Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
On-line-Petition gegen Fahrverbote
22.06.2021, 02:48
Beitrag #46
RE: On-line-Petition gegen Fahrverbote
Oh doch, es wird schnell gehen, aber so gut wie gar nichts für die Umwelt bringen. Ich befürchte daß wir im nächsten Jahr schon ein allgemeines Tempolimit haben werden, evtl. auch Tempo 70/80 auf Landstraßen und die Städte die Möglichkeit bekommen, flächendeckend Tempo 30 einzuführen und die Diesel zu Standuhren zu degradieren. Mit äußerst geringem Einfluß auf die deutschen Schadstoffemissionen, und mit nicht meßbarem auf die globalen...
Und warum? Damit sich einige Polithansel/innen mit stolzgeschwellter Brust hinstellen und behaupten können, sie hätten "signifikante Fortschritte im Umweltschutz" erzielt. Ich höre auch sowas wie "Meilenstein", "Jahrhundertprojekt" usw.
An den wirklichen Umweltproblemen ändert das ziemlich genau nichts. Es werden weiter Braunkohle, Öl und Gas verbrannt werden - alleine wenn ich an die gerade eröffnete größte Kohlemine der Welt in Australien, deren Kohle in Indien verstromt wird, denke wird mir übel. Der Ausbau der Windkraft und der Nord-Süd Stromtrassen wird weiter von achso grünen Provinzfürsten behindert werden, genauso wie der Bau von Pumpspeicherkraftwerken. Die Eigenheimbesitzer kriegen weiter Knüppel zwischen die Beine geworfen, wenn sie sich eine Photovoltaikanlage aufs Dach dübeln möchten.
Dazu kommen große Firmen, die sich einen Dreck um Gesetze, Umweltschutz und Beschränkungen beim Grundwasserverbrauch kümmern (u.a . Müllermilch), Firmen die weiter munter ihre ungeklärten Abwässer in Flüsse einleiten dürfen usw.
In den letzten Jahren wurden so viele Säue geschminkt, aufgeblasen und durchs Dorf getrieben, daß ich kotz könnte. Feinstaub ist beim Diesel kein Thema mehr, dafür aber wieder bei den downgesizeten Nähmaschinenmotörchen in Benzinern. NOx ist zwar in größeren Konzentrationen ein Reizgas, zersetzt sich in Bodennähe (= ca 1 bar Luftdruck, 15°) innerhalb weniger Stunden wieder in Stickstoff und Sauerstoff - wieso die EU so schwachsinnig niedrige Grenzwerte angesetzt hat? Wieso Kerzen in Wohnräumen nicht verboten sind? Und wieso die DUH (mit ihrem vielfliegenden Chef) vor ein paar Jahren das Verbandsklagerecht bekommen hat? Kann man nur drüber spekulieren...
Und jetzt will man uns dazu bringen Fahrzeuge, die mit erheblichem Ressourcenaufwand hergestellt wurden, abzustoßen (ratet mal, wo die am Ende landen? Richtig, Rußland, Asien, Afrika - und da wird der Kat nicht getauscht, wenn kaputt, sondern durch ein Stück Rohr ersetzt) um sie durch mit genauso hohem Aufwand hergestellte BEVs zu ersetzen, bei denen es noch keine Großkonzepte zum Akkurecycling gibt. Mal ganz abgesehen von den Bedingungen, unter denen die auch nicht unerschöpflichen Rohstoffe für die Akkus abgebaut werden. Die Umstellung auf E-Mobilität wird auch unseren Arbeitsmarkt in Hinsicht auf die Autoindustrie mit dem ganzen Rattenschwanz an Zulieferern vor Herausforderungen stellen, gegen die der Strukturwandel im Ruhrpott ein Kindergeburtstag war. Der ist zwar jetzt weitestgehend abgeschlossen, aber die Folgen kommen seit einiger Zeit immer deutlicher ans Licht: Wo früher auch ein "einfacher" Arbeitsplatz auf Zeche oder im Stahlwerk gereicht hat um eine Familie zu ernähren und auch noch etwas anzusparen, gibt es heute Horden von (Unter-)Mindestlöhnern die nur mit Plattmoos vom Arbeiterstrich halbwegs über die Runden kommen. Dann kommt lange nichts, und dann kommen unter anderm auch die, die aus ihrem Passivhaus in der Ökosiedlung nach noch teurerem Benzin, Strom, Gas schreien, weil ist ja gut für "die Umwelt". Denen (und mir) kann's egal sein, wenn der Liter Sprit zweifuffzig kostet, aber es gibt viele "Zwangspendler" denen das richtig wehtun würde. Heizen muß man im Winter auch, und wie will jemand Strom sparen, der sich eben nicht die allerneuesten Haushaltsgeräte leisten kann?
Die Schere geht auseinander, gefördert von fast allen Parteien, besonders am linken und rechten Rand (und von Friedrich Merz). Die Mitte findet nicht mehr wirklich statt, und Fachleute sind in der Politik eh' nicht mehr gefragt - die verwirren ja nur mit Fakten...
Sorry für den langen Text. Ich mach auch Schluß jetzt, sonst krieg' ich noch Blutdruck.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Folgende User haben sich bei Dir bedankt: helm_tiefblauR_WIN , helm_blaumannikiel , helm_blauurmeldaehn , helm_blauTixx , helm_tiefblaumike61
23.06.2021, 11:44
Beitrag #47
RE: On-line-Petition gegen Fahrverbote
Hallo Micha,

Du schreibst da auf,was wahr ist. Da könnte man noch viiiiieeeel mehr zu sagen, insbesondere zu den Politikern ohne Fachwissen und Rückgrat.
Was für Volk heutzutage alles regieren darf, nee nee. Und das weltweit.
Es graust der Sau. OHV...ohne Hirn und VerstandPfeif
Die großen 4 im Stromsektor dürfen ja noch nach Gesetzen aus den 30 er Jahren schalten und walten.
Ich hör jetzt auf,sonst platzt mir noch der Ars.. kettensaege
Bald trinken wir ein gemütliches Bier,freuen uns ander Herrlichkeit der ZZR und
haben Spaß. Brot (flüssiges) und Spiele eben. Nero,der alte Fuchs,der wusste,wie es geht.wink und grin
Bis bald,viele Grüße
Jürgen

Tixx, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 21.4.13.
Live to ride,ride to live.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.06.2021, 12:01
Beitrag #48
RE: On-line-Petition gegen Fahrverbote
Oha Micha,
da sind wir einer Meinung !
und Ich kenn viele mit der gleichen Meinung, leider ist keiner
Politiker !

KAT s ausgebaut wenn Sie kaputt sind ? Nein !
die werden sofort ausgebaut denn die bringen GELD !

Grüß den Norden

motofr39,
zxt40e 13er
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.07.2021, 01:25
Beitrag #49
RE: Update: On-line-Petition gegen Fahrverbote
(18.06.2021 01:49)Möööööp schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Tja, aber wo? ... Am besten wohl die Partei, die sich für den Faxausstieg schon 2038 einsetzt Pfeif

Da ist noch abzuwarten, ob die bei der Bundestagswahl überhaupt antreten. Bisher war das nicht der Fall, aber hierzustadt haben sie gestern Wahlvorschlagsunterstützungsunterschriften gesammelt ...

Zitat:Wird aber wohl nix mit...

... und vor der März-Wahl hab' ich sie am Wahlkampfstand kurz darauf angesprochen: sie seien sich nicht (mehr) so ganz sicher, ob der Zeitplan nicht zu ambitioniert sei

MTL, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 25.7.18.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Online-Petition gegen den neuen Bußgeldkatalog Mick 25 6.472 01.03.2021 12:50
Letzter Beitrag: Rübe
  Versicherung: Motorrad kippt gegen Auto DonCatan 11 4.477 25.12.2012 21:17
Letzter Beitrag: Z- Heinrich



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste