Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ventile einstellen c Modell Bj. 92
14.02.2019, 11:29
Beitrag #1
Ventile einstellen c Modell Bj. 92
Hallo zusammen!
An meiner "dicken" müssten die Ventile nach Wartungsplan alle 45.000 eingestellt werden. Das wäre jetzt fällig.
Nun habe ich aber verschieden Meinungen gehört, nämlich einmal, dass die sog. "Shims" benötige, und in einem Selbsthilfebuch vom bucheli-Verlag, dass das Spiel nur mit der Fühlerlehre geprüft / eingestellt werden muss. Was stimmt denn nun...?
Ich werde das Motorrad einem Bekannten und langjährig erfahrenen Schrauber bringen, und möchte ihm alle benötigten Teile mitbringen. Wenn ich also noch die Sims benötige, will ich die auch vorher bestellen. Könnt Ihr mir weiterhelfen?

speedy15000, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 10.6.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2019, 16:54
Beitrag #2
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
Oh jeh.

Wenn sich der Schrauberfreund auskennt, weiß er, was man brauchen könnte. Was man wirklich braucht, entscheidet sich vor Ort bei der Demontage und Überprüfung.

Shims wird er zu 95% brauchen. Um zu wissen, welche er benötigt, muss man erst (mit der Fühlerlehre) messen, wie groß (oder klein) das Ventilspiel ist. Danach muss man raus finden, welche Shims verbaut sind und kann dann erst sagen, welche neuen Shims benötigt werden.

An meiner Kawa haben wir gerade 4 neue Shims benötigt. Den Rest konnten wir tauschen.

Daneben wird er ggf. die große Gummidichtung und weitere Kleinteile brauchen.


fr

fermoyracer, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 16.8.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2019, 17:16
Beitrag #3
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
(14.02.2019 11:29)speedy15000 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo zusammen!
An meiner "dicken" müssten die Ventile nach Wartungsplan alle 45.000 eingestellt werden. Das wäre jetzt fällig.
Nun habe ich aber verschieden Meinungen gehört, nämlich einmal, dass die sog. "Shims" benötige, und in einem Selbsthilfebuch vom bucheli-Verlag, dass das Spiel nur mit der Fühlerlehre geprüft / eingestellt werden muss. Was stimmt denn nun...?
(...)

Moin
Die Fühlerlehre ist ein Prüfwerkzeug, mit dem das Ventilspiel bei entsprechender Stellung der Nocken ermittelt wird.
Mit den Shims, welche es in verschiedenen Dicken gibt, wird das Spiel dann durch entfernen des alten und einsetzten eines neuen, hergestellt.

Man kann vor dem Prüfen des Spiels keine Aussage treffen, wie dick die Shims für die Ventile, die nicht mehr in der Toleranz liegen, sein müssen. Im Idealfall benötigst du gar keine neuen Shims, wenn das Spiel bei allen Ventilen noch ok ist.
Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2019, 17:49
Beitrag #4
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
Wie jetzt, Ventilspielkontrolle nach 45.000 schockiert
Du redest doch von der ZZ-R1100 C, oder? Laut WHB ist das alle 10.000 km fällig. Wenn sich etwas gravierend geändert hat, dann kontrolliere ich schon nach den nächsten 5.000.

Wie die Kollegen schon ganz richtig gesagt haben weißt Du erst was Du brauchst, wenn gemessen wurde.
Dein Kollege sollte auf jeden Fall Shims mit 9,48 mm Durchmesser in Stärken von 2 bis 2,8 mm (dickere habe ich noch in keinem Ninja-Motor gesehen) da haben. Wahrscheinlich aber eher die dünneren bis hoch auf 2,65. Das Spiel eher an die obere Grenze justieren, das wird nämlich im laufenden Betrieb kleiner.
Nicht vom WHB verwirren lassen: Der Ventildeckel geht auch ab OHNE das Kühlwasser abzulassen und den Kühlwasserschlauch abzunehmen. Schieben, schwenken und kippen, es gibt eine Position, in der er ohne irgendwo zu klemmen ganz locker rausgeht.
Und wenn da schon ewig nichts gemacht wurde: Am besten auch die Ventildeckeldichtung UND die Dichtungen um die Kerzenlöcher tauschen. Bitte nur von einem Hersteller nehmen, wenn das eine zu dick ist wird das andere schnell undicht.
Auch Grüße
P.S.: Wenn's klemmt, PN oder Strompost an mich

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2019, 20:20
Beitrag #5
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
Ich schließe mich mal zuerst meinen Vorrednern an. Viel kannst du deinem Schrauber nicht mitliefern, lediglich die von Micha beschriebenen Dichtungen und das lohnt auch.
Wenn du das Möpi ein paar Tage bei deinem Schrauber stehen lassen kannst, kann er erstmal die erforderlichen Shims ermitteln und du bestellst sie dann online unter:
Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Dann tauscht er die Bedürftigsten aus und wechselt noch die besagten Dichtungen und fertig. Anschließend sollte er ruhig auch mal Kompression prüfen und Vergaser synchronisieren, zumindest wenn die Ventile deutliche Toleranzbweichungen zeigen.
Diese Werte sind die Standardbereiche in denen sich das Spiel bewegen sollte:

Ventilspiel (Gemessen KALT): Einlassventile - 0.13 bis 0.18mm

Ventilspiel (Gemessen KALT): Auslassventile - 0.18 bis 0.23mm

Da das Ventilspiel i.d.R. kleiner wird, sollten die Shims nach Möglichkeit an die obere Toleranzgrenze angelehnt ausgesucht werden, wie bereits in den Beiträgen weiter oben beschrieben.

Hier mal ein Bild von einem geöffneten Zylinderkopf. Die Pfeile markieren die Stelle zum Messen des Ventilspiels und direkt unter den Nocken sitzt quasi der Shim, welcher bei Fehltoleranz getauscht werden muss. (bekommt man unproblematisch mit einem Magnetstab rausgehoben, wenn der Kipphebel zur Seite geschoben und nach oben zur Nockenwelle gedreht wird, da er dort einhaken und somit nicht zurückspringen kann, während des Austauschs.

   

Zur Einstellung der Ventile kann ich dir noch eine Tabelle anhängen, welche Micha hier mal veröffentlicht hat. Die ist durchaus auch für einen erfahrenen Schrauber eine Empfehlung... 2 daumen hoch


Angehängte Datei(en)
.pdf  Ventilspieltabelle.pdf (Größe: 80,87 KB / Downloads: 13)

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2019, 22:17
Beitrag #6
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
Zunächst einmal möchte ich mich an dieser Stelle mal ganz herzlich für die vielen und aussagekräftigen Antworten hier bedanken.
Die Maschine kann ein paar Tage bei meinem Schrauberfreund stehen bleiben. Das stellt kein Problem dar. Im Rahmen dieser Wartung werden auch die Vergaser gereinigt und synchronisiert. Auch das Kühlmittel soll gewechselt werden. Ich vermute mal, dass sie nicht so gut gewartet wurde, weshalb ich jetzt einige (überfällige?) Arbeiten machen lassen will.
Wenn er Shims benötigt, wird er mir die Größen durchgeben, und ich besorge die dann. Da kommt es auf 2 Tage auch nicht an.
Leider kann ich die Datei mit der Übersicht über die Ventilspiele nicht öffnen...

speedy15000, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 10.6.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2019, 23:02
Beitrag #7
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
@bergaufbremser und @ all:
Die Adresse, wo Du die Shims her hast, taugt die was?

Ich habe ne GTR 1400, wo nur alle 46.000 km die Ventile zur Kontrolle fällig sind (gerade erst erledigt). Dort haben wir möglichst präzise einstellen wollen und auch Zwischengrößen (z.B. 2,375er) verwendet und sie bei Kawa bestellt.

Bei nem Wechselintervall von 10.000 km wäre eine ggf. nicht so hohe Festigkeit nicht so ein Drama, weil man eh früh wieder ran muß. Aber bei 46.000 km Intervall und dem höheren Aufwand mit Nockenwellen raus und so, will man sicher sein, daß die Qualität stimmt.

Die alten und neuen Shims mißt Du doch bestimmt auch mit der Mikrometerschraube nach oder? Sind die Shims von dem Händler maßhaltig? Auch noch nach 10.000 oder mehr Kilometern?


fr

fermoyracer, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 16.8.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2019, 23:11
Beitrag #8
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
(14.02.2019 22:17)speedy15000 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Zunächst einmal möchte ich mich an dieser Stelle mal ganz herzlich für die vielen und aussagekräftigen Antworten hier bedanken.
Die Maschine kann ein paar Tage bei meinem Schrauberfreund stehen bleiben. Das stellt kein Problem dar. Im Rahmen dieser Wartung werden auch die Vergaser gereinigt und synchronisiert. Auch das Kühlmittel soll gewechselt werden. Ich vermute mal, dass sie nicht so gut gewartet wurde, weshalb ich jetzt einige (überfällige?) Arbeiten machen lassen will.
Wenn er Shims benötigt, wird er mir die Größen durchgeben, und ich besorge die dann. Da kommt es auf 2 Tage auch nicht an.
Leider kann ich die Datei mit der Übersicht über die Ventilspiele nicht öffnen...

Probier mal Diese Datei...


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2019, 00:16
Beitrag #9
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
(14.02.2019 23:02)fermoyracer schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.@bergaufbremser und @ all:
Die Adresse, wo Du die Shims her hast, taugt die was?

Ich habe ne GTR 1400, wo nur alle 46.000 km die Ventile zur Kontrolle fällig sind (gerade erst erledigt). Dort haben wir möglichst präzise einstellen wollen und auch Zwischengrößen (z.B. 2,375er) verwendet und sie bei Kawa bestellt.

Bei nem Wechselintervall von 10.000 km wäre eine ggf. nicht so hohe Festigkeit nicht so ein Drama, weil man eh früh wieder ran muß. Aber bei 46.000 km Intervall und dem höheren Aufwand mit Nockenwellen raus und so, will man sicher sein, daß die Qualität stimmt.

Die alten und neuen Shims mißt Du doch bestimmt auch mit der Mikrometerschraube nach oder? Sind die Shims von dem Händler maßhaltig? Auch noch nach 10.000 oder mehr Kilometern?


fr

45.000 km ist natürlich mal eine Hausnummer, aber die GTR ist halt eine klassische Tourer. Interessant wäre da mal das Ergebnis Deiner Überprüfung, also wie stark war die Abweichung nach 45.000 km vom Normspiel? Unterschätze aber die 10.000 km bei einer Sportler nicht, also auch ich erwarte eine hohe Festigkeit von den Shims, denn die Belastung verläuft nicht proportional zur höheren Geschwindigkeit. Die Belastung ist z. B. bei 280 km/h unverhältnismäßig höher als bei 180 km/h, wodurch wahrscheinlich auch dein Wartungszyklus von 45.000 km begründet ist.

Der Lieferant war eine Empfehlung von Möööööp und er hat mir bisher gute Ware geliefert, keine Einschläge oder sonstige Materialschäden nach längerer Nutzung zu verzeichnen, und wenn ihr Maß auch mal vom Aufdruck geringfügig abweicht, so bleiben sie aber über ihre Nutzungszeit relativ maßhaltig und übrigens weißt du wo deine Fachwerkstatt ihre Shimboxen auffüllt? Meine Werkstatt hat mir mal angeboten nicht benötigte Shims zum Austausch mitzubringen, damit die benötigten Größen für mich billiger werden. Was meinst du wo er meine Shims reingelegt hat? Pfeif
Drei Stellen nach dem Komma halte ich für Schmuck am Nachthemd, da die Toleranzgröße nur mit zwei Stellen n.d.K. im WHB angegeben ist. Allerdings lasse ich mich gern eines Besseren belehren falls die GTR da andere Vorgaben hat.
Die Shims messe ich grundsätzlich mit der Schraube, da selbst digitale Präzisionsmessschieber im 1/100-Bereich nicht mehr zuverlässig sind.

Der Inhaber Sigi Schrems ist übrigens Einzelunternehmer und haftet folglich mit seinem gesamten Vermögen, falls er Müll verkauft und etwas passiert aufs maul lol

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2019, 00:20
Beitrag #10
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
(14.02.2019 23:02)fermoyracer schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.@bergaufbremser und @ all:
Die Adresse, wo Du die Shims her hast, taugt die was?

Ich habe ne GTR 1400, wo nur alle 46.000 km die Ventile zur Kontrolle fällig sind (gerade erst erledigt). Dort haben wir möglichst präzise einstellen wollen und auch Zwischengrößen (z.B. 2,375er) verwendet und sie bei Kawa bestellt.

Bei nem Wechselintervall von 10.000 km wäre eine ggf. nicht so hohe Festigkeit nicht so ein Drama, weil man eh früh wieder ran muß. Aber bei 46.000 km Intervall und dem höheren Aufwand mit Nockenwellen raus und so, will man sicher sein, daß die Qualität stimmt.

Die alten und neuen Shims mißt Du doch bestimmt auch mit der Mikrometerschraube nach oder? Sind die Shims von dem Händler maßhaltig? Auch noch nach 10.000 oder mehr Kilometern?


fr

Kurze Antwort: Ja. Zwischengrößen hat er in 25/1000stel Schritten.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2019, 00:39
Beitrag #11
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
(14.02.2019 22:17)speedy15000 schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Zunächst einmal möchte ich mich an dieser Stelle mal ganz herzlich für die vielen und aussagekräftigen Antworten hier bedanken.
Die Maschine kann ein paar Tage bei meinem Schrauberfreund stehen bleiben. Das stellt kein Problem dar. Im Rahmen dieser Wartung werden auch die Vergaser gereinigt und synchronisiert. Auch das Kühlmittel soll gewechselt werden. Ich vermute mal, dass sie nicht so gut gewartet wurde, weshalb ich jetzt einige (überfällige?) Arbeiten machen lassen will.
Wenn er Shims benötigt, wird er mir die Größen durchgeben, und ich besorge die dann. Da kommt es auf 2 Tage auch nicht an.
Leider kann ich die Datei mit der Übersicht über die Ventilspiele nicht öffnen...

Wenn sie da stehen bleibt, dann soll er auch mal den Kupplungsdeckel abnehmen und nach dem Lima-/Anlasserkettenspanner sehen. Nicht, daß der schon so verschlissen ist, daß er in den Kupplungskorb schlägt. Das ist die einzige Schwachstelle im Motor, kann teuer werden und sollte regelmäßig geprüft werden.

So sollte es nicht aussehen:




Besser durch einen manuellen Spanner ersetzen:



Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2019, 07:23
Beitrag #12
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
Zur GTR 1400 wegen der Nachfrage:

Das Ventilspiel ist bei 46.000 km gemäß WHB zu prüfen, tatsächlich wurde es das erste Mal gemacht bei knapp unter 54.000 km. Wegen des sehr langen Intervalls sollten die Shims Topqualität besitzen!

Ergebnis der Messung vor Wechsel von Shims:
Nur bei zwei Auslaßventilen waren die Werte mit 0,180 um 0,01 unter der Werksvorgabe von mindestens 0,19. Alle anderen waren innerhalb der Toleranz. Das ist mal ne sehr gute Qualität von Kawa, auch wenn die GTR vom Vorbesitzer sehr schonend gefahren sein dürfte.

Vergrößert wurde das Spiel dennoch bei fast allen Ventilen. Dazu konnten viele Shims untereinander getauscht werden. Dadurch waren nur 4 neue Shims nötig.

fr

fermoyracer, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 16.8.12.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.02.2019, 16:39
Beitrag #13
RE: Ventile einstellen c Modell Bj. 92
(15.02.2019 07:23)fermoyracer schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Zur GTR 1400 wegen der Nachfrage:

Das Ventilspiel ist bei 46.000 km gemäß WHB zu prüfen, <Schnipp>

Nur zur Klarstellung: Wir sind hier bei der ZZR 1100 C, und da soll das Spiel alle 10.000 km kontrolliert werden.

Nicht, daß jemand das hier nur flüchtig liest und denkt "Prima, da kann ich ja noch 35.000 bis zur Inspektion wink und grin "

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_orangesixbanger
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Frage zum Ventile Einstellen wufzi 6 322 16.06.2019 20:33
Letzter Beitrag: sixbanger
  Passt die Hinterachsschwinge vom D-Modell in das C-Modell? LuckyZZR 2 574 05.09.2018 20:45
Letzter Beitrag: Kompressor
  Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell? Wuschel 27 1.432 07.08.2018 23:18
Letzter Beitrag: Bergaufbremser
  Frage zum Ventile einstellen Lombokmike 22 3.758 13.06.2016 18:30
Letzter Beitrag: sixbanger
  Motor vom D Modell ins C Modell Jupi 10 2.401 26.08.2015 13:00
Letzter Beitrag: Möööööp
  Ventile einstellen UID1377 10 6.274 05.04.2013 16:03
Letzter Beitrag: UID1377



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste