Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie Tachoblatt wechseln?
22.07.2020, 09:37
Beitrag #31
RE: Wie Tachoblatt wechseln?
(21.07.2020 16:09)RaptorFlyer schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich der Nullung der Tachonadeln. Bei der ZX-9R muss man diese einmal Richtung 300 drehen und dann auspendeln lassen, den Punkt markieren um die nachher wieder so aufzusetzen.
Wie sieht das bei der 14er aus, da 0 kmh halt auf 6 Uhr ist. Einmal im Uhrzeigersinn drehen und pendeln lassen oder über den Anschlagpin heben oder einfach so lassen?

Viele Grüße

So lassen, vorsichtig abhebeln mit 2 Löffeln und danach wieder in gleicher Position zurück einsetzen.

Einmal Kawa - immer Kawa - ich muss es wissen Hayabusa
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.07.2020, 14:13
Beitrag #32
RE: Wie Tachoblatt wechseln?
(22.07.2020 09:37)Konich schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(21.07.2020 16:09)RaptorFlyer schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich der Nullung der Tachonadeln. Bei der ZX-9R muss man diese einmal Richtung 300 drehen und dann auspendeln lassen, den Punkt markieren um die nachher wieder so aufzusetzen.
Wie sieht das bei der 14er aus, da 0 kmh halt auf 6 Uhr ist. Einmal im Uhrzeigersinn drehen und pendeln lassen oder über den Anschlagpin heben oder einfach so lassen?

Viele Grüße

So lassen, vorsichtig abhebeln mit 2 Löffeln und danach wieder in gleicher Position zurück einsetzen.

Genau so ist es richtig. Bei "alten" Tachos wird die Nadel gegen eine Federkraft bewegt, da ist es wichtig die Position bei völlig entspannter Feder zu markieren und die Nadel wieder genau so aufzusetzen - zeigt sonst evtl. die Windrichtung an, aber nicht die korrekte Geschwindigkeit. Die neuen Tachos (und Drehzahlmesser) bewegen die Nadeln mit Schrittmotoren und kalibrieren sich ständig neu. Deswegen gehen die Nadeln beim Einschalten der Zündung einmal von Anschlag zu Anschlag.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.07.2020, 16:08
Beitrag #33
RE: Wie Tachoblatt wechseln?
(22.07.2020 14:13)Möööööp schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(22.07.2020 09:37)Konich schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(21.07.2020 16:09)RaptorFlyer schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bezüglich der Nullung der Tachonadeln. Bei der ZX-9R muss man diese einmal Richtung 300 drehen und dann auspendeln lassen, den Punkt markieren um die nachher wieder so aufzusetzen.
Wie sieht das bei der 14er aus, da 0 kmh halt auf 6 Uhr ist. Einmal im Uhrzeigersinn drehen und pendeln lassen oder über den Anschlagpin heben oder einfach so lassen?

Viele Grüße

So lassen, vorsichtig abhebeln mit 2 Löffeln und danach wieder in gleicher Position zurück einsetzen.

Genau so ist es richtig. Bei "alten" Tachos wird die Nadel gegen eine Federkraft bewegt, da ist es wichtig die Position bei völlig entspannter Feder zu markieren und die Nadel wieder genau so aufzusetzen - zeigt sonst evtl. die Windrichtung an, aber nicht die korrekte Geschwindigkeit. Die neuen Tachos (und Drehzahlmesser) bewegen die Nadeln mit Schrittmotoren und kalibrieren sich ständig neu. Deswegen gehen die Nadeln beim Einschalten der Zündung einmal von Anschlag zu Anschlag.

Vielen Dank für die Antwort, das Wissen dahinter ist ja auch sehr interessant

RaptorFlyer, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 8.6.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste