Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
28.10.2017, 22:44
Beitrag #16
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 22:43)Birne1100 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 21:57)koslowsky schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 21:55)Birne1100 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 20:16)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo, die Vergaser hat der Vorbesitzer schon synchronisieren lassen und daran habe ich nichts verändert. Werde die Gemischschraube mal eine halbe Umdrehung reinschrauben und dann wieder Probelauf.

Na und !
Wenn du danach die Versager schallen lassen hast ist das Einstellen des Vorbesitzers hinfällig.

Beim/zum schallen werden die Versager zerlegt, wenn der "Fachmann" kein großes Becken dafür hat, wurden sie getrennt und zwar an den Einstellschrauben wo die synro statt findet.
.
Ein zu fettes Gemisch hat rein gar nichts mit der Synchronisation zu tun!

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

Ach was !
Was habe ich in Beitrag #9 geschrieben !

Wenn vor dem Schallen die Versager syncronisiert wurden ist das egal !
Sie müssen danach wieder syncronisiert werden!

Und dein zu fett riechen mußte mal näher erklären !

Fahre in eine Werkstatt und lassen CO einstellen !

.
Kommentare von Birne sollte man ausblenden!

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

koslowsky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:03
Beitrag #17
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
Jepp, habe ich in der letzten Antwort von mir schon geschrieben, zwar nicht mit Bremsenreiniger, aber mit Silikon spray. Hat den gleichen Effekt! Ist alles dicht.

HoMiFo, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 22.10.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:08
Beitrag #18
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
Moinsen!

Zum Thema Vergaser ultraschallen lassen, folgende Tipps:
VOR dem Schallen die Vergaserbatterie zerlegen (Fotos machen hilft bei der Wiedermontage), sämtliche Düsen entfernen, die Choke-Schieber entfernen, und vor allem die Leerlaufschrauben vorsichtig entfernen, damit die kleinen Scheiben und Federn nicht verloren gehen. Umdrehungen messen ist überflüssig, da bei der Montage sowieso der Grundwert eingestellt wird.
Alles an Kleinkram wie Düsen, etc. kann man in einem kleinen Beutel separat mitschallen lassen.

EDIT: Bei der Demontage der Deckel und Membranen auf die kleinen Mini-Messing-Düsen achten! Die sind zwar nicht unersetzbar aber das Ersetzten kostet ca. einen Zehner pro Stück.

Dann sollte man zur Montage einen vernünftigen Vergaser-Rep-Satz verwenden, welcher auch die kleinen O-Ringe und ggf, die Scheiben der Leerlauf-Schrauben beinhaltet.

Alles in allem keine Sache von 10 Minuten und auch nicht für 30 Euro zu realisieren.
Aber es lohnt sich.

Gruß, Andi

PS

Ich finde den Ton hier, insbesondere eines Members mal wieder zum kotzen... Aber damit muss man hier wohl leben...

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:10
Beitrag #19
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:08)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Moinsen!

Zum Thema Vergaser ultraschallen lassen folgende Tipps:
VOR dem Schallen die Vergaserbatterie zerlegen (Fotos machen hilft bei der Wiedermontage), sämtliche Düsen entfernen, die Choke-Schieber entfernen, und vor allem die Leerlaufschrauben vorsichtig entfernen, damit die kleinen Scheiben und Federn nicht verloren gehen. Umdrehungen messen ist überflüssig, da bei der Montage sowieso der Grundwert eingestellt wird.
Alles an Kleinkram wie Düsen, etc. kann man in einem kleinen Beutel separat mitschallen lassen.

Dann sollte man zur Montage einen vernünftigen Vergaser-Rep-Satz verwenden, welcher auch die kleinen O-Ringe und ggf, die Scheiben der Leerlauf-Schrauben beinhaltet.

Alles in allem keine Sache von 10 Minuten und auch nicht für 30 Euro zu realisieren.
Aber es lohnt sich.

Gruß, Andi

PS

Ich finde den Ton hier, insbesondere eines Members mal wieder zum kotzen... Aber damit muss man hier wohl leben...
Ja Andi, der Psychologe von ihm muss viel Geld verdienen :-)

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

koslowsky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:19
Beitrag #20
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:03)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Jepp, habe ich in der letzten Antwort von mir schon geschrieben, zwar nicht mit Bremsenreiniger, aber mit Silikon spray. Hat den gleichen Effekt! Ist alles dicht.

OK, Silikonspray ist brennbar. Aber ist es auch so "flüchtig" wie Bremsenreiniger oder Start-Pilot? Viele Dinge sind Brennbar, würden aber nicht unbedingt kleine Falschluft-Ritzen aufzeigen.

Nur eine Idee - Wenn´s funzt umso besser... Ich lerne gerne dazu 2 daumen hoch

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:21
Beitrag #21
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:19)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 23:03)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Jepp, habe ich in der letzten Antwort von mir schon geschrieben, zwar nicht mit Bremsenreiniger, aber mit Silikon spray. Hat den gleichen Effekt! Ist alles dicht.

OK, Silikonspray ist brennbar. Aber ist es auch so "flüchtig" wie Bremsenreiniger oder Start-Pilot? Viele Dinge sind Brennbar, würden aber nicht unbedingt kleine Falschluft-Ritzen aufzeigen.

Nur eine Idee - Wenn´s funzt umso besser... Ich lerne gerne dazu 2 daumen hoch

Gruß, Andi
Ich habe schon mal aus lauter Not ein Deo benutzt. Hat zweifach funktioniert. Motor ist sofort angesprungen und die Garage hatte einen guten Männerduft :-)

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

koslowsky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:27
Beitrag #22
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:21)koslowsky schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 23:19)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 23:03)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Jepp, habe ich in der letzten Antwort von mir schon geschrieben, zwar nicht mit Bremsenreiniger, aber mit Silikon spray. Hat den gleichen Effekt! Ist alles dicht.

OK, Silikonspray ist brennbar. Aber ist es auch so "flüchtig" wie Bremsenreiniger oder Start-Pilot? Viele Dinge sind Brennbar, würden aber nicht unbedingt kleine Falschluft-Ritzen aufzeigen.

Nur eine Idee - Wenn´s funzt umso besser... Ich lerne gerne dazu 2 daumen hoch

Gruß, Andi
Ich habe schon mal aus lauter Not ein Deo benutzt. Hat zweifach funktioniert. Motor ist sofort angesprungen und die Garage hatte einen guten Männerduft :-)

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

Ja ok, Wenn man es zur Starthilfe direkt in den Ansaugtrakt sprüht... Aber wie sieht es aus, wenn man es auf vermeintliche Falschluft-Verursacher wie Dichtungen sprüht? Stichwort: Flüchtigkeit des Mittels...

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:28
Beitrag #23
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:27)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 23:21)koslowsky schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 23:19)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 23:03)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Jepp, habe ich in der letzten Antwort von mir schon geschrieben, zwar nicht mit Bremsenreiniger, aber mit Silikon spray. Hat den gleichen Effekt! Ist alles dicht.

OK, Silikonspray ist brennbar. Aber ist es auch so "flüchtig" wie Bremsenreiniger oder Start-Pilot? Viele Dinge sind Brennbar, würden aber nicht unbedingt kleine Falschluft-Ritzen aufzeigen.

Nur eine Idee - Wenn´s funzt umso besser... Ich lerne gerne dazu 2 daumen hoch

Gruß, Andi
Ich habe schon mal aus lauter Not ein Deo benutzt. Hat zweifach funktioniert. Motor ist sofort angesprungen und die Garage hatte einen guten Männerduft :-)

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

Ja ok, Wenn man es zur Starthilfe direkt in den Ansaugtrakt sprüht... Aber wie sieht es aus, wenn man es auf vermeintliche Falschluft-Verursacher wie Dichtungen sprüht? Stichwort: Flüchtigkeit des Mittels...

Gruß
Keine Ahnung.....

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

koslowsky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:39
Beitrag #24
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
Erstmal möchte ich nicht, das sich hier jemand mit anderen in die Köppe bekommt.
Dann möchte ich noch sagen, das ich nicht ganz ohne Kenntnis bin. Mir sind schon das Prinzip und Arbeitsweisen eines 4-Takt Motors und seiner Anbauteile bekannt, allerdings nur aus dem PKW Bereich.
Silikonspray ist auch eine Alternative zum Startpilot, habe im Pannendienst nur damit gearbeitet. Allerdings sind mir die Feinheiten eines Kradmotors noch etwas unbekannt. Daher habe ich auch die Reinigung auch einem Kradmeister überlassen und der versicherte mir, das eine Synchronisierung nicht nötig ist. Klar, man kann sich natürlich auch noch bei anderen "Ärzten" Rat einholen, aber ich habe lang genug mit bekommen, das oft gern unnötige Arbeiten an Fahrzeugen gemacht wurden, nur damit Geld in die Kasse kommt.
Werde aber sicher alle Tipps hier beherzigen und akribisch nachgehen, wenn ich sie nicht schon probiert habe.

Was die Freundlichkeit hier angeht, muss ich sagen, das ihr alle hier schnell antwortet und auch bisher keiner ausfallend geworden ist, sollte das aber jemanden so auffallen, kann man ihn sicher den Moderatoren melden, ohne selbst sich in Missgunst zu bringen.

Also, bleibt alle freundlich, denn streit hilft keinem und aus Fehlern lernt man und sind dazu da, gemacht zu werden.

LG Mirko

HoMiFo, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 22.10.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:41
Beitrag #25
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:03)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Jepp, habe ich in der letzten Antwort von mir schon geschrieben, zwar nicht mit Bremsenreiniger, aber mit Silikon spray. Hat den gleichen Effekt! Ist alles dicht.

Hast du dir mal Spitzen der CO-Schrauben angesehen ?
Gehen alle vier Kolben vom Choke leichtgängig ?
Sind die Leerlaufdüsen wirklich sauber ?

Wie geschrieben fahre in eine Werkstatt und lasse mal CO in verschiedenen Drehzahlen messen.

.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:42
Beitrag #26
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:39)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Erstmal möchte ich nicht, das sich hier jemand mit anderen in die Köppe bekommt.
Dann möchte ich noch sagen, das ich nicht ganz ohne Kenntnis bin. Mir sind schon das Prinzip und Arbeitsweisen eines 4-Takt Motors und seiner Anbauteile bekannt, allerdings nur aus dem PKW Bereich.
Silikonspray ist auch eine Alternative zum Startpilot, habe im Pannendienst nur damit gearbeitet. Allerdings sind mir die Feinheiten eines Kradmotors noch etwas unbekannt. Daher habe ich auch die Reinigung auch einem Kradmeister überlassen und der versicherte mir, das eine Synchronisierung nicht nötig ist. Klar, man kann sich natürlich auch noch bei anderen "Ärzten" Rat einholen, aber ich habe lang genug mit bekommen, das oft gern unnötige Arbeiten an Fahrzeugen gemacht wurden, nur damit Geld in die Kasse kommt.
Werde aber sicher alle Tipps hier beherzigen und akribisch nachgehen, wenn ich sie nicht schon probiert habe.

Was die Freundlichkeit hier angeht, muss ich sagen, das ihr alle hier schnell antwortet und auch bisher keiner ausfallend geworden ist, sollte das aber jemanden so auffallen, kann man ihn sicher den Moderatoren melden, ohne selbst sich in Missgunst zu bringen.

Also, bleibt alle freundlich, denn streit hilft keinem und aus Fehlern lernt man und sind dazu da, gemacht zu werden.

LG Mirko
Also, ich habe auch im August eine Vergaserbank gereinigt. Nun ja, sie lief danach nicht schlecht. Aber dann baute ich mir eine Synchrinisationsinstrument. Seitdem läuft sie im Stand sehr ruhig und geschmeidig. Hat beim Gasaufziehen richtig Druck. Das Ganze hat mich um die 30,- Euro gekostet.

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

koslowsky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:43
Beitrag #27
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:39)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Erstmal möchte ich nicht, das sich hier jemand mit anderen in die Köppe bekommt.
Dann möchte ich noch sagen, das ich nicht ganz ohne Kenntnis bin. Mir sind schon das Prinzip und Arbeitsweisen eines 4-Takt Motors und seiner Anbauteile bekannt, allerdings nur aus dem PKW Bereich.
Silikonspray ist auch eine Alternative zum Startpilot, habe im Pannendienst nur damit gearbeitet. Allerdings sind mir die Feinheiten eines Kradmotors noch etwas unbekannt. Daher habe ich auch die Reinigung auch einem Kradmeister überlassen und der versicherte mir, das eine Synchronisierung nicht nötig ist. Klar, man kann sich natürlich auch noch bei anderen "Ärzten" Rat einholen, aber ich habe lang genug mit bekommen, das oft gern unnötige Arbeiten an Fahrzeugen gemacht wurden, nur damit Geld in die Kasse kommt.
Werde aber sicher alle Tipps hier beherzigen und akribisch nachgehen, wenn ich sie nicht schon probiert habe.

Was die Freundlichkeit hier angeht, muss ich sagen, das ihr alle hier schnell antwortet und auch bisher keiner ausfallend geworden ist, sollte das aber jemanden so auffallen, kann man ihn sicher den Moderatoren melden, ohne selbst sich in Missgunst zu bringen.

Also, bleibt alle freundlich, denn streit hilft keinem und aus Fehlern lernt man und sind dazu da, gemacht zu werden.

LG Mirko

2 daumen hoch

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.10.2017, 23:57
Beitrag #28
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(28.10.2017 23:41)Birne1100 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(28.10.2017 23:03)HoMiFo schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Jepp, habe ich in der letzten Antwort von mir schon geschrieben, zwar nicht mit Bremsenreiniger, aber mit Silikon spray. Hat den gleichen Effekt! Ist alles dicht.

Hast du dir mal Spitzen der CO-Schrauben angesehen ?
Gehen alle vier Kolben vom Choke leichtgängig ?
Sind die Leerlaufdüsen wirklich sauber ?

Wie geschrieben fahre in eine Werkstatt und lasse mal CO in verschiedenen Drehzahlen messen.

.


Ich gehe davon aus, das der Meister die Vergaser auch überholt hat, hat mir zumindest eine Tütchen mit den Altteilen und alten Dichtungen mit gegeben und gehe auch davon aus, das er die Geschmischschrauben auch raus hatte. Die Kleinen Kolben, welche mit der Zugstange verbunden sind, sind alle freigängig und Choke lässt sich leicht öffnen und auch schliessen.
Ob die Leerlaufdüsen jetzt 100% sauber sind, kann ich natürlich nicht 1005 sagen, denn habe sie selber nicht gereinigt, sondern der Meister, gehe aber davon aus, weil er mir sagte, das sie total verklebt waren.

Was ich natürlich machen werde ist, wenn sie dann wenigsten so läuft, das ich sie unbeschadet und ohne liegen zu bleiben, zur Werkstatt bekomme, dann an den Abgastester anschliessen lassen. Muss ich ja so oder so bei der DEKRA.

HoMiFo, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 22.10.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.10.2017, 00:08
Beitrag #29
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
Was du erstmal noch machen kannst.
Besorge dir wirklich Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. Zeug und nichts anderes aufschwatzen lassen ist zwar teurer aber wert.

Tank kannste drauf lassen aber Spritzufuhr vom Tank lösen und Vergaser leerlaufen (mit Motor) lassen.
Dann mit Trichter oder ähnliches die kleine Pulle pur in die Vergaser saugen lassen und über Nacht stehen lassen. Mache aber gleich den Schlauch wieder rauf und den Absperrhahn wieder auf.

Jetzt sollte der letzte mögliche Dreck gelöst bzw. angelöst sein und kann durch eine Ausfahrt abtransportiert werden.

.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_blauHoMiFo
29.10.2017, 00:13
Beitrag #30
RE: Problem: Leerlaufdrehzahl zu nach überholen der Vergaser
(29.10.2017 00:08)Birne1100 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Was du erstmal noch machen kannst.
Besorge dir wirklich Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. Zeug und nichts anderes aufschwatzen lassen ist zwar teurer aber wert.

Tank kannste drauf lassen aber Spritzufuhr vom Tank lösen und Vergaser leerlaufen (mit Motor) lassen.
Dann mit Trichter oder ähnliches die kleine Pulle pur in die Vergaser saugen lassen und über Nacht stehen lassen. Mache aber gleich den Schlauch wieder rauf und den Absperrhahn wieder auf.

Jetzt sollte der letzte mögliche Dreck gelöst bzw. angelöst sein und kann durch eine Ausfahrt abtransportiert werden.

.
Habe ich mir heute zur Überwinterung in den Tank geschüttet...

Gesendet von meinem HUAWEI G7-L01 mit Tapatalk

koslowsky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.7.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Tacho und Drehzahlmesser Problem Wuschel 15 383 01.07.2018 11:31
Letzter Beitrag: Wuschel
  ZZr spring nach Vergaser-Reinigung nicht an. mi.gru 3 380 05.04.2017 09:18
Letzter Beitrag: mi.gru
  Luxus-Problem beim Einstellen der Zeituhr coupe-typ81 1 482 30.08.2016 15:31
Letzter Beitrag: coupe-typ81
  Gabelholme überholen - Verschleißmessung möglich? UID800 21 7.738 25.03.2013 15:01
Letzter Beitrag: Felis-concolor
  Zündkerzen Problem Jupi 11 5.135 03.11.2012 08:04
Letzter Beitrag: Jupi
  Problem mit Seitenständerschalter SLUID741 2 1.368 05.05.2012 12:15
Letzter Beitrag: SLUID741



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |