Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ventilklackern?
03.05.2019, 15:25
Beitrag #1
Ventilklackern?
Hallo zusammen,

seit ein paar Wochen (fahre derzeit nicht viel) habe ich ein Klackern vor allem bei kaltem Motor.
Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Ich bilde mir ein, dass es nach einer Autobahnfahrt am nächsten Tag zum ersten Mal aufgetreten ist.

Mit dem Stethoskop kann ich ein klingen am lautesten am Krümmer 3 und 4 hören. An anderen Stellen höre ich nur das normale mahlen bzw entfernt das klingen.

Mich würde interessieren was die Gemeinde davon hält.

Danke schon mal vorab.

btw. das Bild ist entstanden weil ich heute neue Krümmerdichtungen verbaut habe, bevor es dann wirklich an das Ventilspiel geht.    

yesitsme77, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.7.18.

Zündapp k80, Kawa KLE 500, Suzi GSXF 600, Kawa GPZ 900R; Kawa ZZR 1100
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2019, 19:26
Beitrag #2
RE: Ventilklackern?
... ob das wirklich ein Ventil ist ...?
Hört sich imho anders an ... klingt mir zu "grob" für ein Ventil.
Wenn es wirklich von oben kommt, dann eher wie ein "nicht mehr in Position liegender Shim" ... oder sowas in der Art.

Gruß
Torsten

Save our cows - eat more Vegetarians! wink und grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2019, 19:37
Beitrag #3
RE: Ventilklackern?
Moin.
Bei mir waren Nocken und Schlepphebel eingelaufen.
Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2019, 19:42
Beitrag #4
RE: Ventilklackern?
Hallo yesitsme77, ich würde auf jedenfall nachschauen oder nachschauen lassen.
LG

Peppy79, ist ohne Glied im Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.5.17.

Suche Mann mit Pferdeschwanz – Frisur egal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2019, 20:36
Beitrag #5
RE: Ventilklackern?
Moin Robert,

kann mich täuschen, aber dein Auslassventil auf dem Foto sieht auf den ersten Blick im Bereich des Tellers übel aus. Kannst du von allen Auslässen mal ein Video machen?

Wegen der Geräusche würde ich mal Ventilspiel messen. Wenn du irgendwie zu viel Spiel hast könnte das auf die von Andi alias sixbanger genannten Probleme hinweisen.

Wie eine Undichtigkeit jkingt es zumindest im Video nicht, also schon am ehesten was aus Richtung Ventile und Co.

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_tiefblauyesitsme77
04.05.2019, 16:09
Beitrag #6
RE: Ventilklackern?
Moin, und danke schon mal für eure Antworten!

@Bergaufbremser ein Video kann ich leider nicht mehr machen, alles schon wieder zu, am Montag kommt sie eh zum Händler meines Vertrauens. An der Einlassnockenwelle habe ich am 2. Zylinder eine derbe Macke nach dem Nockenberg.
   

Geräusche kommen aber m.E. def. vom Auslass, da habe ich viel zu großes Spiel.

Wenn der Motor warm ist ist vom Klackern fast nichts mehr zu hören. Hier noch ein vid vom Warmen Motor, Klackern ist wesentlich leiser.
Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

@sixbanger Die Nocken schauen eigentlich noch ganz gut aus, bis auf den einen natürlich. Kein spürbarer Abrieb oder ne eingelaufene Stelle.
Einlass werd ich aber wohl wechseln lassen müssen..

@Stormbringer hab ich nichts erkennen können.

Gut das ich am Montag schon einen Termin habe, dann kann der Meister auch gleich den Rest von der Ventildeckelschaube rauspopeln die bei 9Nm! abgerissen ist.
eine neue Dichtung am Ventildeckel und bei den Zündkerzenschächten wird auch fällig werden. die Zündkerzen waren etwas "beölt"

Dieser Beitrag wurde von der Forensoftware mit dem Folgebeitrag automatisch zusammengefügt:

(03.05.2019 20:36)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Moin Robert,

kann mich täuschen, aber dein Auslassventil auf dem Foto sieht auf den ersten Blick im Bereich des Tellers übel aus. Kannst du von allen Auslässen mal ein Video machen?

Fast vergessen. Ja hast recht, da ist ordentlich Belag dran gewesen. der 3. Zylinder schaut am schlimmsten aus. Das Zeug sitzt aber an der Ventilführung.

yesitsme77, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.7.18.

Zündapp k80, Kawa KLE 500, Suzi GSXF 600, Kawa GPZ 900R; Kawa ZZR 1100
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.05.2019, 16:27
Beitrag #7
RE: Ventilklackern?
Dann soll der Meister an der Stelle mit dem eingeschlagenen Nocken auch nach den Ventilfedern sehen. Macken nach dem Nocken kommen fast immer von einer gebrochenen Ventilfeder - da sind an jedem Ventil zwei Stück ineinandergesteckt verbaut, und wenn eine davon gebrochen ist kann das Ventil nicht mehr der Nockenkurve folgen, hebt ab und schlägt hinter dem Nocken ein.

Die Kanäle kann man bei geschlossenen Ventilen mit Soda oder Nußschalen strahlen. Vorteil ggü. Sand, Glasperlen etc.: Wenn doch ein Krümel im Zylinder landet richtet er keinen Schaden an. Sollte bei modernen Dieseln sowieso gemacht werden, was die AGR so an Dreck in den Einlaßtrakt befördert motz Ach, die ZZR ist ja gar kein Diesel Pfeif

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_tiefblauyesitsme77
05.05.2019, 10:15
Beitrag #8
RE: Ventilklackern?
Besitzt hier einer im Forum so ein Gerät für das Nußschalengranulat, so dass man es sich mal kostengünstig ausleihen kann ?

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.05.2019, 09:13
Beitrag #9
RE: Ventilklackern?
(03.05.2019 20:36)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Moin Robert,
...
Wegen der Geräusche würde ich mal Ventilspiel messen.

ich hatte 3 Abweichungen zwischen 0,02 und 0,08. Mit den neuen Nockenwellen werd ich aber nochmal messen. Die 0,08 zu viele waren beim Auslass 1 am 4. Z. Also da wo die Geräusche herkamen.

(04.05.2019 16:27)Möööööp schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Dann soll der Meister an der Stelle mit dem eingeschlagenen Nocken auch nach den Ventilfedern sehen. ...

Die Kanäle kann man bei geschlossenen Ventilen mit Soda oder Nußschalen strahlen. ..

Die Ventilfedern habe ich kontrolliert, alle Ventile ausgebaut und die Federlänge gemessen. Alle sind noch weit von der Toleranzgrenze entfernt und ich kann keine Beschädigungen feststellen.

Das mit dem Strahlen hab ich mal angefragt, aber irgendwie keinen gefunden der das machen könnte.. da muss ich nochmal sehen ..

yesitsme77, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.7.18.

Zündapp k80, Kawa KLE 500, Suzi GSXF 600, Kawa GPZ 900R; Kawa ZZR 1100
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.05.2019, 17:52
Beitrag #10
RE: Ventilklackern?
(18.05.2019 09:13)yesitsme77 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.ich hatte 3 Abweichungen zwischen 0,02 und 0,08. Mit den neuen Nockenwellen werde ich aber nochmal messen. Die 0,08 zu viele waren beim Auslass 1 am 4. Z. Also da wo die Geräusche herkamen.

Wow, 0,08 das ist ja mal ne Hausnummer...
Dann leuchtet es auch ein warum die Ventilschäfte so aussehen.
Könnte sich natürlich durch die "neuen" Nockenwellen wieder revidieren,
aber das hast du dir ja auch schon gedacht. Wenn du die Shims nochmal
tauschst, kannst du vorzugsweise immer das maximale Toleranzmaß
anstreben. I. d. R. wird es im Betrieb kleiner, außer du hast Probleme
mit Nockenwellen und Kipphebeln Pfeif

PS.: Wegen der Dehnschrauben am Zylinderkopf nur soviel, ich vergleiche Diese miteinander und wenn sie identisch sind ist wohl eher keine überdehnt worden.
Dann bist du auf der sicheren Seite...

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.05.2019, 22:50
Beitrag #11
RE: Ventilklackern?
(18.05.2019 17:52)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Wow, 0,08 das ist ja mal ne Hausnummer...
Dann leuchtet es auch ein warum die Ventilschäfte so aussehen.
Könnte sich natürlich durch die "neuen" Nockenwellen wieder revidieren, aber das hast du dir ja auch schon gedacht. Wenn du die Shims nochmal tauschst, kannst du vorzugsweise immer das maximale Toleranzmaß anstreben. I. d. R. wird es im Betrieb kleiner, außer du hast Probleme mit Nockenwellen und Kipphebeln Pfeif

PS.: Wegen der Dehnschrauben am Zylinderkopf nur soviel, ich vergleiche Diese miteinander und wenn sie identisch sind ist wohl eher keine überdehnt worden.
Dann bist du auf der sicheren Seite...

Erstmal Danke für die Antwort.
Mir ist leider nicht klar was du damit meinst, dass dir klar ist warum die Ventilschäfte so aussehen.. Die Spiele waren alle (also bis auf den Ausreißer) am oberen Toleranzmaß. 0,23 (1,2 und 8); 0,22 (5 und 6); 0,2 (4) und 0,25 (3). Beim einstellen, bzw bei den Shims würde ich mich an die Tabelle im Handbuch halten. Da wird sich eh noch was ändern, weil 2 Kipphebel deutlich eingelaufen sind.
Die Ablagerungen an den Auslässen sind für meinen Geschmack schon recht üppig, der Motor lief aber wirklich sehr gut vorher.

Die Schrauben gegenseitig kontrollieren mache ich dann, guter Tipp. Ganz billig sind die Dinger ja auch nicht.

Grüße

yesitsme77, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.7.18.

Zündapp k80, Kawa KLE 500, Suzi GSXF 600, Kawa GPZ 900R; Kawa ZZR 1100
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.05.2019, 20:33
Beitrag #12
RE: Ventilklackern?
Ach ok, ich dachte die üblen Schäfte wären die betroffenen Toleranzausreißer ;-)

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.05.2019, 20:06
Beitrag #13
RE: Ventilklackern?
Abschlußbericht :O)

Ich habe 8 Kipphebel und beide Nockenwellen ausgetauscht. Ventile ausgebaut und die Federn kontrolliert. Alles wieder zusammen gebaut und die Ventilspiele eingestellt.

Neue Kopf- und Ventildeckel- und Zündkerzenschachtdichtungen.
Alles wieder zusammen geschustert und der wirtschaftliche Totalschaden, der es in der Kawa-Werkstatt geworden wäre, mit einem gebrauchtem Kipphebelsatz und gebrauchten Nockenwellen für 300€ insgesamt abgewendet.

Ich bin glücklich, die dicke läuft wieder mit einem schönen surren.

Grüße!

yesitsme77, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.7.18.

Zündapp k80, Kawa KLE 500, Suzi GSXF 600, Kawa GPZ 900R; Kawa ZZR 1100
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.05.2019, 21:33
Beitrag #14
RE: Ventilklackern?
2 daumen hoch

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste