Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Entdrosselung
19.02.2020, 08:23
Beitrag #1
Entdrosselung
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer ZZR 1100.
Leider werden viele Exemplare davon mit der 98PS-Drosselung angeboten.

Ich aber möchte das Bike aber "offen" fahren. Zumal die Versicherungssumme für die offene Version kaum teurer ist.

Die Frage der Entdrosselung ergibt sich aber in zwei Bereichen.

1. Technik und Kosten
Die Drosselung erfolgte - soviel ich noch weiß, sonst bitte verbessern - aus Bohrungen in den Vergaserschiebern.
Dies müssten also verschlossen werden oder durch geschlossene Exemplare ersetzt werden.
Welchen Kostenrahmen muss man dafür einplanen...?

2. Auswirkungen der Drosselung
Nehmen wir mal an, die ZZR läuft seit ihrer Erstzulassung mit 100 oder 98 PS. Das Bike fuhr also 20 oder 25 Jahre im Grunde zugeschnürt durch die Lande.
Wie würde sich die Entdrosselung nach 50.000 oder gar 70.000 km auswirken...?
Würde sie überhaupt noch die volle Leistung entwickeln können...?

Wer weiß etwas darüber...??

Mick, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 19.2.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2020, 15:54
Beitrag #2
RE: Entdrosselung
evtl. müssen noch die schwarzen Vergaserdeckel getauscht werden.
Bei der Drosselung sind sie meisten etwas niedriger.

Die Abnahme mit der offenen Leistung kostet etwa 50 EUR.

Entweder nimmst du kleber zum verschließen oder in der Bucht zb. sind die 4 Hülsen so für ca. 40 EUR zu bekommen.

Du kannst natürlich auch mal Deinen freundlichen fragen, die zaubern oft so etwas auch mit dem Gutachten aus der Tasche.

Aber warum soll sie nach der langen zeit schlechter laufen?
Die Vergaser öffnen jetzt voll wasa sie vorher nicht gemacht haben.

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2020, 16:03
Beitrag #3
RE: Entdrosselung
Ich Verkauf ne 1100 er

Martin300, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 5.10.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2020, 16:06
Beitrag #4
RE: Entdrosselung
Moin!

Ich würde ja erst mal schauen, was überhaupt verbaut ist. Viele ZZRs gingen duch so viele Hände, dass der letzte Besitzer möglicherweise selbst nicht weiß, ob offen oder gedrosselt. Und sicher hat man bei einem 60k + KM Motor nicht mehr alle Pferdchen auf der Koppel. Verschleiß Koben/Zylinder und Ventile, da geht sicher einiges verloren mit der Zeit.

Ich habe übrigens eine Vergaserbank, wo die Drosselung variabel ist. Man kann das Loch im Schieber mittels einer innen angebrachten Hülse öffnen oder verschließen. Ist wohl irgendeine Export-Variante.

Gruß


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2020, 16:42
Beitrag #5
RE: Entdrosselung
Das stimmt natürlich, dass nach 60.000 km möglicherweise nicht mehr die volle angegebene Leistung da sein könnte.
Muss mal einkalkulieren.

Aber es muss bei einer 1100er auch keine High-Performance mit der allerletzten Pferdestärke sein.
Da würde ich dann schon eher zur ZX 12 R greifen.

Es soll nur spürbar mehr Leistung da sein als mit 98 oder 100 PS.

Ich habe mich auch schon mal auf der Seite von alpha-technik umgesehen. Die haben solche Entdrosselungssätze ja im Angebot.

Mick, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 19.2.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2020, 18:27
Beitrag #6
RE: Entdrosselung
(19.02.2020 16:42)Mick schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ich habe mich auch schon mal auf der Seite von alpha-technik umgesehen. Die haben solche Entdrosselungssätze ja im Angebot.

Ich würde erst einmal beim freundlichen nachfragen, da bezahlst du nur die Hülsen und bekommst das Dokument so dazu.

Wenn nicht sag bescheid, habe das Teilegutachten hier liegen und das von Kawasaki auch.

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.2020, 23:01
Beitrag #7
RE: Entdrosselung
(19.02.2020 16:42)Mick schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Das stimmt natürlich, dass nach 60.000 km möglicherweise nicht mehr die volle angegebene Leistung da sein könnte.
Muss mal einkalkulieren.

Aber es muss bei einer 1100er auch keine High-Performance mit der allerletzten Pferdestärke sein.
Da würde ich dann schon eher zur ZX 12 R greifen.

Es soll nur spürbar mehr Leistung da sein als mit 98 oder 100 PS.

Ich habe mich auch schon mal auf der Seite von alpha-technik umgesehen. Die haben solche Entdrosselungssätze ja im Angebot.

Schau doch erstmal, was Dir angeboten wird: Ob sie wirklich noch gedrosselt sind oder nicht. Die wenigsten auf 100 PS zugelassenen ZZR haben wirklich nur 100 PS. Weil die Drosselung erstmal unsichtbar und nur mit ziemlichem Aufwand überprüfbar ist laufen sie offen, sind aber auf 100 PS angemeldet. Pfeif Mir ist auch kein Fall bekannt, wo das nachgeprüft wurde - wer mit 280 einen Unfall gebaut hat, den wird das wohl im Jenseits auch nicht mehr interessieren, und das Ergebnis bei 240 wäre dasselbe.

Und je nach Serienstreuung und Laufleistung werden sie auch nicht mehr alle an die 150 PS kommen, aber sie haben trotzdem wesentlich mehr Bums im oberen Lastbereich, der bei den gedrosselten ja erdrosselt wurde.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2020, 06:33
Beitrag #8
RE: Entdrosselung
Ja, das stimmt natürlich.
Ich sondiere zur Zeit was am Markt überhaupt so angeboten wird und was davon auch interessant sein könnte.

Womöglich fahren etliche 1100er draußen herum, die aus Versicherungsgründen 98 PS eingetragen haben, aber in Wirklichkeit offen sind.
Wobei sich die Versicherungsabstufungen ja inzwischen geändert haben und der Unterschied für mich bei lediglich etwa 20-30 Euro liegen würde.

Aber ich kann mich natürlich noch an die Zeiten in den 80er-Jahren erinnern, als Motorradfahren noch ein extrem teures Hobby war und ich für meine RD 250 mit 27 PS etwa 700 DM (für die Jüngeren: das sind umgerechnet 350 Euro; inflationsbereinigt ca. 600 Euro) berappen musste.
Da fuhr man auch "offen", verschwieg dies aber Zulassungsstelle und Versicherung. PfeifPfeifPfeif

Mick, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 19.2.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2020, 08:08
Beitrag #9
RE: Entdrosselung
(20.02.2020 06:33)Mick schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ja, das stimmt natürlich.
Ich sondiere zur Zeit was am Markt überhaupt so angeboten wird und was davon auch interessant sein könnte.

Womöglich fahren etliche 1100er draußen herum, die aus Versicherungsgründen 98 PS eingetragen haben, aber in Wirklichkeit offen sind.
Wobei sich die Versicherungsabstufungen ja inzwischen geändert haben und der Unterschied für mich bei lediglich etwa 20-30 Euro liegen würde.

Aber ich kann mich natürlich noch an die Zeiten in den 80er-Jahren erinnern, als Motorradfahren noch ein extrem teures Hobby war und ich für meine RD 250 mit 27 PS etwa 700 DM (für die Jüngeren: das sind umgerechnet 350 Euro; inflationsbereinigt ca. 600 Euro) berappen musste.
Da fuhr man auch "offen", verschwieg dies aber Zulassungsstelle und Versicherung. PfeifPfeifPfeif

Yes so war es, ich KENNE EINEN Pfeif der hatte als 18 jähriger eine CB450N mit eingetragenen 27PS. Da wurde auch als erstes die Nockenwelle gewechselt damit sie die offenen 44PS hatte. Zum Glück gab es den Stufenführerschein noch nicht, sonst wäre es auch noch Fahren ohne Führerschein gewesen, so war es dann nur Versicherungsbetrug wenn was aufgefallen wäre Weiser Mann

Einmal Kawa - immer Kawa - ich muss es wissen Hayabusa
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2020, 08:47
Beitrag #10
RE: Entdrosselung
(20.02.2020 08:08)Konich schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.... Zum Glück gab es den Stufenführerschein noch nicht, sonst wäre es auch noch Fahren ohne Führerschein gewesen, so war es dann nur Versicherungsbetrug wenn was aufgefallen wäre Weiser Mann

Ja, so war das .......damals.
Man war gerade 18 Jahre alt, hatte den frischen Einser in der Tasche, konnte also theoretisch alles fahren, was zwei Räder hatte.
Wenn man nur die Kohle dafür gehabt hätte.....kettensaege

Mick, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 19.2.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.2020, 15:14
Beitrag #11
RE: Entdrosselung
besonders beliebt war damals auch eine TT 600

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste