Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
05.08.2018, 23:22
Beitrag #16
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
Andi, womit hast Du den 4. Zylinder gefüttert - 1:25? lachtot

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 00:01
Beitrag #17
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
Wie kommst du darauf, Micha! Schau dir die Kerzengesichter in Beitrag #13 an, ´sieht doch alles recht homogen aus. 2 daumen hoch

Außerdem verfüttere ich an meine 2T-geräte 1:100 mit Fuchs Titan Hochleistungs-Öl hüpfend lachen

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 07:34
Beitrag #18
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
Oh wie peinlich:kopfwand, liegt das am Alter?
ich weiß nicht woran ich gedacht habe, Pedding, Puddinghüpfend lachen
"Peter" habe schon überlegt den C-Kopf gut verpackt auf den Dachboden zu lagern und die alte Einlaß Nockenwelle bis zum bitteren Ende weiterzufahren. Werde ich kurzfristig entscheiden.

Wuschel, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.6.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 10:16
Beitrag #19
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
So sieht er original bei der D Bj. 98 aus. Es scheint so als wären die Löcher mittig unter jedem Kolben als Langloch gefräst. Ansonsten sehe ich da keinen Unterschied.

PS.: Andi so müssen Kolben aussehen, dann klappts auch mit der Nachbarin lachtotlachtotlachtot


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 10:23
Beitrag #20
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
(06.08.2018 10:16)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.(...)

PS.: Andi so müssen Kolben aussehen, dann klappts auch mit der Nachbarin lachtotlachtotlachtot

Hm, vielleicht sollte ich meine Bilder in derselben Quali einstellen wie du. Wenn man nix erkennen kann, gibts auch kein Anlass zum meckern hüpfend lachen

Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 15:51
Beitrag #21
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
(06.08.2018 10:16)Bergaufbremser schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.So sieht er original bei der D Bj. 98 aus. Es scheint so als wären die Löcher mittig unter jedem Kolben als Langloch gefräst. Ansonsten sehe ich da keinen Unterschied.

(...)

Also ich habe eben nochmal geschaut: Da wo du scheinbar Langlöcher hast, ist bei mir keine Öffnung/kein Loch. Nur Schmutz, weil in der Kopfdichtung an der Stelle Löcher sind. Wenn ich dein Bild richtige lese, dann sind es auch eher Ausfräsungen, welche durch die Zylinderlaufbuchse begrenzt sind? Dein Kopf hat an der Stelle ja auch entsprechende Löcher. Meiner nicht. Also scheint es pro Zylinder einen wasserkanal mehr zu geben.

Gruß, Andi


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 18:01
Beitrag #22
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
Öhm knüppeln bin ich jetzt bekloppt oder habe ich das Bild von deinem Zylinderblock falsch interpretiert Andi? Da sind doch eindeutig auch die Kanäle vorhanden oder sollten das auch nur Abdrücke von der Dichtung sein?

Wenn dein Zylinderkopf die nicht hat wird`s jetzt echt mergewürzig kopfnuss

Ich habe leider nur zwei Bilder von meinem neuen Zylinderkopf gemacht von der Ansicht und da sieht es so aus als wären es nicht nur Abdrücke von der Dichtung. Könnte natürlich sein, dass der Verkäufer selbst nicht wusste, das das Teil von einem D-Modell stammt. Genau wissen werde ich es wohl erst kommenden Winter. Dann wird der Motor nochmals generalüberholt.

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 18:29
Beitrag #23
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
Nee, bekloppt biste sicher nicht! Aber ich habe definitiv auf der Einlassseite mittig (gegenüber der schräg austretenden Bohrung) keine zusätzliche Bohrung. Weder im Kopf noch in der Zylinderbank. Vielleicht gab es zwischen C1 und C2 ja noch Unterschiede?

Fragen über Fragen... klatschen

PS
Allerdings hast du mich nun verunsichert. Ich fahre morgen nochmal zu dem Wrack und schaue mir die Bank nochmal genau an. Aber im Kopp ist kein Lock. Was würde es dann in der Bank für einen Sinn machen?

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 20:06
Beitrag #24
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
(06.08.2018 18:29)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Allerdings hast du mich nun verunsichert. Ich fahre morgen nochmal zu dem Wrack und schaue mir die Bank nochmal genau an. Aber im Kopp ist kein Lock. Was würde es dann in der Bank für einen Sinn machen?

Bei deinem Kopf sieht man nun gut, dass die Löcher fehlen, aber beim Block sieht`s halt wie Löcher aus, täuscht vielleicht auch nur?!?

Ich habe mal den alten Zylinderkopf (D) gerade unter die Lupe genommen und das Loch führt zwischen die Auslassventile ca. 3-4 cm tief und mündet dann nach rechts/links in der Wassertasche, welche von den anderen Löchern im Auslassbereich mit Wasser versorgt wird. Es könnte also durchaus die Kühlleistung verbessern, aber vorausgesetzt die Wasserpumpe bringt auch mehr Leistung. Ansonsten Punkt 2 siehe unten ;-)

Da sich bei mir an der Temperatur nach dem Austausch null geändert hat, gibt es nur zwei Möglichkeiten:

1. Ich habe einen D-Kopf erwischt (hurra hurra)

2. Die Bohrung ist nur "Schmuck am Nachthemd" knüppelnkopf gegen wand

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 20:25
Beitrag #25
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
Naja, was soll sich groß ändern? Bei meinen bisherigen ZZR´s, allesamt feine C´s, hatte ich noch nie thermische Probleme. Beim Fahren, auch in diesem Sommer, bleibt die Nadel im unteren Drittel der Skala. Wenn mal längeres Nichtvorankommen angesagt ist, springt ab Mitte Skala (Bei dem Wetter nach ca. 10 Min. Stau) der Propeller an...

Also viel Rauch um Nichts? Pfeif

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.08.2018, 20:58
Beitrag #26
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
(06.08.2018 20:25)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Naja, was soll sich groß ändern? Bei meinen bisherigen ZZR´s, allesamt feine C´s, hatte ich noch nie thermische Probleme. Beim Fahren, auch in diesem Sommer, bleibt die Nadel im unteren Drittel der Skala. Wenn mal längeres Nichtvorankommen angesagt ist, springt ab Mitte Skala (Bei dem Wetter nach ca. 10 Min. Stau) der Propeller an...

Also viel Rauch um Nichts? Pfeif

Im Prinzip sehe ich das auch so. Vielleicht nicht gleich Schmuck am Nachthemd, aber wenn ich die Probleme mit der Ölversorgung einiger D-Modelle mal heranziehe aufgrund nicht übereinstimmender Bohrungen, dann muss man von der einen Bohrung jetzt glaube ich auch keine Wunder erwarten daumen runter
… und sollte mein Zylinderkopf tatsächlich von einer C stammen, lass ich den trotzdem drauf Pfeif weil "never change a running System"

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.08.2018, 16:44
Beitrag #27
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
So Peter, habe nochmal geschaut. Nach dem Entfernen der Kopfdichtung und genauerem Hinsehen (dieses Mal mit Brille), gebe ich zu, dass da doch Löcher in der Bank sind an der Stelle. Weil aber an der entsprechenden Stelle im Kopf keine Löcher sind, gehe ich davon aus, dass es sich um irgendwelche Hilfsbohrungen handelt, die für den Fertigungsprozess von Nöten sind. Macht ja sonst gar keinen Sinn.

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.08.2018, 23:18
Beitrag #28
RE: Zylinderkopf vom C Modell in das D Modell?
vielleicht war der Zylinderblock aber zu der Zeit auch in anderen Kawa-Modellen verbaut wo es im Zylinderkopf damals schon die zusätzliche Kühlbohrung gab, oder irgendein Schlawiner hat dir einen D-Block untergejubelt hüpfend lachen lachtot

Bergaufbremser
Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen... Kämpfen für den Frieden ist etwa so sinnvoll wie Poppen für die Keuschheitkopf gegen wand

Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerätmotzen Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!knüppeln
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Passt die Hinterachsschwinge vom D-Modell in das C-Modell? LuckyZZR 1 78 11.08.2018 07:21
Letzter Beitrag: Wuschel
Lightning Relais schnarrt beim Druck auf den StartknopfZZR 1100 D Modell blueonezzr 9 4.091 02.08.2016 17:09
Letzter Beitrag: Birne1100
  GTR Stummel an D-Modell zzrduke 8 1.060 17.06.2016 16:58
Letzter Beitrag: Birne1100
  SB-Gabelbrücke C/D-Modell dimi 2 409 13.06.2016 18:29
Letzter Beitrag: Birne1100
  Motor vom D Modell ins C Modell Jupi 10 2.080 26.08.2015 13:00
Letzter Beitrag: Möööööp
  Temperaturanzeiger d modell ekases 2 583 21.06.2015 11:11
Letzter Beitrag: ekases



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Forenregeln | Impressum/Datenschutzerklärung | Ansicht Mobile Version | RSS-Sync | Cookie-Einstellungen | Benutzerkarte | Webstatistik | TOP 10 Forum-Bikes | |