Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
07.08.2011, 13:43
Beitrag #1
Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
Hallo zusammen,
nach 15.000KM machten mir die Stege meines Pilot Road 2 unmissverständlich klar, dass Flensburg meine schöne 0 nicht weiter hätte halten könne wenn ich erwischt worden wäre. Da die Kette und die Ritzel ebenfalls fällig waren, war also der perfekte Zeitpunkt gekommen um zum Rundumschlag auszuholen.

Nach dem überprüfen diverser Testberichte habe ich mich für den Metzler Roadtec Z8 entschieden. Für einen weiteren Reifen den ich auch in die engere Wahl gezogen habe, lag bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Freigabe für die ZZR 1200 vor.
Da der Pilot Road 3 auf trockener Straße keine wirklich Verbesserung mitgebracht hat, viel mir die Entscheidung für den Metzler leicht.

Aufziehen:
Um möglichst wenig Ballast am Vorder- und Hinterreifen zu haben, habe ich mit dem Reifenfachbetrieb ein Deal abgeschlossen und den Reifen, sollte viel Gewicht nötig sein, noch mal die Luft aus demselben zu lassen und den Reifen auf der Felge zu verdrehen. Das Ergebnis ist Vorne 5 Gramm hinten 25 Gramm. An der Felge hinten war nichtmehr rauszuholen.
Der Metzler hat am Vorder- und Hinterreifen einen roten Punkt. Wenn diese mit dem Ventil übereinstimmt, wird das beste Ergebnis erzielt.

Einfahrzeit:
Im Gegensatz zum Pilot Road 2 ist hier eine Einfahrzeit zwingend Notwendig. Der Metzler hat eine wirklich glatte Oberfläche die erst abgefahren werden muss. Natürlich muss auch der Pilot Road II eingefahren werden, aber er hat nicht diese glatte Oberfläche.
Diese glatte Oberfläche machte mir wirklich zu schaffen. Man fährt in eine Kurve - gefühlt ist man schon in der Kurve aber das Motorrad kommt Zeitversetzt langsam "Nachgeschoben". Nach Rücksprache mit Metzler ist diese Verhalten völlig normal. Wie geschrieben, der Pilot Road II verhält sich völlig anders.

Ich habe jetzt die ersten 300KM runter und möchte ein kurzes Fazit geben:
- Aufstellverhalten (Bremsen Kurve) deutlich geringer als beim Pilot Road II
- absolut präziser Geradeauslauf, auch in Kurven.
- sehr neutrales Kurvenverhalten. Da ich mit Kurven eh meine Probleme habe, kommt mir das sehr zu Gute.
- ich bin heute ganz kurz mal 240Km/h gefahren. Die Maschine hatte mit dem Pilot Road II eine kleine Unruhe zwischen 200 Km/h - 240 Km/h. Diese war nicht stark oder gefährlich, aber sie war spürbar. Diese Unruhe ist weg.

Wie sich der Reifen bei Top Speed verhält habe ich noch nicht getestet. Da die Kette und Ritzel auch neu sind, ist 500KM gemütliche Einfahrzeit angesagt. Ich habe für Vorder- und Hinterreifen, Aufziehen und Wuchten 300 Euronen bezahlt.

Gruß
Rainer


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

"Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst" (Voltaire)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.12.2011, 11:34
Beitrag #2
RE: Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
danke für deine Info

palermo, registrierter Benutzer von Forum der ZX-ZZR-IG-Nord seit 13.5.10.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.12.2011, 17:04
Beitrag #3
RE: Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
Hallo und danke für deinen super Bericht.
Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt mir den Z8 auf zu ziehen. Kann mir nicht vorstellen, dass die Fahreigeschaften der 1200er stark von der 1400er abweichen.
Frohes Fest
HOTTE

Hotte, wer später bremst ist länger schnell ! 2 daumen hoch
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.12.2011, 17:05
Beitrag #4
RE: Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
(07.08.2011 13:43)Rachmaninov schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Der Metzler hat am Vorder- und Hinterreifen einen roten Punkt. Wenn diese mit dem Ventil übereinstimmt, wird das beste Ergebnis erzielt.

Den haben fast alle Reifen. Der kennzeichnet die leichteste Stelle des Reifens. Bei einer gut gewuchteten Felge sollte der beim Ventil liegen. Kann man aber nicht verallgemeinern.

(07.08.2011 13:43)Rachmaninov schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.absolut präziser Geradeauslauf, auch in Kurven.

Na das wollen wir doch mal nicht hoffen! joint

zottel, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 20.10.11.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2011, 10:11
Beitrag #5
RE: Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
(25.12.2011 17:04)Hotte schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo und danke für deinen super Bericht.
Ich habe auch mit dem Gedanken gespielt mir den Z8 auf zu ziehen. Kann mir nicht vorstellen, dass die Fahreigeschaften der 1200er stark von der 1400er abweichen.
Frohes Fest
HOTTE

Ich denke wohl, das die Fahrunterschiede gewaltig sind.. Sind schonmal 40 PS unterschied.. Die ganze Geometrie ist anders und dann noch der Faktor Pilot2 daumen hoch
z.B. ein hippiliger Reifen liegt mir, wenn dieser von alleine in die Kurve fällt.. Ein Freund von mir kam damit gar nicht klar..

Die besten Erfahrungen mit Reifen sind immer die eigenen..hüpfend lachenhüpfend lachen

Grüßle
Jürgen

noch cooler Raucherlucky, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.9.11 noch cooler

Wie läuft´s? - Es läuft, Bergab und Rückwärts, aber es läuftWeiser Mann
ZZR 1100 C ; ZX 12 R ; ZZR 1200
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2011, 14:47
Beitrag #6
RE: Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
[/size]Da hast du sicher Recht. Aber ich vertraue lieber auf Aussagen eines "Users" als auf irgendwelche Testberichte.
40 PS Leistungsunterschied machen dem Reifen herzlich wenig. Eher die Fahrwerkseinstellung, der Radstand und die Zuladung. Die PS kommen höchstens im Verschleiß zum Tragen.Weiser Mann

Hotte, wer später bremst ist länger schnell ! 2 daumen hoch
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.12.2011, 16:04
Beitrag #7
RE: Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
ich war total begeistert von dem z8 auf der 1400er...würde dir den aufjedenfall empfehlen.! aber ist wie schon gesagt wurden geschmackssache =)

beste grüße
benny

samy33, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 26.4.11.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.05.2013, 14:19
Beitrag #8
Brick RE: Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
Weiser Mann
moin,

ich bin noch neu in diesem Forum und kenn mich noch nicht so gut aus.
Habe auch den Z 8 seit einem Monat auf der Kiste (1100 D).
Der Reifen gibt in der Tat ein gutes Feedback. Was mir hier aufgefallen ist, die Kiste liegt jetzt ca. 1 cm höher. Wenn ich den Seitenständer ausfahre, liegt sie mehr auf der Seite als vorher.
Stelle ich sie auf den Hauptständer, ist das Hinterrad kaum in der Luft.
Ich hab keine so langen Beine und deshalb ist das für mich ein Problem.
Ist das bei euch auch so?
Bin jetzt ca. 2.500 KM damit gefahren (Gardasee und zurück).
Die Kurvenstabilität ist sehr gut!!

zzrseniormike

seniorzzrmike, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 19.3.13.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.05.2013, 14:28
Beitrag #9
Test: Metzler Roadtec Z8 (für Heinrich)
(26.12.2011 16:04)samy33 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.ich war total begeistert von dem z8 auf der 1400er...würde dir den aufjedenfall empfehlen.! aber ist wie schon gesagt wurden geschmackssache =)

beste grüße
benny

Kann ich nur bestätigen, der Bock fühlt sich beim Kurvenwedeln 50kg leichter an, ohne an Stabilität zu verlieren

ZZRoli, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 21.10.11.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Metzeler Roadtec 01 auf der ZZR 1200 Keule 6 1.043 17.02.2017 15:06
Letzter Beitrag: Keule



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |