer hatte das Teil denn schon? Bei der Probefahrt haste nix bemerkt?
Wenn du dir wieder eine kaufst kann dir das gleiche passieren.
Federbein, Gabel und Lager unterliegen nun einmal Verschleiß.
Aber wenn der Rahmen krumm ist, nützt das ganze Teile tauschen auch nichts. Du hast geschrieben, dass das schlechte Fahrverhalten nicht immer auftritt.


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Das Leben ist kein Ponyhof, aber geritten wird trotzdem!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 20:11
Beitrag #11
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Am Rahmen habe ich nichts gesehen.
Bei der Probefahrt war ich zu sehr damit beschäftigt den Unterschied zwischen meiner 600ter mit SB Lenker und der dicken mit Stummel zu kompensieren, dass ich auf solche Feinheiten gar nicht geachtet habe. Zudem war die Pobefahrt nur innerhalb der Stadt und mehr als kurz mal 80km/h nicht möglich. Auf der Fahrt nach Hause (Hameln-Berlin) gab ich den Seitenkoffern die Schuld für das schwammige Fahrgefühl ab etwa 130km/h.
Ich bin der 6te Besitzer, wobei der Verkäufer das Moped 2002 gekauft hatte.
Klar kann mir das beim nächsten Kauf wieder passieren, aber diesmal habe ich bereits etwas Erfahrung mit der 11er und sitze nicht plötzlich völlig unvorbereitet auf ner Kanonenkugel und weiß nicht, vor sabber im Mundwinkel, worauf ich achten und wo ich mal hingucken sollte......
Verschleißteile tauschen ist absolut ok. Aber ein totes Pferd beatmen sinnlos.

ZZR 1100 ZXT10G Bj ´98 27.000 Km
ZZR 1100 ZXT10D Bj `96 91.000 Km
ZZR 600 ZX600D Bj `92 90.000 Km
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 20:17
Beitrag #12
Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Da hast du recht, ich würde das Teil trotzdem noch mal von einem erfahrenen Kawa Schrauber probefahren lassen.
Ansonsten noch viel Glück bei der Moppedsuche, soll es wieder eine ZZR 1100 D werden?


Gesendet von iPad mit Tapatalk

Das Leben ist kein Ponyhof, aber geritten wird trotzdem!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauLouZypher
01.05.2018, 20:32
Beitrag #13
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Unbedingt. Ich mag die Form und die Kraft. Zudem kann sie schnell sein und trotzdem taugt sie für´s Reisen und Touren. Die C ist optisch noch zu sehr ZX10 und das 3te Zylinder Problem klingt für mich wie ein Damokles-Schwert. Irgendwann möchte ich dann eine ZZR 1400, aber zur Zeit lässt das mein Budget nicht zu.

ZZR 1100 ZXT10G Bj ´98 27.000 Km
ZZR 1100 ZXT10D Bj `96 91.000 Km
ZZR 600 ZX600D Bj `92 90.000 Km
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.05.2018, 20:38
Beitrag #14
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
Also Helmuth! Ganz ehrlich! Ob ein Rahmen verzogen ist, muss man nicht sehen können... Was für ein Quatsch! Und dass man bei einer kurzen Probefahrt auf einer fremden Maschine solche Sachen nicht wahrnimmt, finde ich ebenfalls nicht unüblich.

Mit den ganzen Hinweisen, dass die Kiste irgendwann mal einen rahmenrelevanten Unfall hatte, bleiben dir meiner Ansicht nach folgende Optionen:

1. Rahmen vermessen lassen - das dürfte aber wohl den Wert des Bikes übersteigen.
2. Sich abfinden und mit der ZZR nur noch cruisen.
3. Noch einmal die korrekte Montage der Hinterradaufhängung in der Werkstatt überprüfen lassen.
4. Sich eine neue ZZR 1100 (am besten 'C') kaufen und die alte entweder als Teileträger behalten (empfiehlt sich, bei einer 25-30 Jahre altem Bike) - oder sie als Bastlerobjekt oder Teileträger verkaufen.
5. Hol dir einen Rahmen mit Brief (50 Euro) und mach ein Projekt draus!

Bei den ganzen Hinweisen, die du hier aufgezählt hast, scheint es mir wirklich ein Unfallbike zu sein... Schade, wenn der Einstieg in die ZZR-Welt so aussehen muss weinen
Bei mir war es aber ähnlich: Meine erste hatte das Problem mit dem 2. Gang. Die ist seit 3 Jahren mein Projekt. Aber da ich die ZZR1100 so gut finde, habe ich mittlerweile 3 Stück und freue mich über jede einzelne wink und grin

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauLouZypher
01.05.2018, 23:06
Beitrag #15
RE: Unterschiedliche Leistungen der einzelnen Jahrgänge
(01.05.2018 19:39)Mega schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.111 kW bei 9300 Umin, ich habe 107 kW bei 10500 Umin.
Welche Höchstgeschwindigkeit ist eingetragen?


Gesendet von iPad mit Tapatalk

eingetragen sind 270 km/h, aber da ich auch schon mit GPS auf dem Handy gemessen habe gehe ich mal davon aus, dass ich nicht 38 km/h daneben liege mit dem Tacho.
Bei 240 liege ich noch fast auf Niveau mit GPS. Für mehr brauche ich erst ne vernünftige Handyhalterung Schrauber
Was steht in Deinen Papieren?

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Scottoiler - unterschiedliche Drücke?? jazzer 12 2.650 21.09.2014 04:28
Letzter Beitrag: HinkePank



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |