Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
10.05.2017, 20:41
Beitrag #16
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
Nee, is immer im selben Bereich iwo um 8000-9000 u/min.
Ich hab jetzt das Motul 5100 bei mir. Neuer Ölfilter is auch gekauft, werde das ziemlich zügig wechseln und bei Gelegenheit testen. Hoffe so sehr, dass es das Problem löst.

Dece, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.2.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.05.2017, 21:38
Beitrag #17
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
Bin heute endlich mal gefahren.
Es hat sich nix geändert. Keine Ahnung...
Ich frag iwann mal die Werkstatt

Dece, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.2.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.05.2017, 13:34
Beitrag #18
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
Das ist ärgerlich...kann aber daran liegen, worauf scorpion1405 bereits hingewiesen hatte.

Werden die K-Beläge nämlich ein paar Mal zu heiß, kann es das schon gewesen sein. Dann hilft auch das beste Öl nichts mehr.

Dann muss der Deckel ab und die Kupplung erneuert werden. Preislich um die 120 Euro mit Lamellen, Federn, Dichtung.
(Dafür brauchst Du aber dann auch das passende Werkzeug...)

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.06.2017, 11:14
Beitrag #19
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
War kürzlich in der Werkstatt und hab das Thema angesprochen.
Der Meister meinte auch, dass das wohl von der Kupplung kommt so wie ich die Situation schildere.
Er sagte 1. könne es sein dass der Vorgänger mal Vollsynth.Öl gefahren ist, sich die Beläge damit vollgesaugt haben und das nun dauert bis das endlich mal ausgewaschen ist, oder einer der Reibungspartner in der Kupplung ist verschlissen.
Wenn meine Kawa dann mal in der Werkstatt ist (hab nen Termin in einem Monat bekommen oO) hat er gesagt gucken se sich die Kupplung mal genauer an.

Dece, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.2.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.07.2017, 00:46
Beitrag #20
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
Meine Kleine war gestern in der Werkstatt, hat nen neuen Kettensatz bekommen. Zusätzlich dazu gabs den Auftrag "Kupplung prüfen".
Der Meister is gefahren. Angeblich auf die Autobahn mit über 200 und sagte er könne nichts feststellen.
Ich selbst kann es ja auch nicht bewusst herbeiführen und meinte "Ok, wenn dir nichts aufgefallen ist akzeptier ich das mal, dass meine Kupplung wohl noch ganz ok ist"
Er meinte ich solle doch mal ne GoPro auf die Anzeigen gerichtet montieren und das Ganze so anylisieren (ich hab keine GoPro). Werde das Ganze bei Gelegenheit nochmal prüfen. Vll lags ja doch iwie am alten Kettensatz xD
Mit dem neuen rollt das Hinterrad viel leichter is mir aufgefallen wenn ich daran drehe. Sehr sehr geil. Im Leerlauf aufm Hauptständer dreht sich nun auch das Rad leicht mit. War vorher nicht so.
Freut mich, denn weniger Verlustreibung im Antriebsstrang bedeutet mehr Leistung am Hinterrad :-)

Dece, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.2.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.07.2017, 17:59
Beitrag #21
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
Um das Thema abzuschließen. War heute auf der Autobahn mit ein paar Topspeed-Etappen. Ich hab nix mehr von dem Schlupf gemerkt.
Seit dem neuen Kettensatz hab ich weniger Lastwechsel, sie lässt sich auch ruhiger einkuppeln.
Und der komische Drehzahlsprung is nun wohl tatsächlich weg.
*Freude*
Erklären kann ich es mir nicht.
Werkstattmeister redete was von Kettenschlupf o.O
Wie kann denn bitte ne Kette sich so vom Kettenblatt abheben, dass sie schlupft? (Hatte sie bevor ich jemals mit der Maschine fuhr sogar nachgespannt)

Dece, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.2.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.07.2017, 21:49
Beitrag #22
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
(16.07.2017 17:59)Dece schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Werkstattmeister redete was von Kettenschlupf o.O
Wie kann denn bitte ne Kette sich so vom Kettenblatt abheben, dass sie schlupft? (Hatte sie bevor ich jemals mit der Maschine fuhr sogar nachgespannt)

Könnte Sinn machen. Du schriebst ja, sie machte das im Bereich von 8-9.000. Da liegt das höchste Drehmoment und beinahe die Höchstleistung an.

Jetzt stell' Dir vor, der Reifen packt in dem Drehzahlbereich noch zu 100%, ist also im Bereich Haftreibung. Jetzt kommt an der Kette der Übergang von locker nach stramm ans Ritzel. Das gibt für einen ganz kurzen Moment eine zusätzliche Beschleunigung, die der Hinterreifen so gerade eben nicht mehr packt -> Übergang von Haft- zu Gleitreibung -> Der Motor dreht hoch, aber das Moped beschleunigt wegen des durchdrehenden Hinterrades nur langsam weiter, bis der Schlupf wieder normale Werte erreicht.

Übrigens: Nach Erscheinen der ZX12R hat die Motorradzeitung mal den Schlupf am Hinterrad bei Topspeed gemessen: Satte 18 km/h bei Tacho 300 schockiert und absolut stabile Straßenlage klatschen

Zitiert aus Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. :
Zitat:Scheinbar widersprüchlich aber wahr:
Erst die Gleitbewegung zwischen Reifen und Fahrbahn ermöglicht, dass ein Motorrad kontrolliert bewegt werden kann!

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.07.2017, 20:40
Beitrag #23
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
Jaja, die gute ZX12...

Die Kette muss doch ordentlich Krach gemacht haben? Wenn eine Kette so überspringt und den Effekt wie von Dir anfänglich beschrieben auslöst, kann das ja dann nicht nur EIN Zahn gewesen sein.

Entweder muss die Kette eine viel zu geringe Spannung (= hoher Durchhang) gehabt haben oder deutlich unterschiedlich gelängt oder Zähne am Kettenrad/Ritzel ordentlich runter gewesen sein.
Eigentlich hört man das alles sehr deutlich, das rattert (insbesondere bei geringer Drehzahl und Lastwechseln), vibriert, schlägt und überträgt sich merklich auf die linke Fußraste.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2017, 19:22
Beitrag #24
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
Noch ein Nachwort, da ich an meiner auch gerade den Kettensatz wechselte:

Der Unterschied ist mehr als deutlich, weshalb man ja auch merkt, wenn es Zeit wird.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2017, 22:42
Beitrag #25
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
@blacky
Nee es war eigentlich nichts besonderes zu spüren oder zu hören. Ich kann nur sagen, dass ich die Längung gemessen hatte und diese über der im Handbuch bezifferten Grenze lag. Gespannt war die Kette auch laut Handbuch.
Die Werkstatt sagte zu dem Thema "Die Längung messen wir nie. Wir betrachten nur den Kettendurchhang und den Sitz der Kette aufm Ritzel und den Allgemeinzustand, also ob sie sauber ist und ausreichend gefettet"

@Möööp
Aber müsste dann jetzt nicht mit der neuen Kette noch eher ein durchdrehender Reifen entstehen? Wo die Kraftübertragung ja besser funktioniert oder meintest du, weil die alte Kette eher mal lose war, dass eine Art Ruck, also ein zusätzlicher Drehmomentimpuls/Losreißmoment entstanden ist, der den Reifen kurz Haftung verlieren hat lassen?

Dieser Bericht mit dem Schlupf is ja ziemlich detailliert, da kämpf ich mich mal durch.

Dece, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 27.2.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2017, 23:27
Beitrag #26
RE: ZXT40C Drehzahlsprung ab ca 9000 u/min
(21.07.2017 22:42)Dece schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.@Möööp
Aber müsste dann jetzt nicht mit der neuen Kette noch eher ein durchdrehender Reifen entstehen? Wo die Kraftübertragung ja besser funktioniert oder meintest du, weil die alte Kette eher mal lose war, dass eine Art Ruck, also ein zusätzlicher Drehmomentimpuls/Losreißmoment entstanden ist, der den Reifen kurz Haftung verlieren hat lassen?

Eine Kette längt sich eigentlich nie gleichmäßig, also ist sie mal lockerer, mal gespannter. An so einem Übergang gibts dann den kleinen Ruck, besonders dann, wenn die Zahnräder auch noch ungleichmäßig abgenutzt sind. Normalerweise macht sich das durch ein gleichmäßig an- und abschwellendes Mahlen bemerkbar. Das wäre also eine Erklärung für Dein Phänomen.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |