Du bist nicht angemeldet oder registriert. Bitte melde dich an oder registriere dich um alle Funktionen des Forums nutzen zu können...
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wird geladen...

Antwort schreiben
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schweizer 55kw drossel
30.12.2015, 22:54
Beitrag #16
RE: Schweizer 55kw drossel
Ich hatte zu früh auf "Abschicken" geklickt - getz steht oben mehr :D

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 23:10
Beitrag #17
RE: Schweizer 55kw drossel
Möööööp! Wahnsinn! Danke,danke,DANKE! Die Abweichung der Zündung ist ja eher kein Problem,bringt wohl sogar bissl mehr Drehmoment über das gesamte Drehzalband! Dann mache ich mich mal über die Dicke her und gleich nen kompletten Service mit. Dann habe ich Stunde Null und ein top vorbereitetes Möpi!
2 daumen hochklatschenrespektAnbeten

Saschabruno, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 11.12.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 23:19
Beitrag #18
RE: Schweizer 55kw drossel
Genau - schau' aber ruhig nach, ob sich die Schieber von Hand ganz aufschieben lassen, und ob in den Schiebern im oberen Bereich Löcher sind, die nicht mit einer eingepreßten Hülse verschlossen sind - dann bricht ab einer bestimmten Öffnung das Vakuum zusammen -> erdrosselt wink und grin

Vergaser reinigen und mit neuen Dichtsätzen versehen ist auch nicht verkehrt, besonders wenn das Möppi länger gestanden hat.

Neue Zündkabel sind auch preiswert und beugen seltsamen Fehlern vor. In die Kerzenstecker sind sie eingedreht, da merkt man leicht durch ziehen, ob sie noch sauber dran sind. An den Zündspulen sind sie nur gerade reingesteckt und mit Überwurfmuttern und Klemmring gesichert - da kannst Du ziehen, soviel Du willst, das sitzt fest, auch wenn innen alles weggebrannt ist.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 23:37
Beitrag #19
RE: Schweizer 55kw drossel
Wie gesagt,sie läuft super sauber und rund. Gaser sind also frei und sauber. Zündkabel und Kerzen mache ich prophylaktisch neu, Gaser synchronisieren und Ventilspielkontrolle ebenso. Der Luffi fliegt raus, egal wie der aussieht und auch Öl mit Filter bekommt sie frisch. Will eben Stunde Null haben. Die Schieber schaue ich natürlich nach. Geplant ist auch noch ne schickere Sitzbank, andere Tüten, aber auch 4in1in2 und ein SBK Lenkerumbau. Reifen sind vorn wie hinten frisch. Dann steht ner tollen Saison 2016 nix im Wege. Meine ZXR ist mittlerweile komplett zerlegt und wird in Teilen verkauft. Die Chemie zwischen Ihr und mir hat nie so recht gestimmt. Zu sportlich die Gute oder ich zu unsportlich, wie man es halt sehen möchte... lachtot

Saschabruno, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 11.12.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 23:45
Beitrag #20
RE: Schweizer 55kw drossel
Na dann mal viel Spaß beim Schrauben - vielleicht sieht man sich ja mal, meine Schwägerin wohnt in Leipzig Nähe Uniklinik.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
30.12.2015, 23:51
Beitrag #21
RE: Schweizer 55kw drossel
Dann ist das so abwegig nicht2 daumen hoch Und zu Pfingsten bin ich mit der Dicken in Kalkar bei nem Goldwing treffen. Aber nur wegen einem bestimmten sehr,sehr guten Freund.

Saschabruno, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 11.12.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.12.2015, 00:24
Beitrag #22
RE: Schweizer 55kw drossel
(30.12.2015 21:52)Saschabruno schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Ja,total kastriert! Deswegen denke ich auch, dass da mehr Aufwand beim Drosseln betrieben wurde. Wie gesagt, sie soll komplett offen sein und fühlt sich auch nicht wie 75 PS an. Nur würde ich halt gern wissen ob tatsächlich alles raus ist und muss deswegen natürlich wissen, wo und wie gedrosselt wurde. Wäre echt Hammergeil wenn Du mir da helfen könntestAnbeten

Schonmal Beitrag 2 gelesen und nachgeschaut ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.12.2015, 00:41
Beitrag #23
RE: Schweizer 55kw drossel
Klar hab ich Beitrag 2 gelesen. Mir ging es aber darum, genau zu wissen ob für das Schweizer Modell noch an anderer Stelle gedrosselt wurde. Ich wollte Dir nicht auf die Füße treten oder ähnliches...handschütteln

Saschabruno, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 11.12.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.12.2015, 09:58
Beitrag #24
RE: Schweizer 55kw drossel
Kleiner Tipp am Rande!

Wenn die die Gaser eh schon aus- und auseinanderbaust, zerlege sie gleich richtig und prüfe 1. die Membranen auf Risse und poröse Stellen und 2. würde ich bei der Gelegenheit die Korpusse (oder Korpen oder Korpi? ;) ) zum Ultraschallen geben. Dann kannste sicher sein, dass sämtlich kleinen Bohrungen frei sind. Beim beliebten "ausblasen" mit Druckluft drückt man oftmals Partikel nur noch fester in eine Bohrung!

Vor den Schallen auch die Leerlaufgemischschrauben (Achtung, auf die kleinen Scheiben und Federn aufpassen) und alle Düsen raus!! Wenn du wirklich "bei Null" anfangen willst, wäre diese Arbeit eine gute Basis... (Für Schallen habe ich bei der Schrauberbude meines Vertrauens übrigens gerade mal 30 Euro bezahlt)

Gruß, Andi

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.01.2016, 13:00
Beitrag #25
RE: Schweizer 55kw drossel
Alles Bestens, Gasschieber gehen ganz hoch und die Bypass-Bohrungen in den Schiebern sind Ordnungsgemäß mit Hülsen/Passstiften verschlossen. Nix auf 75 HotteHüh's kastriert2 daumen hoch

Saschabruno, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 11.12.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.01.2016, 01:28
Beitrag #26
RE: Schweizer 55kw drossel
(04.01.2016 13:00)Saschabruno schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.Alles Bestens, Gasschieber gehen ganz hoch und die Bypass-Bohrungen in den Schiebern sind Ordnungsgemäß mit Hülsen/Passstiften verschlossen. Nix auf 75 HotteHüh's kastriert2 daumen hoch

Ich habe neue Infos zu den Unterschieden D / CH:

Die Drosselung erfolgt über Gasschieber, Zündrotor und geänderte Hauptdüsen/Düsennadeln.

Zündrotor:
CH = 21007-1214
D = 21007-1207

Gasschieber, es gibt 6 verschiedene:
CH = 16126-1256, alle Baujahre gleich
D/EUR/RdW = 16126-1249, -1292, -1344, -1345 je nach Baujahr und Leistung
US/Cal? = 16126-1247

Die Suche nach den Düsennadeln habe ich mir mal geschenkt, evtl. bekomme ich die Tage eine komplette Kawa-Teiledatenbank bis 2000, hängt davon ab, ob sie weltweit gilt oder nur in Amiland - dann kann ich ja nochmal schauen.

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.01.2016, 09:41
Beitrag #27
RE: Schweizer 55kw drossel
schockiert Das sind keine schönen Neuigkeiten, Möööööp...
Da meine Gasschieber ganz aufgehen und die Bypassbohrungen verschlossen sind, kann ich diesen Punkt sicher abhaken und als erledigt betrachten? Der Zündrotor erklärt die leicht geänderten Steuerzeiten/ Zündzeitpunkte des Schweizer Modells und kann, da nur geringfügig unterschiedlich, wohl auch vernachlässigt werden?
Bleiben nur die Hauptdüsen... Das bekomme ich doch in den Griff, indem ich mir nen Vergaser-Rep-Satz für Deutschland hole und die Düsen tausche? Damit dürfte sich das doch auch erledigen, oder habe ich nen Denkfehler?
kopf gegen wand
Danke für Deine Mühen Möööööp!

Saschabruno, registriertes Mitglied von Forum der ZX-ZZR-GTR-IG seit 11.12.15.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.01.2016, 00:04
Beitrag #28
RE: Schweizer 55kw drossel
(07.01.2016 09:41)Saschabruno schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.schockiert Das sind keine schönen Neuigkeiten, Möööööp...
Da meine Gasschieber ganz aufgehen und die Bypassbohrungen verschlossen sind, kann ich diesen Punkt sicher abhaken und als erledigt betrachten? Der Zündrotor erklärt die leicht geänderten Steuerzeiten/ Zündzeitpunkte des Schweizer Modells und kann, da nur geringfügig unterschiedlich, wohl auch vernachlässigt werden?
Bleiben nur die Hauptdüsen... Das bekomme ich doch in den Griff, indem ich mir nen Vergaser-Rep-Satz für Deutschland hole und die Düsen tausche? Damit dürfte sich das doch auch erledigen, oder habe ich nen Denkfehler?
kopf gegen wand
Danke für Deine Mühen Möööööp!

Also Micha schrieb ja nicht nur etwas von Bedüsung selbst, sondern auch von den dazugehöhrigen Nadenl.

Ich weiß nicht was es da für verschieden Vergaserreparatursetze gibt, die Du ansprichst.
Ich kenne nur den von Lois, und da sind weder Düsen noch Nadeln enthalten.

Daher würde ich Dir ein "Dynojet Kit Stage 1" empfehlen, darin sind sowohl Düsen als auch die Nadeln enthalten.

Allerdings klapperten damals bei meiner 1100er D Modell 1994 die Nadeln dermaßen in den Schiebern, das ich
mir winzige Adapterbundbuchsen habe drehen lassen.

Wobei ich nicht weiß, ob das immer so ist...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.01.2016, 00:31
Beitrag #29
RE: Schweizer 55kw drossel
Nabbend!

Also warum denn gleich auf Verdacht Bedüsung und Nadeln und was wich ich noch alles neu kaufen? Ich dachte deine Mühle rennt wie hulle?

Erinnert mich gerade so ein bisschen an einen Hypochonder, der ein Buch über Krankheiten gelesen hat wink und grin

Also wenns nur um die Haupt-Düsen geht: Meine Gaser sind ja noch ausgebaut und liegen praktisch neben mir und exclusiv für dich habe ich nochmal einen aufgeschraubt - auf der Hauptdüse steht 155 Und meine Kiste ist mit 150PS deklariert und verfügt auch noch über die originale Abgasanlage. Man muss natürlich anmerken, dass die Bedüsung beim Umrüsten von Auspuffanlagen normalerweise auch angepasst wird, um die Leistungsminderung etwas abzufangen.

Also ich hoffe, ich konnte helfen - und dein Leistungstrauma nicht noch verschlimmern Anbeten

Gruß

Edit: Für Kawa habe ich solche Komplett-ASets für Gaser auch noch nicht gefunden...


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       

Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.

Albert Einstein
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.01.2016, 02:37
Beitrag #30
RE: Schweizer 55kw drossel
(07.01.2016 09:41)Saschabruno schrieb: Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.schockiert Das sind keine schönen Neuigkeiten, Möööööp...
Da meine Gasschieber ganz aufgehen und die Bypassbohrungen verschlossen sind, kann ich diesen Punkt sicher abhaken und als erledigt betrachten? Der Zündrotor erklärt die leicht geänderten Steuerzeiten/ Zündzeitpunkte des Schweizer Modells und kann, da nur geringfügig unterschiedlich, wohl auch vernachlässigt werden?
Bleiben nur die Hauptdüsen... Das bekomme ich doch in den Griff, indem ich mir nen Vergaser-Rep-Satz für Deutschland hole und die Düsen tausche? Damit dürfte sich das doch auch erledigen, oder habe ich nen Denkfehler?
kopf gegen wand
Danke für Deine Mühen Möööööp!

Aber bitte Chapeau

Wenn sie doch gut läuft würde ich erstmal nichts machen.

An einem langweiligen Wochenende mal die Vergasereinstellung überprüfen, muß nicht alles an einem Tag passieren.

Voraussetzung: Luffi, Spritfilter und Kerzen in gutem Zustand, Gemischregulierschrauben gleichmäßig rausgedreht (für D: 1 5/8 Umdrehungen, das Schweizer Modell hat eingeklebte Deckel über den Schrauben - 2 Umdrehungen), Ventilspiel korrekt Pfeif.

Alle Fahrversuche auf einer leeren Straße machen, besser dreimal in den Spiegel schauen! Sicherheit geht vor!

Dabei solltast Du daran denken, daß bis ca. 4.000/4.500 Umdrehungen nur das Teillastsystem, also die "Leerlaufdüse" und die Gemischregulierschraube, arbeiten. Hauptdüse und Düsennadel setzen erst darüber ein.

1 - reagiert sie auf die Leerlaufeinstellschraube, bekommst Du sie damit auf ca. 900 Upm und läuft sie bei dieser Drehzahl rund und nimmt Gas an, ohne abzusterben? Wenn nein ist das Leerlauf-/Teillastsystem nicht OK.
Ursachen sind eine zu kleine Leerlaufdüse, zu weit eingedrehte Luftschraube, verdreckte Kanäle im Teillastsystem oder eine Kombination (oder alles).

2 - im 3. Gang ab Leerlaufdrehzahl sehr langsam beschleunigen - gibt es dann je nach Drehzahl wechselnde stärkere Vibrationen, die ab einer gewissen Drehzahl weniger werden? Dann stimmt die Vergasersynchronisation nicht.

3 - wie oben, aber langsam bis auf ca. 7.000 Upm beschleunigen, dabei auf den Motorlauf achten: Bleiben die Vibrationen über den ganzen Bereich gleichmäßig, oder wird sie bei ca. 4.000 Upm "rauh"? Also nicht gleichmäßig mehr Vibrationen, sondern auf einmal fühlt es sich so an, als ob ein Zylinder nachhinkt. Dann öffnet ein Schieber nicht richtig, evtl. verklemmt oder Membrane gerissen.

4 - Im 2. oder 3. Gang gleichmäßig mit ca. 4.000 Upm fahren, schlagartig auskuppeln und Gas wegnehmen. Geht die Drehzahl sofort runter, oder läuft sie nach? Mit ETWAS Choke bessert sich dieses Verhalten? Wenn sie nachläuft ist das Teillastgemisch zu mager, Ursachen siehe unter 1.

5 - Im 3. Gang gleichmäßig mit ca. 7.000 Upm fahren, dann das Gas schlagartig aufreißen. Arschtritt oder mäßige Beschleunigung, evtl. sogar verschlucken? Wenn Arschtritt, alles gut :D Wenn nicht, sind die Hauptdüsen/Düsennadeln falsch. Weiter forschen unter 6.

6 - Werkzeug und Thermoskanne mit dem bevorzugten Heißgetränk mitnehmen, ab auf die Autobahn. Ca. 2 km vor einem Rast-/Parkplatz auf Höchstdrehzahl gehen, 4./5./6. Gang ist egal, sie darf nur nicht in den Begrenzer laufen. Kurz vor der Ausfahrt auskuppeln und Motor mit dem Killschalter abstellen - nicht am Zündschloß. Auf den Parkplatz rollen, Kaffeepause (notfalls Teepause daumen runter). Wenn sie einigermaßen abgekühlt ist: Tank runter, Kerzen raus und anschauen. Rehbraun war mal, mit bleifreiem Sprit werden die Kerzen nur noch unterschiedlich grau.
Sie sollten mittelgrau sein, alle 4 ungefähr gleich. Mustergesichter mit fast neuen Kerzen Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. - hab auf die Schnelle nix anderes gefunden. Sind sie doch bräunlich/schwarz und tlw. glänzend, wird Öl mit verbrannt.
Zu hell -> größere Düsen verbauen oder erstmal Vergaser reinigen (Ultraschall), zu dunkel -> kleinere Düsen.

Harrys Tip mit dem Dynojet Stage 1 (ich bin mit Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. auch immer zufrieden gewesen - die Webseite ist allerdings 'ne Katastrophe) kann Gold wert sein, wenn sowieso eine Vergaserrevision ansteht. Vorher schauen, was mitgeliefert wird und welche Dichtungen etc. separat beschafft werden müssen.
Aber aufpassen beim Kauf, die Dinger werden auch schon Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten. motz

Edit 28.07.2019: Link zum Kerzenbild geändert

Weiser Mann HipHop klingt am besten, wenn man stattdessen Metal hört Weiser Mann

. .Links sind für Gäste , nicht aktivierte Accounts sowie Nullposter unsichtbar. Bitte registriere Dich erst als Mitglied im Forum, aktiviere Deinen Account oder schreibe Deinen ersten Beitrag. Klick hier zum registrieren, oder hier um den den Aktivierungscode erneut zu erhalten.. .
. . Baden allein genügt nicht - man muß auch mal das Wasser wechseln . .
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Löcher im Schieber wie schließen? Drossel sixbanger 22 2.900 06.10.2020 21:55
Letzter Beitrag: Möööööp
  ZZR 1100 Bj 90 Drossel auf 48 Ps hksl8 16 8.297 25.05.2013 23:52
Letzter Beitrag: UID0621



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste