Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Start Probleme Zzr1400 '07
16.05.2018, 22:57
Beitrag #1
Start Probleme Zzr1400 '07
Guten Abend,
Ich bin leicht verzweifelt und hoffe das mir hier jemand helfen kann!

Vorweg muss ich sagen das ich nicht viel praktische erfahrung habe mit Schrauben am Bike etc..!
Ich habe die letzten 4 tage damit verbracht das Werkstatt Handbuch von der Zzr auf english (700 seiten) durchzulesen und habe dadurch schonmal eine ziemlich gute Idee von der Marterie bekommen. Allerdings recht wenig ueber mein eigentliches Problem herausgefunden. Auch google oder erfahrungen anderer sind sehr rar!

Alles hat damit angefangen das ich mein Bike aus dem Winterschlaf geholt habe und zum Kundendienst brachte. Ich habe eine neue Batterie gekauft und bereits am 2ten Tag nach dem Kundendienst hatte ich Startschwierigkeiten. Als erstes wollte ich Zuenden und mein Display ging nach dem Selbstcheck aus und wieder an und meine Kilometer waren geloescht (als wenn man die Batterie abklemmt) Und sie sprang muehsam an.
Ich hatte mir nichts dabei gedacht. Am naechsten Tag fuhr ich ca 20 min und parkte kurz. (10 min ca- Bike war aus) ich wollte wieder starten und hatte nur noch das Anlassergeraeusch (Display war an - tat sich aber nichts..Volt zahl war etwas niedrig11.8)WICHTIG evtl- die HEISS KALT anzeige links hat geblinkt und zwar oben/unten IM WECHSEL. Also nicht ueberhitzt. Hatte dann jemanden gefunden der mir starthilfe gab und sie sprang sofort an.

Ich hab die Batterie zurueckgebracht und sie meinten sie werden sie checken (Ich lebe in Kanda und alles ist hier etwas "anders" ...Ich vermisse die Deutsche zuverlaessigkeit sehr,..
Jedenfalls haben sie mich 3 Stunden spaeter angerufen und gemeint sie haben das Bike mehrere male angelassen und alles ist ok... (das haette ich auch selbst versuchen koennen)

Eine woche spaeter (das war dieses Wochenende) fuhr ich ca 2 Stunden und musste Tanken. Tankvorgang motor war natuerlich aus! Nach dem tanken stand ich ca 10 min mit Zuendung AN an der Tanke und der propeller lief (es war sehr heiss) dann wollte Ich starten- Mopped springt nicht mehr an...
Ich hab dann WIEDER alle sicherungen gecheckt und hatte gott sei dank ein Batterie starter pack bei mir (aenhnlich wie ein akku zum handy aufladen) und hab sie damit muehelos wieder anbekommen.WICHTIG? - HEISS/KALT hat wieder abwechselnd geblinkt. Bin heimgefahren und hab sie auseinander gebaut.

Zumindest alle plastikteile entfernt und alle kabel und anschluesse sowie sicherungen gecheckt , sowie den umfallsensor -habe auf google gelesen das dies eine ursache sein koennte!(allerdings habe ich ihn nur ausgebaut und hin und herbewegt als das Bike angelassen war und hatte nen FI bekommen und sie ist ausgegangen (was ja so sein soll).

1 Tag spaeter bin ich ca 30 min gefahren und hab sie geparkt - 3 stunden
spaeter will ich losfahren und sie startet nicht mehr - display war
dieses mal ganz aus!Anlasser hat gedreht aber nichts ging,dann- wie
vorher- starter pack ran und sie ist sofort angegangen....!
Spannung der batterie war niedrig...ca 12.2 V. Ich hab die Batterie ueber nacht ans ladekabel gehaengt und am naechsten Morgen hatte ich 12.8 V und sie ist sofort angesprungen.

Ich habe gemessen als die Batterie im Bike ausgeschalten war (12.4V) und mit gestartetem Bike 13.8 V. Heisst also das das Bike die Batterie laedt??

Nun meine frage...Hat das schonmal jemand gehabt? Hoert sich das irgendwie logisch an? Ich habe 2 versionen gefunden im Netz- Batterie defekt oder der umfallsensor...

Falls noch fragen offen sind- immer her damit. Ich hoffe das es sinn macht was ich geschrieben habe. Sorry das es so lange geworden ist.

Gute Nacht ,

Daniel

PS Hatte die batterie gestern noch vom haendler abgeholt der sie nochmals "ausgiebig" getestet hat und sie scheint in ordnung!...

Sandow, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 16.5.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.05.2018, 23:51
Beitrag #2
RE: Start Probleme Zzr1400 '07
Das klingt nach schlapper Batterie.
Kawa schreibt im Handbuch, daß unter 12,8 V die Batterie geladen werden soll. Wobei sie dann noch lange nicht entladen ist - beim Bleiakku entsprechen 12,6 Volt ca. 70% Ladung, 12,4 V = 50%, 11,8 V = entladen.
Nicht daß Dir ein lange überlagerter Akku verkauft worden ist, der sich innerlich so verändert hat, daß er kaum noch Ladung speichern kann. Er ist dann zwar sehr schnell (angeblich) vollgeladen, die Spannung bricht aber bei Belastung sofort ein.
Das Kombiinstrument ist auch kein geeignetes Meßgerät, es zeigt nur so ungefähr die momentane Spannung an. Bei laufendem Motor sind 13,8 V OK, das ist die anliegende Ladespannung.

Wo schließt Du die Powerbank an?

Und hast Du die Möglichkeit ein Meßgerät/Voltmeter mal direkt mit an die Batterie zu klemmen und die Spannung zu messen?
1) Zündung aus
2) Zündung an
3) beim Starten
Zwischen 1) und 2) soll kein großer Unterschied sein, beim Starten bricht die Spannung ein, tlw. bis unter 9 Volt - aber eine gute Batterie dreht den Motor auch dann noch durch und es bleibt genug Strom für die Zündung über.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2018, 01:09
Beitrag #3
RE: Start Probleme Zzr1400 '07
Ja das sehe ich ebenso. Aber leider sagte mir der haendler der mir die batterie verkauft hat und auch den KD gemacht hat das die batterie nach diversen tests ok war!

Ich hab das Handbuch weitestgehends gelesen und kam zu dem selben schluss!(zwecks den voltzahlen)

Die powerbank hab ich einfach an den plus und minuspol angeklemmt und dann gestartet...hat jedes mal einwandfrei funktioniert!

Ich hab ein kleines batteriebetriebenes messgeraet mit der ich die spannund direkt an der batterie messen kann und auch beim starten/ bzw wenn sie laeuft gemessen habe.
Ich habe keine konstanten messungen wenn sie nicht laeuft aber wenn sie laueft dann immer so ca 13.8 volt. batterie an sich schwankt- ist das normal im ruhezustand? also mal 12.4oder ...als ich sie neulich voll geladen hatte ueber nacht hatte sie 12.8.dann wieder mal 12.1 oder 11.8 wenn sie ein paar tage steht.
Ich messe heute abend nochmal durch dann kann ich dir die genauen zahlen geben. Ich bin gestern abend ne ¾ st gefahren und seither hab ich sie nicht mehr angemacht. Ich messe nacher im ruhezustand und dann beim anlassen und wenn sie laeuft. Dann kann ich es dir genau sagen!

Vielen Dank im vorraus fuer deine Hilfe!!

Daniel

Sandow, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 16.5.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.05.2018, 01:34
Beitrag #4
RE: Start Probleme Zzr1400 '07
(17.05.2018 01:09)Sandow schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ich habe keine konstanten messungen wenn sie nicht laeuft aber wenn sie laueft dann immer so ca 13.8 volt. batterie an sich schwankt- ist das normal im ruhezustand? also mal 12.4oder ...als ich sie neulich voll geladen hatte ueber nacht hatte sie 12.8.dann wieder mal 12.1 oder 11.8 wenn sie ein paar tage steht.

Die Leerlaufspannung sinkt direkt nach dem laden bzw. fahren erstmal ab. Nach zwei bis drei Stunden hat sich der Akku chemisch stabilisiert, erst dann macht eine Messung der Leerlaufspannung Sinn.

Was Du schreibst ist ein Anzeichen für eine überalterte bzw. defekte Batterie, die Selbstentladung geht mit der Zeit nach oben - oder das Moped zieht bei Zündung aus mehr Strom, als es sollte. Die Wegfahrsperre und die Uhr brauchen schon ein paar milliampere, aber nach nur ein paar Tagen 11,8 V ist viel zu schnell.

Meine 14er ist jetzt fast fünf Jahre alt und startet nach vier Monaten Stillstand sofort. In der ZX10 ist ein 10 oder 12 Jahre alter Hawker Odyssey Akku drin, der zieht auch nach sechs Monaten ohne nachladen noch kräftig durch.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |