Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Waschen der ZZR1100
10.01.2020, 17:55
Beitrag #1
Waschen der ZZR1100
Hallo Gemeinde, ich komme aus Duisburg und habe mir eine 93er ZZR1100 zugelegt.
Da die Maschine einige Zeit nicht bewegt wurde, stehen die Vergaser auf dem Plan.

Nachdem ich nun die Verkleidung, Tank uns demontiert habe, ist mir aufgefallen, dass die Maschine doch sehr dreckig ist (Staub, Grünspan...).

Hat jemand von Euch Erfahrung wie man so ein Bike am besten reinigt. Klar gibt es gute Motorrad Reiniger die auch Gummi und Kunststoff nicht angreifen aber kann ich dann einfach mit Wasser ran? Ich mache mir da schon Sorgen um die Steckverbindungen.

Viele Grüße aus Duisburg

Daniel

ffelk, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 10.1.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.01.2020, 19:51
Beitrag #2
RE: Waschen der ZZR1100
Moin!

Wasser zum Abspülen ist meiner Erfahrung nach kein Problem, es sei denn, es kommt aus nem Hochdruckreiniger mit zu geringem Abstand. Dann könnte es auch durch Dichtungen schießen oder bei der Kette hinter die O- oder X-Ringe gelangen und die Kette ruinieren.
Kette reinige ich mit Diesel.
Plastikteile mit S100 oder Armor All oder zwischendurch, wenns mal schnell gehen muss, mit normalem Glasreiniger.
Motor und Rahmen und Fahrwerk wieder mit Kaltreiniger / S100 + Bürste.

Viel Spaß!

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.01.2020, 08:04
Beitrag #3
RE: Waschen der ZZR1100
Hallo Daniel,
ich reinige meine Motorräder seit Jahren mit dem Polo Motorradreiniger.
Einsprühen, einwirken lassen und hier auf jeden Fall die maximale Einwirkzeit beachten und dann mit dem Reinigungshandschuh von Polo mit einer Shampoo Wasserlösung gut gut abreiben. Dazwischen immer mal fertig gereinigte Abschnitte mit Wasser leicht abspritzen. Natürlich auf keinen Fall mit Dampfreiniger. Den Wasserstrahl auf Nieselregen stellen und kritische Teile am besten aussparen. Am Schluss abledern und wenn du es ganz gut meinst, wenn trocken mit einer Lackaufarbeitung behandeln. Ich nehme dafür seit Jahren Nano Gloss.
Das ist ein echtes Zaubermittel und verhindert besonders an der Verkleidung dass sich die Fliegen zu hartnäckig einbrennen. Da reicht dann nach einer ausgiebigen Tour oft nur eine schnelle Nassreinigung die in 20 Minuten erledigt ist und die Kawa steht wieder da wie neu.

Ich habe mich für regelmäßige Pflege entschieden, da ich keinen Bock darauf habe am Ende des Jahres den ganzen Dreck mit der Spachtel vom Motorrad zu nehmen hüpfend lachen. Solche Aktionen hasse ich weil sie sehr zeitaufwendig sind und meist sieht das Motorrad bei solchem Umgang auch geputzt nicht wirklich gut aus, weil die Oberflächen stark gelitten haben.

Grüße aus dem Süden
Tripplerocker hallo

"Ein Motorrad ist erst dann wirklich gelungen, wenn es in der Garage steht und sein Besitzer mit einer Flasche Bier in der Hand darum herumschleicht und dabei das ganz große Grinsen ins Gesicht gezaubert bekommt"

Frei nach -Willie G. Davidson-
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste