Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dehnschrauben im Zylinderkopf?
Gestern, 09:02
Beitrag #1
Dehnschrauben im Zylinderkopf?
Hallo liebe Wissenden :O)

Der Titel sagt es ja schon, habe im Handbuch nichts in der Richtung gefunden oder eben übersehen.

Dehnschrauben im Zylinderkopf? Ich seh nur, dass man die Unterlegscheiben schmieren soll, richtige Reihenfolge und stufenweises Anziehen beim Einbau.

Bevor ich jetzt neue kaufe oder eben keine und es hätten neue rein gehört. In der bucht kann man die Schrauben ja auch kaufen.

Danke schon mal vorab!

re Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. hab inzwischen einen "neuen" Kipphebelsatz und "neue" Nockenwellen gekauft. Kipphebel habe ich 9 ausgetauscht (jeder bei dem ich auch nur ein kleines einlaufen habe spüren können, hab jetzt also noch ein paar Hebel "auf Lager") Beides zusammen hat schlappe 150ökken gekostet.
Ventilfedern waren alle in Ordnung und auch nicht außerhalb der Toleranz.

yesitsme77, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 7.7.18.

Zündapp k80, Kawa KLE 500, Suzi GSXF 600, Kawa GPZ 900R; Kawa ZZR 1100
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gestern, 13:01
Beitrag #2
RE: Dehnschrauben im Zylinderkopf?
Das sind zwar Dehnschrauben, aber da eine Dehnschraube nur im Bereich der elastischen Verformung gedehnt wird, also nach Entlastung wieder ihre Ausgangslänge erreicht, ist das bei statisch belasteten Schrauben unkritisch. Geölte Anlageflächen und Gewinde sowie das korrekte Drehmoment sind natürlich Voraussetzung. Wenn Du unsicher bist, ob der Vorbesitzer sie überdehnt hat, dann mach lieber neu. Blöderweise steht nirgens wie lang die Teile im Neuzustand sind...
Bei den Pleuelschrauben ist das was anderes, das sind die am höchsten belasteten Schrauben im Motor und sollten grundsätzlich erneuert werden, sicherheitshalber auch die Muttern, selbst wenn das WHB was anderes sagt.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauyesitsme77
Gestern, 20:29
Beitrag #3
RE: Dehnschrauben im Zylinderkopf?
Dehnschrauben sind eigentlich nur für die einmalige Verwendung vorgesehen.
Speziell bei einer Winkelangabe, bspw. "+90°", ist die Schrauber derart ausgelegt, daß sie bei der max. Beanspruchung leicht in den Bereich der plastischen Verformung übergeht.

Darum: Dehnschraube lösen == Dehnschraube ersetzen - dann ist man auf der sicheren Seite.

Gruß
Torsten

Save our cows - eat more Vegetarians! wink und grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauPeppy79 , helm_blauyesitsme77
Gestern, 21:57
Beitrag #4
RE: Dehnschrauben im Zylinderkopf?
Wikipedia sagt:
Zitat:Oft sind Dehnschrauben bis zur möglichen Materialgrenze ausgelegt, so dass zunächst Spannungsspitzen an den Schaftenden (Gewinde, Kopf) im plastischen Bereich entstehen und beim ersten Betrieb durch Verformung abgebaut werden. Diese Schrauben müssen bei Reparaturen gegen neue ausgetauscht und dürfen nicht wieder montiert werden, da ihr Material durch Überdehnung geschädigt wurde und die Schrauben brechen können.
Soweit hast Du recht, Torsten - das ist z.B. bei den Pleuelschrauben der Fall.

Aber:
Die Materialgrenze der Kopfschrauben ist bei 39 bzw. 51 Nm noch lange nicht erreicht, obendrein werden sie ohne Mutter in Alu eingeschraubt wo das Gewinde ausreißen würde, lange bevor die Stahlschraube überdehnt ist.
Deswegen kann man bei den ZZR die Zylinderkopfschrauben weiterverwenden, wenn sie nicht durch unsachgemäße Montage vorher überdehnt wurden - aber dann ist meist auch das Gewinde im Block durch.

Eine Dehnschraube M10 (das wären die "dünnen" Kopfschrauben) z.B. wird mit 38 bis 45 Nm Drehmoment (je nach Auflagefläche) angezogen, dabei lastet auf dem Schaft eine Zugkraft von 26 kN = 2,6 Tonnen, und dabei ist die Streckgrenze noch nicht erreicht.
Quelle: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauyesitsme77
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  ZZR 1100 C Zylinderkopfschrauben wiederverwendbar oder sind das Dehnschrauben? hksl8 2 977 16.06.2013 20:00
Letzter Beitrag: hksl8
  Ölleitung- Verteiler seitl. am Zylinderkopf Fogl 1 1.613 26.11.2012 19:28
Letzter Beitrag: Fogl
  anzugsmoment zylinderkopf zzr 1100 D tarn61 3 1.801 23.09.2012 20:28
Letzter Beitrag: tarn61
  passt Zylinderkopf von 1100C auf 1100D ? ZZR_1100Tom 0 860 22.07.2012 18:10
Letzter Beitrag: ZZR_1100Tom



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste