Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ölwechsel mit Spänen
26.02.2017, 23:47
Beitrag #16
RE: Ölwechsel mit Spänen
Zitat:Naja, aber genau das ist es doch, was ein Forum ausmacht: Andere von den eigenen PRAXIS-Erfahrungen profitieren lassen. Was der Threadsteller dann daraus macht, ist ja seine Sache Pfeif
Ich jedenfalls freue mich bei Fragen immer über möglichst viele Antworten und Lösungsansätze...

Gruß, Andi

Ganz genauso sehe ich das auch, Andi. Ohne die Praxiserfahrung mancher hier hätte ich schon oft alt aus der Wäsche geguckt. 2 daumen hoch Einen Limaspanner brauche ich nicht. Ich habe selbst noch ein paar davon auf Lager. Trotzdem danke 2 daumen hoch Ob es am Kettenspanner liegt werde ich noch prüfen.


Also es gibt ein kleines Update:

Ich habe die Wasserpumpe ausgebaut und kann jetzt sagen, dass es zumindest kein Teil von der Welle ist. Das ausgebrochene Stück ist ca 1mm lang und der Span im Öl war 5 mm x 0,3 mm x 0,6 mm groß.

Also Tippe ich einfach mal auf das Getriebe. Und wenn es das Getriebe ist, wird es vom Angucken auch nicht besser. Eine Reparatur würde wohl einige Hundert Euro kosten (Materialpreis, Zahnräder, Dichtungen). Ohne die Zeit für den ein- und Ausbau zu berücksichtigen.

Fazit: Wasserpumpe rein und ab auf die Autobahn mit der Kiste.

Wenn es kaputt geht hätte es sowieso erneuert werden müssen. Keine Ahnung was sich Kawasaki damals bei den besch*ssenen Getrieben gedacht hat. Bei meiner 600er springt auch der zweite Gang raus. Und bei einem Freund von mir der auch eine ZZR hat, passiert genau das gleiche. Die Kiste geht brachial ab. Das ist klar, aber wenn ich mehr am Schrauben als am Fahren bin, macht das auf auch irgendwie keinen Spaß. Ich schraube wirklich gerne. Aber weil ich lust darauf habe aber nicht weil ich es machen muss. Auf Dauer werde ich mir wohl eine alternative suchen müssen. Was haltet ihr von der Zx12R ? Sind die Teile robust oder kracht es dort auch ab und zu mal im Getriebe ? Und wie sieht es mit der zzr 1400 aus ? Gibt es dort noch die altbekannten Probleme (Limakettenspanner, Getriebe) ? ... Die Zx12R würde mir schon gefallen ... klatschen
Weiß jemand wie haltbar die Kiste im Vergleich zur 11er ist ? Geht sie auch beschleunigungstechnisch viel besser ab ?

Danke und viele Grüße,
Maik
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.02.2017, 10:04
Beitrag #17
RE: Ölwechsel mit Spänen
(26.02.2017 23:47)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.(...)
Also Tippe ich einfach mal auf das Getriebe. Und wenn es das Getriebe ist, wird es vom Angucken auch nicht besser. Eine Reparatur würde wohl einige Hundert Euro kosten (Materialpreis, Zahnräder, Dichtungen). Ohne die Zeit für den ein- und Ausbau zu berücksichtigen.
(...)


Danke und viele Grüße,
Maik

Anbei ein Auszug meiner bisherigen Kosten für mein 2.-Gang-Projekt...

Das würde ich definitiv nicht noch einmal machen... mir ist mittendrin die Luft und die Lust ausgegangen, sodass ich mir für die letzten beiden Jahre jeweils eine billige ZZR zum fahren gekauft habe...
Gruß, Andi


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.02.2017, 10:34
Beitrag #18
RE: Ölwechsel mit Spänen
(26.02.2017 23:47)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Auf Dauer werde ich mir wohl eine alternative suchen müssen. Was haltet ihr von der Zx12R ? Sind die Teile robust oder kracht es dort auch ab und zu mal im Getriebe ? Und wie sieht es mit der zzr 1400 aus ? Gibt es dort noch die altbekannten Probleme (Limakettenspanner, Getriebe) ? ... Die Zx12R würde mir schon gefallen ... klatschen
Weiß jemand wie haltbar die Kiste im Vergleich zur 11er ist ? Geht sie auch beschleunigungstechnisch viel besser ab ?

Danke und viele Grüße,
Maik

Also die ZX12R hat absolut was. Die hat richtig Bums und ein Aussehen das seines gleichen sucht. Ich liebe die Farbvarianten mit diesem Hellblau und Schwarz Gold.

Ich muss dir mir irgendwann wenn ich in den Socken Geld finde die holen oder wenigstens leihen.

"Ich kann, weil ich will, was ich muss." I.Kant
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.03.2017, 16:24
Beitrag #19
RE: Ölwechsel mit Spänen
Was haltet IHR von der ZX-12R? - Hoffe, Du kaufst Dir die Mopeds nicht nur nach dem Meinungsbild anderer...;-)

Ist ne gute, solide Maschine, die Spaß macht. Ab Modelljahr 2004 gab es diverse Änderungen, z. B.: SDK, Radialbremse.
Sie hat schon ein ordentliches Leistungsbild, allerdings empfehle ich ein individuelles Mapping (Prüfstand) mit diversen Anpassungen. Dann ist sie richtig klasse. Dafür benötigt man dann den PoCo 3 USB.
Das erste Modelljahr hat offen 308 km/h eingetragen, alle andere Modelljahre regeln früher ab - was sich aber durch die Anpassungen ändern lässt.

ESD entweder Original, Akra-Anlage... - mit sehr viel Glück kommt man noch an ne Micron (Anlage) oder Remus Revolution (ESD) ran. Bei anderen ESD's läuft man Gefahr des Leistungsverlusts.

Kauft man sich direkt ne "Geiger", sollten die ganzen Anpassungen schon beinhaltet sein (Micron, Mapping, ...). Das zeigt sich aber auch im Preis.
Die Grünen werden m. E. häufig überteuert angeboten und haben die erwähnten Änderungen nicht, da ausnahmslos Baujahre vor 2004. Egal was da an Zulassungsjahr steht (Baujahr ist entscheidend), man erkennt es sofort am "spitzeren Schnorchel" des älteren Modells und an der Radialbremse mit 4 statt den früheren 6 Bremskolben. Bei der Radial kann man somit größere Scheiben verbauen und benötigt dann entsprechende Distanzhülsen unter den Bremszangen.

Kinderkrankheiten gibt es m. W. nicht. Schaltklauen können sich wie auch bei anderen Mopeds abnutzen.
Fahr sie Probe, dann machst Du Dir selbst ein Bild.

registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2017, 15:28
Beitrag #20
RE: Ölwechsel mit Spänen
knüppelnknüppelnknüppelnknüppelnknüppelnknüppelnknüppelnknüppeln


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2017, 15:54
Beitrag #21
RE: Ölwechsel mit Spänen
(04.03.2017 15:28)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.knüppelnknüppelnknüppelnknüppelnknüppelnknüppelnknüppelnknüppeln

Ich erkenne da nicht allzuviel - was ist das da im Schlauch?

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2017, 16:35
Beitrag #22
RE: Ölwechsel mit Spänen
Ein Loch ist da im Schlauch. Und zwar ein ziemlich großes. Und das bei 12 000 upm und ca 250 km/h 2 daumen hoch
Zuerst dachte ich, dass es regnet. Dann dachte ich, dass für heute kein Regen gemeldet ist. Und dann dachte ich dass es eine gute Idee ist, die nächste Ausfahrt zu nehmen. Fazit: Das Komplette Moped von vorne bis hinten zugesaut mit Kühlflüssigkeit. Auch mein Helm, Lederkombi, Schuhe. Geiler Scheiß. Und das war schon der zweite Kühlwasserschlauch der geplatzt ist.

aufs maul

Mann, mann mann... ist das Teil unzuverlässig daumen runter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.03.2017, 17:50
Beitrag #23
RE: Ölwechsel mit Spänen
.
Frag mal nach ob er noch einen Satz hat oder besorgen kann.

Kawasaki ZZR 1100 C 1990-1992 Samco Silikonkühlerschläuche & KLAMMERN KAW-42
e.b.ä.h 301868700774
.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.03.2017, 01:20
Beitrag #24
RE: Ölwechsel mit Spänen
(04.03.2017 16:35)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ein Loch ist da im Schlauch. Und zwar ein ziemlich großes. (...)

schockiert

Dachte das wäre ein Metallteil drin, welches das Loch verursacht hat...

Aber sieh es mal positiv: Kühlsystem hat Druck und funktioniert 2 daumen hoch

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.03.2017, 21:22
Beitrag #25
RE: Ölwechsel mit Spänen
(05.03.2017 01:20)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(04.03.2017 16:35)ZZRZZR schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ein Loch ist da im Schlauch. Und zwar ein ziemlich großes. (...)

schockiert

Dachte das wäre ein Metallteil drin, welches das Loch verursacht hat...

Aber sieh es mal positiv: Kühlsystem hat Druck und funktioniert 2 daumen hoch

Ja das ist wirklich positiv: Kühlsystem hat Druck und funktioniert 15 km weit. Weiser Mann

Ich habe mir einfach mal was neues gegönnt... Eine CBR 1000F. Angeblich sollen die Dinger fast unzerstörbar sein. Und bei dem Preis konnte ich einfach nicht widerstehen... raucher
Der Einzige Haken ist nur, dass die Steuerkette etwas rasselt und die rechte Verkleidung nicht mehr sooooooo schön ist. Aber Optik ist mir egal. Hauptsache das Ding ist zuverlässig und fliegt bei der Anstehenden Tour nach Griechenland nicht auseinander joint


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2017, 13:37
Beitrag #26
RE: Ölwechsel mit Spänen
So... Weiter gehts... 2 daumen hoch

Ich habe versucht den Schlauch durch einen normalen Schlauch aus dem Zubehör zu ersetzen... Das war keine gute Idee. Die knicken ziemlich schnell joint
Wahrscheinlich hätte ich besser die Formschläuche bei Ebay geholt. Aber egal.

Ich brauche nur noch einen 90-Grad winkel damit es passt... Weiß jemand, ob es so einen Winkel für Kühlwasserschläuche gibt ? Also einfach ein 90°-Winkel auf den ich auf beiden Seiten einen Schlauch stecken kann... Also sowas...

Unerwünschter Link zu Ebay-Auktion (siehe Forenregeln) .de/itm/Mepla-Winkel-90-Grad-DN-26-Neu-/272585944317?hash=item3f77636cfd:g:V1gAAOSwjDZYciBF

... nur für für Kühlwasserschläuche... Bei ebay konnte ich bis jetzt nichts passendes finden...

Danke wink und grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.03.2017, 13:58
Beitrag #27
RE: Ölwechsel mit Spänen
.
Spar dir den Krampf.
Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
Es werden aber noch Steckverbinder und Schraubschellen benötigt.

Das org. Teil kostet um 22€ und sollte in drei Tagen verfügbar sein.


.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ölwechsel Anthony90 2 466 16.09.2021 07:39
Letzter Beitrag: Anthony90
  Ölwechsel 3 Schrauben? ZZR 1100 ZXT10C thorsfather 6 3.438 06.06.2021 15:28
Letzter Beitrag: mjoelnir58
  Überraschung beim Ölwechsel sixbanger 19 13.050 13.07.2015 20:23
Letzter Beitrag: BeeJay
  Kupplung geht nicht nach Ölwechsel Fischmob87 11 8.546 08.07.2015 11:06
Letzter Beitrag: Fischmob87
  Ölwechsel - Schauglas ! Peppy 10 9.241 26.02.2015 17:49
Letzter Beitrag: Mega
  Motor spülen und Motorölwechsel Marco 12 8.561 13.02.2015 13:11
Letzter Beitrag: KaZaaN0Va



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste