Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was ist denn das?
13.05.2018, 22:23
Beitrag #16
RE: Was ist denn das?
(13.05.2018 21:33)Welvis schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.@sixbanger...Danke für deine ausführliche Stellungsnahme!Also bin das gute Stück nach Kauf ja nach Hause gefahren.KEINE PROBLEME mit den Gängen bzw. 2. Gang.Zum Motor....laut Kawasaki
Wiko oder Andree?
Zitat:(ich war Samstag dort) schilderte ich meine Probleme und zeigte dem Meister die Schadensbilder und auch Kompressionsbild.Er sagte mit 35000KM hat das Motorrad niemals einen Kolbenringschaden.Ventile sollten mal geprüft werden.Die Ablagerungen im Ansaugtrakt sind Schlamm vom alten Benzin.Wie auch das grüne Zeug im Vergaser.
Sach' ich doch - aber 35.000 ohne Ölwexel setzen dem Motor auch derbe zu. Frag' mal meine Schwägerin Pfeif
Und korrektes Ventilspiel ist für den Motor lebenswichtig - verbrannte Ventile kosten teuer.
Zitat:Bezüglich des Stangas sagte er "Wenn Vergaser gereinigt dann bau ein und die Karre läuft"
Muß dann aber auch synchronisiert werden, läuft sonst wie'n Sack Nüsse.
Zitat:Gut jetzt läuft sie nicht bzw. noch KEIN STANDGAS!
Motor nimmt Gas an und läuft ohne Nebengeräusche.

Dieser Beitrag wurde von der Forensoftware mit dem Folgebeitrag automatisch zusammengefügt:

@Möööööp und sixbanger....Ihr meintet die GEMISCH-REGULIER-SCHRAUBE(2,5 Umdrehungen raus) mit Feder,Scheibe und O-Ring denn die Leerlaufdüse hat keines von dem oder bin ich jetzt verwirrt?

Ja, die. Das Ding heißt auch Leerlaufluftschraube, weil sie nur im Leerlauf- und Teillastbereich die Luftbeimischung zum Sprit reguliert, der durch die "Leerlauf"düse und die winzigen Kanälchen ungefähr auf Höhe der Drosselklappen in die Ansaugkanäle kommt.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 09:32
Beitrag #17
RE: Was ist denn das?
(13.05.2018 22:20)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hier die Leerlaufschrauben, um die es geht und die korrekte Reihenfolge von Schraube-Feder-Scheibe-O-Ring

Und wenn die Teile VOR dem Ultraschallen nicht herausgedreht wurden, kann man sich das Schallen auch sparen!

Gruß

PS

IM WHB steht 2 Umdrehungen raus als Grundeinstellung.

Edit #2: Die kleinen O-Ringe sind bei vernünftigen Rep-Sätzen mit dabei, Zum Beispiel von Tourmax oder so...
ja habe ich natürlich VOR Ultraschall ausgebaut und werden separat gereinigt!Aber heißen die nicht GEMISCH-REGULIER-SCHRAUBE??Die LEERLAUFDÜSEN sitzen doch in der Schwimmerkammer neben der HAUPTDÜSE oder?
VIELEN DANK für die Mühe !

Gleich gibts Kartoffeln aber richtigklatschen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 17:30
Beitrag #18
RE: Was ist denn das?
Und wieder 1 Tag Urlaub umsonst geschraubt:-((JETZT BITTE ICH LETZMALIG UM HILFE....
Vergaser wieder eingebaut.
ALLE Düsen unter Lupe und Lampe durchleuchtet...alle frei.
Dichtringe einwandfrei und ALLES RICHTIG montiert.
Schwimmernadelventile unter Lupe einwandfrei.
Gemisch-Schraube 2,5 Umdrehungen raus...2 Umdrehungen steht im WHB.
KEIN STANDGAS!
Bremsenreiniger bei laufenden Motor(mit Choke) in die Ansaugtrakte der einzelnen Vergaser gesprüht ...CHOKE REIN und siehe da SIE LÄUFT OHNE CHOKE SOLANGE ICH Bremsenreiniger EINSPRÜHE!!
Was ist das denn jetzt?Habe an Kerzen oder Benzinpumpe gedacht.Ist der Gedanke richtig?Der Bremsenreiniger ersetzt doch den Sprit???

Gleich gibts Kartoffeln aber richtigklatschen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 18:26
Beitrag #19
RE: Was ist denn das?
(14.05.2018 17:30)Welvis schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.(...)
Was ist das denn jetzt?Habe an Kerzen oder Benzinpumpe gedacht.Ist der Gedanke richtig?Der Bremsenreiniger ersetzt doch den Sprit??

Kerzen hätte ich eh schon mal gewechselt, bevor ich mir noch länger einen Kopf machen würde, ob sie es sein könnten. Kosten und Aufwand sind doch sehr überschaubar.

Wegen Sprit: Ich hatte es so verstanden, dass sie nur kein Standgas hat und läuft, wenn du den Hahn aufdrehst?

Im Übrigen hat Möööööp es ja weiter vorne schon geschrieben, dass dein Problem durchaus mit der schlechten Kompression erklärt sein könnte. Da du selbst alle den Vergaser betreffenden möglichen Ursachen ausschließt, würde ich mich mit dieser Möglichkeit mal auseinandersetzen.

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 18:59
Beitrag #20
RE: Was ist denn das?
Mmmmmh....also laut KAWASAKI ist die Kompression nicht so toll aber laufen muss sie trotzdem.Ventile sollten nachgestellt werden aber laufen muss sie trotzdem.Das tut sie ja auch aber eben nur mit Choke.
Ok dann Kerrzen wechseln,Pumpe prüfen,Niveu in den Schwimmerkammern und Nadelventile zu Sicherheit auch ersetzen.
DANKE

Gleich gibts Kartoffeln aber richtigklatschen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 20:05
Beitrag #21
RE: Was ist denn das?
(14.05.2018 17:30)Welvis schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Gemisch-Schraube 2,5 Umdrehungen raus...2 Umdrehungen steht im WHB.
Damit gibst Du ihr im Teillastbereich WENIGER Sprit.
Zitat:KEIN STANDGAS!
Bremsenreiniger bei laufenden Motor(mit Choke) in die Ansaugtrakte der einzelnen Vergaser gesprüht ...CHOKE REIN und siehe da SIE LÄUFT OHNE CHOKE SOLANGE ICH Bremsenreiniger EINSPRÜHE!!
Was ist das denn jetzt?Habe an Kerzen oder Benzinpumpe gedacht.Ist der Gedanke richtig?Der Bremsenreiniger ersetzt doch den Sprit??

Das Teillastsystem ist immer noch verstopft. Gib' die Vergaser zu einem vernünftigen Ultraschaller!
Muß noch arbeiten, später mehr.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.05.2018, 21:59
Beitrag #22
RE: Was ist denn das?
Danke Möööööp das baut mich wieder auf :-))
Ruhige Schicht!

Gleich gibts Kartoffeln aber richtigklatschen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2018, 01:41
Beitrag #23
RE: Was ist denn das?
Sodele, Feierabend.

Werner, erstmal 'ne ganz blöde Frage: Was ist mit der Leerlaufeinstellschraube links am Rahmen? Reagiert der Motor darauf? Ist sie überhaupt noch da?? Pfeif

Jetzt mal zum Vergaser: Die Keihin CVK(D) Vergaser bestehen aus zwei voneinander unabhängigen Einheiten: Dem Leerlauf-/Teillastsystem und dem Vollastsystem.
Im unteren Last- und Drehzahlbereich arbeitet nur das Teillastsystem - die Nadeldüse, die den Sprit über die Hauptdüse bekommt, ist ja noch durch die Düsennadel verschlossen, weil der Gasschieber unten ist. Das Benzin kommt durch die "Leerlauf"düse aus der Schwimmerkammer und wird an der Leerlaufluftschraube mit Luft vermischt, die der Vergaser durch die kleinen Bohrungen unten auf der Luftfilterseite bekommt. Schraube raus = mehr Luft, weniger Sprit und umgekehrt. Die Schrauben und ihre Sitze dürfen auf gar keinen Fall beschädigt werden, weil sie unterhalb von ca. 3.000 Umdrehungen alleine für die Gemischaufbereitung zuständig sind. Das Benzin/Luftgemisch wird dann durch sehr dünne Kanäle in der Gegend der Drosselklappen in den Ansaugtrakt geleitet. Die Luft, die der Motor braucht, kommt in diesem Lastbereich ausschließlich durch den Bypass unter den Gasschiebern.
Drehst Du jetzt am Hahn, dann steigt der Unterdruck zwischen Drosselklappe und Gasschieber und zieht über einen Kanal und die Membrane die Gasschieber hoch. Jetzt erst gibt die Düsennadel den Spritfluß aus der Nadeldüse frei, und zwar umso mehr, je weiter der Schieber öffnet, weil sie konisch geschliffen ist. Bis ca. 5 - 6.000 arbeiten beide Systeme noch gemeinsam, darüber bestimmt nur noch das Vollastsystem die Leistung.

Du siehst also, nachlässig gereinigt kann der Vergaser obenrum super funktionieren, die Benzin- und Luftkanäle sind beim Vollastsystem so groß, daß die sogar der Ultraschallreiniger von Oppas Gebiß frei kriegt. Untenrum ist aber immer noch Flaute - für die winzigen Kanäle des Teillastsystems braucht es schon ein (semi-)professionelles Gerät mit passendem Reinigungsmittel und genug Zeit und Sorgfalt. Nach dem Schallen sollte auf jeden Fall geprüft werden, ob die Kanäle auch wirklich alle frei sind. Also Bremsenreiniger durchs Röhrchen in die Luftkanäle hinten und alle Düsensitze sprühen, im Prinzip in alles, was nach Kanal oder Düse aussieht. Im Ansaugrohr sollte aus allen Bohrungen was rauskommen, abhängig vom Loch, in das man reinsprüht. Das dient übrigens auch dazu, die Reste von Wasser und Reiniger aus den Kanälen zu kriegen, wenn der Vergaser nicht sofort wieder benutzt wird.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauZZRZZR
15.05.2018, 08:09
Beitrag #24
RE: Was ist denn das?
Guten Morgen Mööööp,
vielen Dank für die ausführliche Erklärung...SUPER!
Ďie Rändelschraube reagiert nicht bzw. kaum spürbar.
Das Ultraschallgerät ist ein professionelles für mehrere tausend Euro aus unserer Strassenbahnwerkstatt.1,5 Std. bei 80 Grad mit Reiniger war es drin.
Danach penibel ausgeblasen.Mit Bremsenreiniger nachbehandelt habe ich nicht.. muss ich nachholen.Jetzt weiß ich ja nicht welche Kanäle für den Teillastbereich zuständig sind weil ich Laie von Vergasertechnik bin,aber werde jetzt JEDES Loch im Vergaser nachbehandeln.
FRAGE!!....sind die Düsennadeln im Schieber STUFENWEISE verstellbar??? Wenn ja , in welcher Stufe müssen die hängen.
Bist du dir sicher,daß mein Problem immer noch ein Vergaserproblem ist???Ich verzweifel langsam.
Viele Grüße und DANKE für sooooo viel Aufwand deinerseits!!

Gleich gibts Kartoffeln aber richtigklatschen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.05.2018, 22:40
Beitrag #25
RE: Was ist denn das?
Zitat:Bist du dir sicher,daß mein Problem immer noch ein Vergaserproblem ist???Ich verzweifel langsam.


Das könnte man herausfinden indem man einen funktionierenden Vergaser einbaut... Wenn sie dann läuft weißt du, dass mit deinem Vergaser irgendwas nicht stimmt. Vielleicht hat jemand noch einen Vergaser auf Lager, den er dir zum Testen ausleihen kann.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.05.2018, 18:44
Beitrag #26
RE: Was ist denn das?
Jetzt habe ich den Vergaser zum 100mal ausgebaut.ALLE Kanäle (hauptsächlich Teillastbereich) nochmals mit Bremsenreiniger durchgeblase.ALLE FREI!
DIE KARRE HAT KEIN STANDGAS....zum heulen.
Danke für eure Hilfe

Gleich gibts Kartoffeln aber richtigklatschen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.05.2018, 21:21
Beitrag #27
RE: Was ist denn das?
Hallo
Bremsenreiniger wird da nicht helfen. ich hatte auch Probleme mit meinen Vergaser und mir hat ein sehr Hilfbereiter User mittels Systemreiniger von Louis alles wieder zu laufen bekommen.
Reingekippt, ein bischen gefahren und zwei Tage stehen lassen. Damit wurden durch den agressiven Systemreiniger die verharzten Rückstände aufgelöst und mit verbrannt. Bremsenreiniger sei flüchtig. So jedenfals seine Erklärung.

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe 2 daumen hoch

Peppy79, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.5.17.

Suche Mann mit Pferdeschwanz – Frisur egal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.05.2018, 22:45
Beitrag #28
RE: Was ist denn das?
(16.05.2018 21:21)Peppy79 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo
Bremsenreiniger wird da nicht helfen. ich hatte auch Probleme mit meinen Vergaser und mir hat ein sehr Hilfbereiter User mittels Systemreiniger von Louis alles wieder zu laufen bekommen.
Reingekippt, ein bischen gefahren und zwei Tage stehen lassen. Damit wurden durch den agressiven Systemreiniger die verharzten Rückstände aufgelöst und mit verbrannt. Bremsenreiniger sei flüchtig. So jedenfals seine Erklärung.

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe 2 daumen hoch

@Peppy: Der Bremsenreiniger dient ja auch nur dazu nachzuschauen, ob nach dem Ultraschall auch wirklich alle Kanäle frei sind. Reinsprühen und gucken, ob am anderen Ende was rauskommt.

@Werner: Jetzt würde ich mal nach der Leerlaufschraube/Synchronisation, den Dichtungen und Spitzen der Leerlaufluftschrauben und den Dichtungen des Chokesystems sehen. Wie groß/klein ist eigentlich das Ventilspiel? Wenn die Werkstatt (welche eigentlich?) sagt, daß das mal gemacht werden sollte war der Kopf doch offen da hätten sie das doch gleich erledigen können, oder haben die in die Kristallkugel geguckt?

Waren die Vergaser zum Ultraschallen eigentlich zerlegt, oder ist die Bank am Stück in die Wanne gewandert?

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2018, 09:50
Beitrag #29
RE: Was ist denn das?)
Moin zusammen,
@Peppy:Habe auch als 1. mit Profi Fuel Max versucht...das ist das Zeug welches du meinst...Kein Erfolg:-(
@Möööööp: Kawasaki Wiko Lindenhorst...Er sagte das mit dem Ventilspiel auf Grund der geringeren Kompression,da für Ihn ein Kolbenringschaden nicht in Betracht kam(35000km).Motorrad hatte ich nicht mit.Ventilspiel ist noch nicht kontrolliert...(ja sehr blöd aber kostet ja ne Menge...muss warten)
Die Vergaser waren NICHT zerlegt sondern als Bank gereinigt(1,5 Std. bei 80 Grad).
Wie du schon sagtest habe ich den Bremsenreiniger in jedes Loch gesprüht und er kam IMMER an anderer Stelle als voller Strahl wieder raus.
Dann versuche ich es jetzt mit den Leerlaufdüsen und Chokesystem bzw den Dichtungen.
Motor nimmt übrigens (mit Choke) ordentlich Gas an.Habe sie einmal angetippt und war bei 9000U/min.Weiter hab ich mich nicht getraut.Ein Vergaser zur Probe wäre wohl eine Lösung.
Gruß und Danke

Gleich gibts Kartoffeln aber richtigklatschen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2018, 10:01
Beitrag #30
RE: Was ist denn das?
Das Ventilspiel sollte dann aber sofort kontrolliert und eingestellt werden. Wenn die Ventile nicht richtig schließen verbrennen sie recht schnell. Das passiert auch im Leerlauf.

Ist sicherlich eilig? Blöderweise habe ich bis Ende Mai kaum Zeit, sowas ist ja relativ schnell kontrolliert. Werkzeug und Shims sind da, und von Rahm nach Hangeney ist ja nicht weit. Wenn Du solange warten kannst??

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Was ist das denn...? UID800 2 775 04.03.2014 17:47
Letzter Beitrag: UID800



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |