Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kühlung - Ventilator defekt
29.08.2019, 12:52
Beitrag #1
Kühlung - Ventilator defekt
Hallo ZZR Kollegen,

leider musste ich nach einer vorgestrigen Ausfahrt feststellen, dass sich offensichtlich der Ventilator des Kühlers (mechanisch) verabschiedet hat (ZXT10C, 1992). Man hört im Stand nur noch ein leises Surren, vermutlich das des Antriebsmotors, und der Lüfter (getestet bei kaltem Motor wegen der Finger!) wackelt in seiner Aufnahme wie ein Kuhschwanz.
Thermoschalter funktioniert und Kühlwasserstand ist okay, das nur nebenbei.

Ersatz zu bekommen ist wohl nicht das Problem, da habe ich bereits einen passenden Ventilator bei ebay gefunden. Wenn dieser funktioniert, alles gut. Aber ich mache mir ziemlich Gedanken wegen des Einbaus. Drei Schrauben plus Stecker, aber gut rankommen geht anders. 😕

Hat eventuell jemand von euch Erfahrungen bezüglich des generellen Vorgehens und Aufwands, die er mir vielleicht (kurz) schildern mag? Ich bin da völlig blank, was meine Erfahrungen angeht, da dies meine erste Maschine mit Vollverkleidung und Wasserkühlung ist. Ich möchte mir vorab ein Bild bezüglich des Aufwands machen können. Selber machen oder "gehst du Werkstatt"? 🤔
Die Suche im Netz zu diesem Thema war leider wenig ergiebig.

Und, aufgrund des zu erwartenden Aufwands, noch eine vielleicht etwas blöde Frage hinterher: Wie wichtig ist denn der Ventilator effektiv gesehen wirklich für den Betrieb, bzw. wie häufig muss/wird dieser denn zum Einsatz bei normalem Fahrbetrieb kommen? Hab da bislang nicht sonderlich darauf geachtet. Die Kühlwasseranzeige hat seit Ausfall bislang jedenfalls keine nennenswerte Abweichung nach oben angezeigt. Bei Fahrtwindkühlung eh kein Thema, aber bei Stau, Standzeiten vor roten Ampeln, etc.?

Sprich: Fahren "ohne" zu riskant oder vertretbar? 🤔
Wie ist eure Meinung/Erfahrung dazu?

Vielen Dank schon mal vorab. 🤗
Clemens


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

"Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber dem Tag mehr Leben geben"
JoyOfLife, registriertes Mitglied seit 21.8.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2019, 14:12
Beitrag #2
RE: Kühlung - Ventilator defekt
Moin!

Ich würde empfehlen, den Kühler zu demontieren und dabei zwangsläufigerweise auch gleich das Kühlmittel komplett zu wechseln (sofern es nicht ganz frisch ist).

Bei Überlandfahrten spielt der Ventilator eher keine Rolle. Aber in der Stadt reicht bei mir eine längere Ampelphase, dass er anspringt. Also... In Ordnung bringen 2 daumen hoch

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.08.2019, 16:38
Beitrag #3
RE: Kühlung - Ventilator defekt
Da hat Andi mal wieder recht.
Ergänzend dazu: Das Thermometer zeigt recht ungenau an, vor allem wenn der Massekontakt zwischen dem Thermostatgehäuse, in dem der Fühler sitzt, und dem Rahmen schlecht ist.
Wenn Du da eh alles offen hat ist es eine gute Idee vom Thermostatgehäuse eine zusätzlichen Masseleitung zum Rahmen zu legen. Da bietet sich eine Ringöse unter einer Befestigungsschraube der Zündspulen an.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauJoyOfLife
29.08.2019, 17:07
Beitrag #4
RE: Kühlung - Ventilator defekt
Hallo ihr beiden, soweit schon mal vielen Dank!
Vordere untere Verkleidung ist klar. Ich nehme an, der Tank und die obere Verkleidung kann für diese Arbeiten angebaut bleiben? 🤔
Kühlsystem neu befüllen klingt irgendwie plausibel und nach zwei Fliegen mit einer Klappe, sofern man wirklich nicht drumherum kommt, den Kühler zu demontieren.
Habe auch schon deinen Beitrag, Andi, mit der Reinigung des Überlaufbehälters gelesen. Klingt nach Fliege Nr. 3 🏻
Insofern dieser Aufwand in der Form denn betrieben werden muss, würde ich auch gleich das alles mit berücksichtigen. Aber ich hatte gehofft, dass es einen weniger umfangreichen Weg gäbe. Bin zur Zeit noch mehr am Schrauben, als am Fahren und die Saison (und mein Urlaub) ist bald wieder vorbei.

Gibt es eine vernünftige Wartungsanleitung für die ZXT10C? Was könnt ihr da empfehlen? 🤔
Meine Erfahrung aus früheren Schrauberzeiten und meine Intuition helfen schon ganz ordentlich, aber eine ordentliche Anleitung (Besonderheiten, Reihenfolgen, Drehmomente, etc.) ist schließlich durch nichts zu ersetzen.

VG
Clemens

"Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber dem Tag mehr Leben geben"
JoyOfLife, registriertes Mitglied seit 21.8.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.09.2019, 22:17
Beitrag #5
RE: Kühlung - Ventilator defekt
So verschieden sind die C und die D nicht wirklich.
Insofern würde es sicher auch eine Reparaturanleitung für die D tun.
gibts immer mal wieder in der Bucht als Kopie.

Wenn du der englischen Sprache einigermassen mächtig bist
Gibt es von Haynes Band 1681
Kawasaki ZX 900, 1000 &1100 Liquid cooled Fours
´83 to ´97
Ist im übrigen reich bebildert mit Fotos und Zeichnungen und der Rest des englisch
geht auch ohne technisches Studium

Besonders schön ist das man gleichzeitig etwas über die Evolution von den 900er bis rauf zur 1100D lernt.

ISBN 1 85960 355 6

Greetz Felis-concolor
Ich fahre nicht zu schnell, ich fliege nur zu tief. Zetzi fahren ist fliegen in 2D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauJoyOfLife
03.09.2019, 02:16
Beitrag #6
RE: Kühlung - Ventilator defekt
Hallo Günter,

vielen Dank für den Hint!
Und das mit der englischen Sprache werde ich wohl gerade noch so hinbekommen. wink und grin

Nun, ich würde schon behaupten, dass es einige wesentliche Unterschiede zwischen den Modellen C und D gibt. Und gerade hier kommt es dann oft aufs Detail an.

Ich habe einen Link gefunden, der das erwähnte Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. anbietet und dabei eine Vorschau auszugsweise zur Verfügung stellt, die einem vermittelt, was zwischen den Buchdeckeln zu erwarten ist.

Es wird dabei offensichtlich ganz brauchbar auf die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen hingewiesen. Wie detailliert und umfangreich die Beschreibungen allerdings letztendlich sind, geht daraus erstmal nicht hervor. Dazu kommt, dass der US-Markt durchaus andere Ausprägungen und technische Feinheiten bei den ZX/ZZR Baureihen aufweist, als die Maschinen für den deutschen (bzw. europäischen) Markt.
Hier baue ich auf die Empfehlung von dir, Günter. 2 daumen hoch

Dennoch, unabhängig davon, das Buch von Haynes erscheint mir ein ganz kostbares Kleinod zu sein, was wohl in keiner Sammlung eines ZZR-Fans fehlen sollte. Allein schon deshalb, wie du ja selbst schon schreibst: "... Besonders schön ist das man gleichzeitig etwas über die Evolution von den 900er bis rauf zur 1100D lernt."

Ich habe das Buch nun für etwas über 20 Euronen als Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. (noch schnell vorm Brexit!joint) bestellt. Mal schauen, was da nun kommt, die Angaben über die Seitenanzahl sind bei den unterschiedlichen Anbietern sehr widersprüchlich - von 56 bis 246 Seiten. irre

Bei der Recherche bin ich allerdings auch noch über andere Literatur gestolpert, zum Beispiel diese hier:

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Ich selbst besitze das eigentlich ganz gut illustrierte Reparaturhandbuch "Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten." aus dem Bucheli Verlag

Der Nachteil hierbei ist, dass es nahezu ausschließlich aus (Explosions-)Zeichnungen besteht, die man manchmal mit sehr viel Phantasie in die Realität "übersetzen" muss, [Ironie an] da offensichtlich die künstlerische Sichtweise des Zeichners hier sehr mit eingeflossen ist. respekt [/Ironie aus] und leider so einiges an Schritten übersprungen wird, weil deren Kenntnis offenbar vorausgesetzt wird. Nur, wenn man eine Reparatur das erste Mal durchführt, sollten die Schritte gerade dann sehr exakt beschrieben sein. Beim zweiten Mal ist das Handbuch maximal zur Unterstützung und wegen der Drehmomentangaben wichtig.

Nun gut. Vielleicht sind ja die Ergenbisse der, aufgrund deiner Empfehlung von mir durchgeführten Recherche für den einen oder anderen doch noch hilfreich. Insofern möge man mir die etwas langen Ausführungen hier verzeihen. wink und grin

Disclaimer: Auch möchte ich darauf hinweisen, dass ich hier keine Werbung für Amazon mache. Es gibt natürlich alternative Bezugsquellen. Nur hat bei der Minirecherche im Netz angebotstechnisch Amazon meist die Nase vorne gehabt und ich wollte dies Thema auch nicht ins Unendliche ausdehnen. Alle Angaben bzw. Links dienen hier lediglich nur als Anschauungsobjekt und stellen keine Kaufaufforderung über Amazon dar. Stehgeiger

Viele Grüße
Clemens

"Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber dem Tag mehr Leben geben"
JoyOfLife, registriertes Mitglied seit 21.8.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2019, 11:06
Beitrag #7
RE: Kühlung - Ventilator defekt
Hallo Clemens
Das Clymer Manual kannte ich selbst noch nicht. Schön das man sich hier so gut austauschen kann.
Yezz natürlich gibt es Unterschiede zwischen der C und der D (Siehe gekröpftes Kettenritzel) und jawohl bei den US Amerikanischen, besonders denen aus kalifornien, gibt es wieder Unterschiede. Was allerdings auf deren Umweltschutzbestimmungen fußt. Da sind die noch einen Zacken schärfer als hier.
Auch was die Interpretation von Explosionszeichnungen betrifft muss ich dir Recht geben. Manche Dinge die da gezeichnet sind können einen schon durcheinander bringen. Da hilft nur, beim Auseinandernehmen immer schön Fotoprotokolle machen und die Einzelteile sauber in der richtigen Reihenfolge ablegen.
Für meine erste Gabelrevision habe ich fast ne Woche bebraucht (der post darüber dümpelt hier auch irgendwo im Forum rum) Heute brauche ich maximal ne Stunde wenn ich alles beieinander habe. Aber man wächst an seinen Aufgaben.
Und wie du selbst schon gemerkt hast, das Forum ist an sich schon ein verdammt gutes Handbuch. Was hier nicht zu finden ist, kann eigentlich gar nicht kaputt gehen hüpfend lachen

Greetz Felis-concolor
Ich fahre nicht zu schnell, ich fliege nur zu tief. Zetzi fahren ist fliegen in 2D
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2019, 03:30
Beitrag #8
RE: Kühlung - Ventilator defekt
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure inspirirenden Beiträge. 🤗
Zwischenzeitlich habe ich den defekten Ventilator ausgewechselt. Dank eurer "Anschubhilfe" und Tipps habe ich mich nun rangetraut und dabei gleich noch kleinere, weitere Baustellen gefunden und gefixt (defekte Schlauchschelle, ein paar lose und auch fehlende Schrauben an der Innenverkleidung, etc.

Das Kühlmittel habe ich durch eine 50:50 Mischung aus Glysantin G30 und destilliertem Wasser ersetzt, Dichtigkeitsprüfung sowie Testlauf erfolgreich absolviert. Thermostat und Ventilator tun wieder, was sie sollen.

Besonders dankbar bin ich nebenbei über ein Fundstück bei der Literatur-Recherche im Netz, welches mir ergänzend sehr gut dabei geholfen hat. Nämlich das originale Werkstatthandbuch von Kawasaki ZZR 1100 (ZX 1100 C). Eine echte Rarität, unbenutzt, da es sich um ein altes Musterexemplar handelt und das dazu zu einem sehr günstigen Preis. Da hab ich mich sehr gefreut.

Nochmals herzlichen Dank für eure Beteiligung und Kommentare. Man fühlt sich hier im Foum sehr gut aufgehoben.

Clemens


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

"Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber dem Tag mehr Leben geben"
JoyOfLife, registriertes Mitglied seit 21.8.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2019, 09:57
Beitrag #9
RE: Kühlung - Ventilator defekt
Moin und Glückwunsch zu dem Original-Buch! Es scheint sich dabei um das sog. Addendum, die Ergänzug zu handeln, in der einige Darstellungen und Fehler (z.B. Anzugsmomente) aus dem WHB korrigiert sind. Oder ist es ein vollwertiges Komplett-Exemplar? Wie dick ist es bzw. wie viele Seiten. Gibt es davon noch mehr, da, wo du es her hast? Auf Deutsch habe ich das noch nicht gesehen. 2 daumen hoch
Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.09.2019, 16:28
Beitrag #10
RE: Kühlung - Ventilator defekt
Ja, es ist eine ca. 60-seitige Ergänzung zum Grundhandbuch ZX1000B, ist unterteilt in 16 Kapitel und beinhaltet lediglich Wartungs- und Reparaturarbeiten für das Modell ZX1100C (allgemeine Infos, Kraftstoffsystem, Kühlsystem, Motoroberteil, Kupplung, Motorschmiersystem, Aus-/einbau des Motors, Kurbelwelle/Getriebe, Räder/Reifen, Achsantrieb, Bremsen, Federung, Lenkung, Rahmen und Fahrgestell sowie last but not least das Kapitel Elektrik, alles illustriert durch Fotos und Zeichnungen). Das ist genau das, was ich brauche. Eine Art Grundhandbuch (das Reparaturhandbuch "Kawasaki ZZR 1100 (ab Baujahr 1991)" aus dem Bucheli Verlag) sowie die Originalbedienungsanleitung befanden sich ja bereits in meinem Besitz. Zusätzlich bin ich der Empfehlung von Günter (Felis-concolor) gefolgt und habe ich mir den Haynes Band 1681 zugelegt. Das ist eine weitere, ganz gute Informationsquelle und man lernt etwas über die grundsätzliche Technik-Philosophie von Kawasaki aus dieser Zeit, was zum Allgemeinverständnis eine ganze Menge beiträgt.

Es war zu haben unter ebay-Kleinanzeigen und war das einzige seiner Art.
Es gibt aber offensichtlich auch noch Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Viele Grüße
Clemens

"Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber dem Tag mehr Leben geben"
JoyOfLife, registriertes Mitglied seit 21.8.19.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Benzinpumpe defekt?! Tommiregler 20 918 17.06.2019 15:31
Letzter Beitrag: Tommiregler
  Startknopf defekt? stef73 11 1.074 21.07.2017 08:33
Letzter Beitrag: StefanP
  Blinkerhalterung vorne defekt Tobses 6 1.416 06.10.2015 09:44
Letzter Beitrag: Felis-concolor
  Kühlung flievers 11 2.646 05.07.2015 16:44
Letzter Beitrag: flievers
  Anlassschalter ist defekt! Lonas 12 3.348 29.10.2013 11:29
Letzter Beitrag: Felis-concolor
  Batterie / Lima defekt...? UID800 10 2.629 09.09.2013 08:03
Letzter Beitrag: UID800



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste