Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
09.09.2020, 22:02
Beitrag #1
Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Moin!

Ich habe in meinem Fundus eine Gaserbank, in deren Schiebern je viel Löcher á 3mm drin sind.

Diese würde ich gerne schließen. Meine Idee war, meine Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. zu nehmen, mit welcher ich bereits erfolgreich und nachhaltig einen Haarriss im Getriebe meines kleinen Ford zugeklebt habe.

Oder wäre es besser kleine 3mm Messig-Stopfen herzustellen und diese dann einzukleben? Welcher Kleber wäre dann zu empfehlen?

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09.09.2020, 22:22
Beitrag #2
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Eigentlich werden da passende Hülsen in die Schieber gepreßt. Kleber oder Stopfen könnten sich losrappeln - die Schieber werden ja vom Gasstrom vor- und zurückbewegt.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2020, 01:50
Beitrag #3
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Genau, da gibt es spezielle Ringe für die dafür verwendet werden.
Knete wäre da schon vom Gewicht die falsche Wahl.
Die Löcher lassen das Vakuum zusammenbrechen und die Schieber öffnen nicht komplett, also eine Art der Drosselung.
Die Ringe kosten so um dreißig Euro, sofern sie überhaupt noch zu bekommen sind.
Ich hab noch original verpackte liegen sofern du nichts findest.

maxonly, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 13.8.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2020, 10:37
Beitrag #4
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
(10.09.2020 01:50)maxonly schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Genau, da gibt es spezielle Ringe für die dafür verwendet werden.
Knete wäre da schon vom Gewicht die falsche Wahl.
Die Löcher lassen das Vakuum zusammenbrechen und die Schieber öffnen nicht komplett, also eine Art der Drosselung.
Die Ringe kosten so um dreißig Euro, sofern sie überhaupt noch zu bekommen sind.
Ich hab noch original verpackte liegen sofern du nichts findest.

Ringe? kannst du mal ein Bild machen, wie die aussehen?
Gruß

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2020, 15:50
Beitrag #5
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
er meint diese

Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.

Broti, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 17.3.18.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2020, 15:53
Beitrag #6
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Ja, Ringe trifft es vielleicht nicht so gut, Hülsen passt da doch besser wie von Möööööp auch schon erwähnt.
Genau die sind es auf dem Bild von Broti 2 daumen hoch


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

maxonly, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 13.8.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10.09.2020, 20:26
Beitrag #7
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Ach so. Ienen frisch gemachten Vergasersatz mit den Dingern habe ich auch noch liegen. Wollte die Löcher aber mal richtig und dauerhaft zu machen. Wer braucht heute noch 98 PS??
Ich werde es mal mit meiner Metall-Knete probieren. Wie ich in diese Schieber aus Alu-Spritzguß etwas einpressen soll, so dass es an beiden seiten sauber und bündig abschließt, erschließt sich mir nicht.
Trotzdem danke soweit!
Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.09.2020, 00:08
Beitrag #8
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Das ist doch einfach.
Du kaufst solche Hülsen und setzt diese ein. Nun kann die Knete im Innern des Schiebers nicht mehr raus fallen und schließt sauber ab.
Für außen besorgst du dir auch noch Hülsen die genau über den Schieber passen, zur Not kannst du die dir drehen. Sind die Löcher mit Knete gefüllt schiebst du außen die Hülsen drüber und lässt die Knete aushärten.
Anschließend die Hülsen innen und außen entsorgen und hoffen das die Knete hält. Pfeif

maxonly, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 13.8.17.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
11.09.2020, 18:02
Beitrag #9
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
(10.09.2020 20:26)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ach so. Ienen frisch gemachten Vergasersatz mit den Dingern habe ich auch noch liegen. Wollte die Löcher aber mal richtig und dauerhaft zu machen. Wer braucht heute noch 98 PS??
Ich werde es mal mit meiner Metall-Knete probieren. Wie ich in diese Schieber aus Alu-Spritzguß etwas einpressen soll, so dass es an beiden seiten sauber und bündig abschließt, erschließt sich mir nicht.
Trotzdem danke soweit!
Gruß, Andi

Mit 2K-Knete würde ich das nicht probieren. Die Temperaturschwankungen und dadurch verursachtes Ausdehnen/Zusammenziehen werden über kurz oder lang dazu führen daß der Kleber zerbröselt und, je nachdem wo die Krümel landen, zu Problemen führen. Besser Hülsen einpressen, je leichter desto besser.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.09.2020, 01:41
Beitrag #10
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
(11.09.2020 18:02)Möööööp schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.
(10.09.2020 20:26)sixbanger schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ach so. Ienen frisch gemachten Vergasersatz mit den Dingern habe ich auch noch liegen. Wollte die Löcher aber mal richtig und dauerhaft zu machen. Wer braucht heute noch 98 PS??
Ich werde es mal mit meiner Metall-Knete probieren. Wie ich in diese Schieber aus Alu-Spritzguß etwas einpressen soll, so dass es an beiden seiten sauber und bündig abschließt, erschließt sich mir nicht.
Trotzdem danke soweit!
Gruß, Andi

Mit 2K-Knete würde ich das nicht probieren. Die Temperaturschwankungen und dadurch verursachtes Ausdehnen/Zusammenziehen werden über kurz oder lang dazu führen daß der Kleber zerbröselt und, je nachdem wo die Krümel landen, zu Problemen führen. Besser Hülsen einpressen, je leichter desto besser.

Deine Argumente sprechen für sich - allerdings ist das Zeug ja explizit für Motor-Reparaturen da. Der Getriebriss an meinen kleinen Ford ist damit zuverlässig abgedichtet.
Aber du hast Recht, Micha. Aber pro Schieber habe 4 Löcher á 3mm. 3mm Alu-Rund kaufen und in der Wandstärke der Schieber abknipsen/sägen? Kriege ich schon irgendwie hin... Ist ja auch nur eine weitere Vergaserbank fürs Regal wink und grin
LG, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.10.2020, 08:54
Beitrag #11
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Hallo, hab mir erst eine C geholt und werde mir Messing Hülsen drehen lassen da Alpha Technik bzw. Zietech diese nicht mehr herstellt bzw. Nicht mehr vertreibt (Stand gestern) . Aber wie bekomme ich die 110 kW dann eingetragen ohne Gutachten? Hat hier jemand einen Tip für mich? Danke schon mal!

Nockerl, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.9.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
01.10.2020, 09:42
Beitrag #12
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
(01.10.2020 08:54)Nockerl schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Hallo, hab mir erst eine C geholt und werde mir Messing Hülsen drehen lassen da Alpha Technik bzw. Zietech diese nicht mehr herstellt bzw. Nicht mehr vertreibt (Stand gestern) . Aber wie bekomme ich die 110 kW dann eingetragen ohne Gutachten? Hat hier jemand einen Tip für mich? Danke schon mal!

Moin,

ich komme etwas durcheinander: Hast du dir diese Hülsen drehen lassen, welche oben in den Schieber eingesetzt werden?
Oder kleine 3mm stopfen, womit die Löcher dicht gemacht werden?

Wegen Eintragung: Leistungsmessung und Einzelabnahme würden mir da einfallen.

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.10.2020, 10:21
Beitrag #13
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Danke sixbanger für die schnelle Antwort. Hab die Hülsen welche oben in den Schieber eingesetzt werden drehen lassen. Hab aber heute festgestellt, dass die Kunststoffhülse, welche an der Feder angebracht ist, nicht durch meine Hülse passt (trotz geringer Wandstärke). Könnte man zwar vor dem Einpressen der Hülsen einlegen, würde dann aber ein herausnehmen der Vergasernadel zukünftig unmöglich machen. Das Problem müsste aber auch beim Umbausetz der Fa. Alfa Technik existiert haben. Gibts da jemanden der die Alfa Technik Hülsen verbaut hat und hier Erfahrungen teilen könnte? Wegen Gutachten hab ich gestern nochmal mit Alfa Technik telefoniert, da bekomme ich erst noch Bescheid.

Nockerl, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.9.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.10.2020, 14:16
Beitrag #14
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
(10.09.2020 01:50)maxonly schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Genau, da gibt es spezielle Ringe für die dafür verwendet werden.
Knete wäre da schon vom Gewicht die falsche Wahl.
Die Löcher lassen das Vakuum zusammenbrechen und die Schieber öffnen nicht komplett, also eine Art der Drosselung.
Die Ringe kosten so um dreißig Euro, sofern sie überhaupt noch zu bekommen sind.
Ich hab noch original verpackte liegen sofern du nichts findest.

Hallo maxonly, wie bereits beschrieben habe ich mit den Hülsen (drehen lassen, da nicht mehr lieferbar) erhebliche Einbauprobleme. Wäre es dir möglich die Maße der original Hülsen zu messen? Ich hatte als Referenz nur das Foto auf der Zietec Homepage.

Nockerl, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 30.9.20.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.10.2020, 19:45
Beitrag #15
RE: Löcher im Schieber wie schließen? Drossel
Keine Ahnung, ob das weiterhilft, aber schaden kann es auch nicht wink und grin
Wie gesagt, meine Gaserbank mit variabler Drossel...

Gruß


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Schweizer 55kw drossel Saschabruno 36 8.908 10.01.2016 16:27
Letzter Beitrag: Möööööp
  ZZR 1100 Bj 90 Drossel auf 48 Ps hksl8 16 8.213 25.05.2013 23:52
Letzter Beitrag: UID0621



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...