Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ZZR1100 vs ZZR1400
18.06.2017, 22:24
Beitrag #1
ZZR1100 vs ZZR1400
Hallo miteinander,

ich habe jetzt eine ganz banale Frage. Fahre seit fast zehn Jahren die 1100er (98er Bj.) und finde das Mopped echt spitze.
Jetzt habe ich die Option auf eine gut erhaltene 1400er (2012er) Probefahrt noch nicht gemacht. Folgt aber noch. Ist halt weiter von mir weg.
Wie ist das Handling im Vergleich zur 1100? Mir geht es primär um das Fahrwerk, die Agilität in Kurven usw. Das Motor und Technik eine andere Stufe haben ist klar.
Eigentlich war ich bisher recht zufrieden, habe aber nun andere neuere Bikes mit aktuellerem Fahrwerk testen können (Fireblade u.a.) und habe mir eben überlegt, ob ein Upgrade auf die 1400er gut wäre. Supersportler kommt nicht in Betracht, weil mir die Sitzposition nicht taugt, auch wenn da manche Bikes ansonsten schon toll vom Fahrwerk und Motor sind.

Beste Grüße

ambxx, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 23.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.06.2017, 23:12
Beitrag #2
RE: ZZR1100 vs ZZR1400
Ich fahre zwar seit 1988 "nur" eine olle ZX10 und erst seit 2013 die 14er, aber das Fahrverhalten der ZX ist ja fast identisch mit dem der "C", also hier mal meine Erfahrungen:
Die 14er ist deutlich agiler, lenkt leichter ein und fährt sich im direkten Vergleich wie ein deutlich kleineres Moped. Sie hat ohne Gas, z.B. in Autobahnausfahrten, die Neigung von selbst weiter in die Kurve zu lenken, man muß gegenhalten. Mit dem Serienreifen stärker, mit dem Z8 deutlich weniger. Das Fahrwerk bügelt schlechte Straßen wesentlich besser glatt und ist auch leichter anzupassen - Zug- und Druckstufendämpfung sowie Federvorspannung sind einstellbar. Auf der Autobahn gibts zwar mehr Winddruck, vor allem auf die Schultern (deshalb Puig Racingscheibe), aber sie liegt ruhiger und fängt auch bei schrägen Rillen nicht an zu rühren. Der Kniewinkel ist spitzer, also unbequemer, aber noch gut auszuhalten. Soziustauglichkeit ist lt. meiner Frau bei beiden gleich gut, die 14er vibriert aber weniger.
Dazu kommen die wesentlich besseren Bremsen und die besseren Fahrleistungen, aber auch ca. 1 l Mehrverbrauch bei gleicher Fahrweise auf der Landstraße bzw. deutlich über 20l/100km bei Vollgas. schockiert

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_orangesixbanger , helm_blauambxx
19.06.2017, 00:02
Beitrag #3
RE: ZZR1100 vs ZZR1400
War zwar nicht meine Frage, aber von mir ein Dankeschön, für diese differenzierte Darstellung bzw. den Vergleich.

Ich bleibe trotzdem erstmal bei meiner 'C' :)

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2017, 06:24
Beitrag #4
RE: ZZR1100 vs ZZR1400
Danke für Deinen tollen Vergleich!

ambxx, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 23.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2017, 11:46
Beitrag #5
RE: ZZR1100 vs ZZR1400
Ja, weitere Wege zum nächsten guten Kawa-Händler sind mir bekannt... .

Michael hat es recht gut beschrieben.
Kenne die 98er auch aus eigener Praxis. Bin es selbst nicht mehr angegangen, vorn aber ne gute USD rein, das würde schon eine Menge Verbesserung ins Fahrwek bringen. Sonst ein prima und solides Moped.

Ohnehin bin ich der Ansicht, dass an die Masse der Motorräder ein besser einstellbares Federbein gehört, insbesondere wer oft im Wechsel zwischen Allein- und Soziabetrieb unterwegs ist. Somit sehe ich für die Originale keinen Ansatz zum Vergleich.

... die fehlenden rund 400 ccm zur 1400er merkt man deutlich.

Über 20 l/100 km? - Gut, soweit habe ich nicht getestet. Da könnte es sein, dass die 1100er im direkten Vergleich auch nicht nachsteht. Musste mal mehrere Mopeds von A nach B schaffen, ein Freund fuhr dabei die 1100er. Auf 270 km (davon 240 km Autobahn) musste er mit anfänglich vollem Tank (!) noch zweimal nachtanken. schockiert Zuvor musste er zweifach auf Reserve umschalten.
(Mit Sozius und vermutlich gnadenlos überladen, Textilkleidung, Vollgas.)

Die Windanfälligkeit (Böen, Seitenwinde) gefällt mir bei beiden nicht. Von Kawa bin ich bei vollverkleideten Mopeds dahingehend noch nichts besseres als die ZX-12R gefahren. Racingscheibe ist bei allen praktisch Pflicht...wer als Fahrer nicht im Jockey-Format ist.

blacky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 15.7.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.06.2017, 13:08
Beitrag #6
RE: ZZR1100 vs ZZR1400
Danke für die Antworten. Probefahrt hat sich erledigt. Maschine ist schon weg. Viel Spaß an den Glücklichen.

ambxx, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 23.4.16.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |