Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ZZR 1100 geht immer wieder aus !
30.07.2018, 17:57
Beitrag #1
ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Hallo liebe Motorrad-Gemeinde !

Ich habe ein "großes" Proiblem! Bin mit meinen Motorrad (ZZR 1100 Bj.98 mit Kat,35.000km gelaufen) noch sorgenfrei zur Arbeit gefahren,als ich Feierabend hatte und ich die Heimfahrt angtreten wollte sprang sie nur schlecht an,aber lief dann doch,jedoch drohte sie immer wieder aus zu gehen (auch im Stand),mußte immer mit dem Gas spielen damit sie nicht ausging,ich konnte mit hängen und würgen doch noch nach Hause fahren (6 Km lange Rondeo Fahrt),sie ging mir während der Fahrt ca.30-40 aus,habe sie nach dem ausgehen während der Fahrt immer erneut starten müßen,entweder mit dem E-Starter oder mit 2.Gang rein und Kupplung kommen lassen,das wie beschrieben ca. 30-40 mal und auch noch an unmöglichen Situationen (Ampeln,Kreuzungen).Zum teil habe ich sie bei niedriger Geschwindigkeit seeehr hoch drehen müßen damit sie mir nicht ausging,die Leute dachten bestimmt ich bin auf der Suche nach Aufmerksamkeit u. liebe,war schon peinlich!!

Habe selbst bei der Fehlersuche folgendes getan:


- Komplett Neue Iridium Zündkerzen eingebaut !

- "Alle" Kabel nach Wackelkontakt geprüft ( Lenker hin und her etc.)

- Mit offennen Tankdeckel gestartet und "gefahren" !

- Benzin abgelassen und frisch gezapftes rein !

- Luftfilter gereinigt!

- Sichtprüfung bei den einzelnen Sicherungen durchgeführt!

- Kabel an der Batterie auf festen Sitz geprüft!


,,,,null Änderung!! Ab zur Motorradwerkstatt!



In der freien Motorraderkstatt wurde dann folgendes getan:

- Vergaser gereinigt !

- Benzinfilter erneuert !

- Benzinpumpe gewechselt !

- eine andere gebrauchte CDI BoX von einer geschlachteten ZZR angeklemmt!

...null Änderung !


Motorradwerkstatt rief an,er könnte den Fehler nicht finden und hat kein Bock mehr! So was hat er in seiner 30 jährigen Zeit als Schrauber noch nicht erlebt,er könnte zwar überall herum doktern und weiter suchen aber ohne zu wissen ob es dann behoben sein wird,die Reparaturkosten würden steigen wahrscheinlich ohne Änderung!

Habe Honda Motorradwerkstatt angerufen wegen Termin:

Hier dann die Aussage (mit meinen Worten wieder gegeben): Das hört sich nach Arbeit an,wäre etwas für die Wintermonate,jetzt im Sommer brennt seine Hüte vor Aufträgen! Allein eine gründliche Vergaser Reinigung kostet bei Ihm 800€!Aua,da geh ich nicht hin!!


Frage: Hat jemand von euch Ideen was es sein könnte?

Möchte es gerne nochmal mit einer anderen Batterie probieren,aber ohne gleich ne neue zu kaufen um dann doch nur festellen zu müßen daran hat es auch nicht gelegen,könnte ich zum testen eine Autobatterie anschließen (auch 12V,aber ca. 100 Ampere mehr)?
Könnte Auspuff/Krümmer verstopft sein?

Zum verzweifeln!!

Für jede Anregung dankbar!

Peppy, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 5.11.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2018, 18:04
Beitrag #2
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Schon die Zündspulen getestet?

Peppy79, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.5.17.

Suche Mann mit Pferdeschwanz – Frisur egal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2018, 19:10
Beitrag #3
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Tank runter und Luftfilter abbauen und an einen Benzin-Tropf hängen. Dann checken wie sie sich im Stangas verhält. Versuch einmal, die Vergaser auszubauen. Alles mit Reiniger säubern und mit reichlich Druckluft durchblasen. Die Schwimmerkammernadeln genau anschauen, ob sie Abdrücke vom Sitz im Benzinzulauf haben. Die Pilotschrauben alle raus. Dabei auch alle O-Ringe tauschen. Gibt ein Vergaserkit für die Vergaser wo der ganze Kram drin enthalten ist. Ist nicht ganz billig (50-60 Euro. Die Diaphragmen genau anschauen.

Wichtig: wenn sie gerade ausgegangen ist checken, was die Kerzen machen. Sind diese nass? Wenn ja, säuft sie u.U. ab. Das kann von defekten Schwimmernadelventilen kommen. Dann läuft der Kraftstoff unkontrolliert in den Vergaser. Die Nadelventile haben eine kleine Gummispitze. Das ist ein Verschleissteil. Anschließend Schwimmerstand und Benzinstand prüfen. Notfalls die Lippe an dem Schwimmer entsprechend einstellen.

Pilotschrauben in Grundeinstellung eindrehen. Am besten merkst dir beim Ausbau, wieviel Umdrehungen nötig sind,
bis sie fest ist (gaaanz vorsichtig reindrehen). Die Pilotschrauben kannst du in Essig einlegen. Nein, da frisst nichts weg. Lass dir keinen Scheiss einreden.

Wenn du schon alles offen hast, prüfen, ob Kaltstartmechanismus funktioniert.

Dann Alles montieren und synchronisieren. Meine 90er 1100C lief danach wie im Traum.

Die Batterie ist es nicht. Hat mit Standgas nichts zu tun. Nicht 100AH anklemmen!!

ZZRLEER, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 24.6.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2018, 19:40
Beitrag #4
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Moinsen!

Ich würde erstmal den Rat von Peppy_79 befolgen! Und ggf. an allen Stecker-Enden der 4 Zündkabel einen cm abknipsten. Oft sind nur die Verbindungen von Kabel-Seele und Schraub-Eumel am Stecker korrodiert.

Gruß, Andi


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2018, 20:30
Beitrag #5
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Was sagt das Ventilspiel?

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2018, 21:38
Beitrag #6
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
(30.07.2018 17:57)Peppy schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo liebe Motorrad-Gemeinde !

Ich habe ein "großes" Proiblem! Bin mit meinen Motorrad (ZZR 1100 Bj.98 mit Kat,35.000km gelaufen) noch sorgenfrei zur Arbeit gefahren,als ich Feierabend hatte und ich die Heimfahrt angtreten wollte sprang sie nur schlecht an,aber lief dann doch, (...)

(30.07.2018 20:30)Möööööp schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Was sagt das Ventilspiel?

Ich wage dir kaum zu widersprechen Micha, aber Morgens noch alles gut, nach der Arbeit plötzlich Probleme? Würden sich Symptome bedingt durch falsches Ventilspiel nicht eher langsam ankündigen?

Bei Elektrik-Problemen würde ich eher denken, dass die unangekündigt auftreten können.

Gruß, Andi fliehen

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2018, 22:03
Beitrag #7
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
(30.07.2018 21:38)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(30.07.2018 17:57)Peppy schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo liebe Motorrad-Gemeinde !

Ich habe ein "großes" Proiblem! Bin mit meinen Motorrad (ZZR 1100 Bj.98 mit Kat,35.000km gelaufen) noch sorgenfrei zur Arbeit gefahren,als ich Feierabend hatte und ich die Heimfahrt angtreten wollte sprang sie nur schlecht an,aber lief dann doch, (...)

(30.07.2018 20:30)Möööööp schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Was sagt das Ventilspiel?

Ich wage dir kaum zu widersprechen Micha, aber Morgens noch alles gut, nach der Arbeit plötzlich Probleme? Würden sich Symptome bedingt durch falsches Ventilspiel nicht eher langsam ankündigen?

Bei Elektrik-Problemen würde ich eher denken, dass die unangekündigt auftreten können.

Gruß, Andi fliehen

Eigene (sch..teure) Erfahrung 1992 und 1994 - Morgens noch alles gut, auch vorher keine Probleme. Nach Feierabend ist sie nicht mehr angesprungen - 80 km von zu Hause motzen Anschieben ging, Batterie war nicht mehr die beste. Ging aber immer wieder aus und spotzte rum. Ergebnis: 6 bzw. 5 von 8 Einlaßventilen mit Nullspiel.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2018, 22:46
Beitrag #8
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
OK, aber deiner Maxime folgend: warum nicht erst mal mit dem leichten Sachen anfangen - sprich Spulen durchmessen hüpfend lachen

Wegen Ventilen: Hätte ich so nicht vermutet - aber gut zu wissen... Man lernt ja nie aus!

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.07.2018, 23:33
Beitrag #9
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
(30.07.2018 22:46)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.OK, aber deiner Maxime folgend: warum nicht erst mal mit dem leichten Sachen anfangen - sprich Spulen durchmessen hüpfend lachen

Wegen Ventilen: Hätte ich so nicht vermutet - aber gut zu wissen... Man lernt ja nie aus!

Gruß

Mit den leichten Sachen haben ja schon die anderen angefangen, etliche Fehlerquellen hat Peppy bzw. seine Werkstatt ja schon abgearbeitet. Was wir nicht wissen ist, wie die Vergaser gereinigt wurden.

Ach ja, zur Antwort von ZZRLEER: Wenn sie 12 Volt hat, dann kann man auch eine U-Boot-Batterie anschließen. Oder 10 Batterien zu je 240 Ah parallel. Das macht der Bordelektrik nix.
Eine schlappe/tote Batterie äußert sich aber meist mit Startproblemen. Sie dreht den Motor zwar noch, aber die Bordspannung bricht auf unter 9 Volt ein - das reicht nicht mehr für die CDI und die Zündung. Wenn sie erstmal läuft bringt die LiMa genug Saft, sie geht dann nicht mehr aus.
Aus dem Z1 / Z1000 Forum gibts den guten Tip ein PKW-Notebook-Netzteil vor die Zündspulen zu basteln. Die Dinger sind für 6 bis 24 Volt Eingangsspannung ausgelegt und geben am Ausgang stabile 12 Volt aus. Sind für 12 Volt Ausgang aber mittlerweile schwer zu finden.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2018, 19:28
Beitrag #10
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Hallo,

Das Ventilspiel wurde vor 1,5 Jahren neu eingestellt,sollte wohl noch fit sein!
Vergaser wurde schon gereinigt,hole sie da am Samstag ab,mal sehen ob ich da ne ehrliche Aussage bekomme,wie intensiv die Vergaser Reinigung ging.
Die Zündspule werde ich mir vornehmen mit messen etc..Ich selbst bin kein großer Motorradmechaniker,habe hierfür kein Werkzeug zum Vergaser synchronisieren etc. bin eher mit Holz beschäftigt! Aber Ölwechsel,Bremsbeläge wechsel, etc. sowas mache ich dann doch noch selber! Motor/Vergaser Geschichten garnicht.Wollte auch erstmal mit den kleinen Dingen anfangen,die für mich u.a, auch noch zu händeln wären.

Könnte es die Lima sein?

DANKE für die Hilfestellung,bis hierher !

Peppy, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 5.11.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2018, 21:00
Beitrag #11
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Hi Peppy!

Lima würde ich zunächst auch denken, aber du hattest ja geschrieben, dass die auf dem Heimweg sehr häufig neu starten musstest. Wenn die Lima keinen Strom mehr produziert, springt die Batterie ein, bis sie alle ist. Aber so oft, wie du gestartet hast, scheint die Bat ja gut zu sein und auch wieder geladen zu werden, wenn du fährst.

"Vergaser reinigen" ist immer so eine Sache bzw. eine Vertrauensfrage: Einige Pfuscher lassen das Benzin ab und blasen da mal mit Druckluft rein. Der Effekt bei verstopften Kanälen dürfte gegen Null gehen. Im Zweifel könnte sogar der Dreck noch fester in die Düsen oder Kanäle geblasen werden.
Eine richtige Reinigung umfasst das komplette Zerlegen und ultraschallen der Einzelteile. Wichtig dabei ist, dass alle Düsen, die Choke-Dinger und vor allem die Leerlauf-Schräubchen samt O-Ringen und den kleinen Federn und Scheiben raus kommen. Dann, nach dem Ultraschallen, alles mit neuen Dichtungen und O-Ringen wieder montieren. Das ist nicht ganz billig. Für den Reparatur-Satz mit Schwimmer-Ventil und den O-Ringen für das Ventil und die Leerlauf-Schraube rechne mal 60-70 Euro. Zudem noch die O-Ringe für die Verbindungen der Vergaser. Ich habe da so um die 20 Euro in Erinnerung - Da passen nur die Originalen. Und dann halt noch das Schallen selbst. Wenn alles zerlegt ist, kan nman bei der Gelegenheit gleich die Membranen prüfen, ob sie noch geschmeidig sind und nicht beschädigt oder porös.

Aber wenn das alles erledigt ist, hast du wieder lange gut an deinen Vergasern!

Wenn der Machanikx deine Gaser auseinander hatte, gibt es einen einfachen test, ob die Membranen korrekt verbaut wurden: Alle Schieber von Hans nach oben drücken und gleichzeitig loslassen. Dann sollen alle Schieber langsam und vor allem gleichmäßig wieder runterkommen! (Ich habe da mal was hochgeladen)

Soweit erstmal - hoffe deine Maschine läuft bald wieder vernünftig!

Gruß, Andi

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Zitat:Hab mal den Link geändert, der Mod

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2018, 21:13
Beitrag #12
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Alles richtig, was Du schreibst, Andi.
Aber Einspruch, Euer Ehren:
(31.07.2018 21:00)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Das ist nicht ganz billig. Für den Reparatur-Satz mit Schwimmer-Ventil und den O-Ringen für das Ventil und die Leerlauf-Schraube rechne mal 60-70 Euro. Zudem noch die O-Ringe für die Verbindungen der Vergaser. Ich habe da so um die 20 Euro in Erinnerung - Da passen nur die Originalen.



Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. kostet der komplette Dichtungssatz für vier Vergaser, mit den Teillastschraubendichtungen, Scheiben und Chokedichtungen, aus besserem Material als die Originalen, im Moment 28,59 Euronen - inklusive Versand nach Schland. (Hey, das reimt sich wink und grin )
Die Schwimmerventile liefern sie allerdings nicht, die kommen noch obendrauf, falls sie hin sind.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2018, 21:23
Beitrag #13
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
(31.07.2018 19:28)Peppy schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo,

Das Ventilspiel wurde vor 1,5 Jahren neu eingestellt,sollte wohl noch fit sein!
Vergaser wurde schon gereinigt,hole sie da am Samstag ab,mal sehen ob ich da ne ehrliche Aussage bekomme,wie intensiv die Vergaser Reinigung ging.
Die Zündspule werde ich mir vornehmen mit messen etc..Ich selbst bin kein großer Motorradmechaniker,habe hierfür kein Werkzeug zum Vergaser synchronisieren etc. bin eher mit Holz beschäftigt! Aber Ölwechsel,Bremsbeläge wechsel, etc. sowas mache ich dann doch noch selber! Motor/Vergaser Geschichten garnicht.Wollte auch erstmal mit den kleinen Dingen anfangen,die für mich u.a, auch noch zu händeln wären.

Könnte es die Lima sein?

DANKE für die Hilfestellung,bis hierher !

Die Zündspulen kannst du durch abziehen jedes einzelnen Kerzenstecker nacheinander testen.
Geht sie aus oder verändert sich was, ist das in Ordnung. Ändert sich durch abziehen nichts dann hast du ein Problem gefunden.
Erst jetzt würde ich mir das Innenleben der Kabel und Stecker ansehen.

Peppy79, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.5.17.

Suche Mann mit Pferdeschwanz – Frisur egal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2018, 21:33
Beitrag #14
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
Whow, Micha! Das ist günstig... und so grün! wink und grin
Ich habe den Link mal geäddet (oder wie schreibt man das?).

Wenn du das empfiehlst, muss da ja was dran sein - Dass man in Fern Ost alles mögliche für einen Bruchteil der hierzulande erhältlichen Markenware bekommt wusste ich. Allerdings war ich da immer skeptisch.

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.07.2018, 21:35
Beitrag #15
RE: ZZR 1100 geht immer wieder aus !
(31.07.2018 21:23)Peppy79 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(31.07.2018 19:28)Peppy schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo,

Das Ventilspiel wurde vor 1,5 Jahren neu eingestellt,sollte wohl noch fit sein!
Vergaser wurde schon gereinigt,hole sie da am Samstag ab,mal sehen ob ich da ne ehrliche Aussage bekomme,wie intensiv die Vergaser Reinigung ging.
Die Zündspule werde ich mir vornehmen mit messen etc..Ich selbst bin kein großer Motorradmechaniker,habe hierfür kein Werkzeug zum Vergaser synchronisieren etc. bin eher mit Holz beschäftigt! Aber Ölwechsel,Bremsbeläge wechsel, etc. sowas mache ich dann doch noch selber! Motor/Vergaser Geschichten garnicht.Wollte auch erstmal mit den kleinen Dingen anfangen,die für mich u.a, auch noch zu händeln wären.

Könnte es die Lima sein?

DANKE für die Hilfestellung,bis hierher !

Die Zündspulen kannst du durch abziehen jedes einzelnen Kerzenstecker nacheinander testen.
Geht sie aus oder verändert sich was, ist das in Ordnung. Ändert sich durch abziehen nichts dann hast du ein Problem gefunden.
Erst jetzt würde ich mir das Innenleben der Kabel und Stecker ansehen.

Ja klar, Hochspannung und Menschenleben, das paßt schön zusammen.
Diesen absolut bescheuerten Tip bloß nicht nachmachen - die ZZR ist kein Uralt-Mofa mit Magnetzünder...

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Motor geht kurz aus, dann läuft er wieder normal Toni65 4 249 20.09.2018 12:20
Letzter Beitrag: Lumi
  Abblendlicht und Fernlicht geht nicht, Lichthupe geht!! Peppy 19 5.289 06.03.2015 08:43
Letzter Beitrag: Felis-concolor
  Tankanzeige blinkt immer -.- Scorpio24V 3 1.153 05.05.2013 09:37
Letzter Beitrag: Scorpio24V



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |